Skip to main content
main-content

Operative Gynäkologie

Kasuistiken zum Thema

Herdbefund in den äußeren Schichten des Axillarfortsatzes

25.05.2022 | Ultraschall in der Gynäkologie | Quiz

Ungewöhnliche Raumforderung in der Brustdiagnostik – ein seltener Fall

Bei einer symptomlosen, 60-jährigen Patientin fällt in der Vorsorgeuntersuchung ein Befund im Achselbereich über der linken Brust auf: eine 7 mm große, dreieckige Verschattung mit mehreren Ausläufern. Schnell kommt den Behandelnden der Verdacht auf ein Brustkarzinom – bis die Biopsie genauere Ergebnisse liefert.

verfasst von:
Dr. A. Ruiu, S. Stuppner, A. Mone, G. Armatura, P. Marinello, M. Lüthy, S. Neri, G. Vismara, M. Zago, F. Ferro
Endometriose in der Schwangerschaft

02.07.2020 | Schwangerschaft | Bild und Fall

Unklare Unterbauchschmerzen in der 28. Schwangerschaftswoche

Eine 36-Jährige wurde wegen unklaren Unterbauchschmerzen verlegt. Extern erfolgte die stationäre Aufnahme wegen starker Unterbauchschmerzen mit Erbrechen und Obstipation. Schon zuvor musste sie sich aufgrund ihrer Endometriose mehreren Operationen unterziehen. War die Vorerkrankung verantwortlich für die Komplikationen in der Schwangerschaft ?

verfasst von:
Dr.med. Anne Tauscher, Prof.Dr.med. Bahriye Aktas, Prof.Dr.med. Holger Stepan
Mann umfasst Fesseln einer Frau

26.03.2019 | Sexualmedizin | Bild und Fall

Ungewöhnliche Verletzung nach einvernehmlichem Sex

Eine 26-Jährige wurde vom Rettungsdienst bei anamnestisch seit 2 Stunden anhaltender, überperiodenstarker vaginaler Blutung sowie starkem vaginalem und perianalem Schmerz nach Geschlechtsverkehr eingeliefert. Der Partner begleitete die Patientin, der Geschlechtsverkehr war einvernehmlich. Dabei kam es zu einer seltenen Verletzung, die sonst meist peripartal auftritt. 

verfasst von:
Alexandra Huß, PD Dr. med. Juliane Farthmann
Retrograde Hysteroskopie des linken Uterushorns über den linken Arbeitstrokar

13.03.2019 | Fistelbildung in der gynäkologischen Urologie | Bild und Fall

Fragliche hämorrhagische Zystitis bei junger Patientin

Eine 16-jährige Nulligravida mit bekanntem Uterus duplex stellte sich mit Unterbauchschmerzen, rezidivierenden Harnwegsinfekten und Mikrohämaturie vor. Anamnestisch bekannt war zudem eine Nierenagenesie links. Der Verdacht lautetet auf hämorrhagische Zystitis. Erst intraoperativ zeigte sich die Ursache der Symptome.

verfasst von:
J. Kampers, P. Hillemanns, PD Dr. Matthias Jentschke
MRT bei Verdachtsdiagnose Spondylodiszitis

10.07.2018 | Gynäkologische Urologie | Gynäkologie aktuell

Osteomyelitis nach Sakrokolpopexie: So gehen Sie vor

Ursache für Gangunsicherheit und Rückenschmerzen

Osteomyelitiden nach Sakrokolpopexien stellen eine seltene Komplikation dar, die für die Betroffenen meist umfangreiche Therapien nach sich ziehen: Nachoperationen mit oft persistierenden Beschwerden, Schmerzen oder gar Invalidität können Folgen sein. Wir diskutieren diese Komplikation anhand eines eigenen Falles und geben einen Überblick zur Literatur.

verfasst von:
Dr. med. Gesine Meili, Jürg Schneider, Marianne Sigg, Corina Christmann
Spinalanästhesie bei Adipositas permagna Grad III

03.07.2018 | Operative Gynäkologie | Bild und Fall

Operative Hysteroskopie: So funktioniert's trotz extremer Adipositas

Operative Hysteroskopien können sich bei adipösen Patientinnen zu einer großen Herausforderung für das Operationsteam entwickeln. Dieser Beitrag zeigt an einem Fallbeispiel einer Myom-Patientin mit einem BMI von 67 die Schwierigkeiten auf – und wie ihnen zu begegnen ist, so dass eine erfolgreiche Behandlung gelingt.

verfasst von:
Dipl.-Psych. Annika Simon
Herlyn-Werner-Wunderlich-Syndrom

12.09.2017 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Bild und Fall

Rechtsseitige Unterbauchschmerzen mit seltener Ursache

Ein 13-jähriges Mädchen wurde mit seit zwei Tagen zunehmenden Schmerzen im rechten Unterbauch in der kinderchirurgischen Notfallambulanz vorgestellt. Die Menarche hatte mit etwa 12½ Jahren eingesetzt. Hinter den Beschwerden steckte ein seltenes Syndrom – Ihre Vermutung?

verfasst von:
Dr. K. Eckert, E. Radeloff, A. Köninger, M. Santos
Monströser Ovarialtumor

13.03.2017 | Operative Gynäkologie | Bild und Fall

Extreme Bauchumfangszunahme unklarer Genese

Eine 46-jährige Patientin stellte sich mit Verdacht auf massiven Aszites unklarer Genese vor. Die Patientin wog bei Aufnahme 150 kg bei einer Größe von 168 cm. Im Rahmen des Notdienstes erbrachte eine Entlastungspunktion 17 Liter braune, seröse Flüssigkeit. Welcher Tumor war der Auslöser?

verfasst von:
Dr. med. F. Kohls, N. Rios, F. Länger, P. Hillemanns, H. Hertel

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.