Skip to main content
main-content

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Operative Intervention im kleinen Becken

verfasst von: Prof. Dr. med. Uwe Wagner, Prof. Dr. med. Peter Langer

Erschienen in: Operationsatlas Gynäkologische Onkologie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Auszug

Die Aufklärung vor einer Laparotomie bei Verdacht auf Ovarialkarzinom sollte das Vorgehen sowohl bei einem benignen als auch bei einem malignen Befund beinhalten. Hierbei sollte vor allem die möglicherweise notwendige Erweiterung der Operation zum Erzielen einer R0-Situation mit ausgedehnten Resektionen im Oberbauch bzw. im kleinen Becken mit den dazugehörigen Konsequenzen für die Lebensqualität der Patientin besprochen werden. Ebenso wichtig sind die Aufklärung über das erhöhte Thromboembolierisiko und die daraus resultierende notwendige Antikoagulationstherapie bis 6 Wochen postoperativ sowie die Möglichkeit einer notwendigen Transfusion mit den entsprechenden Infektionsrisiken. …
Metadaten
Titel
Operative Intervention im kleinen Becken
verfasst von
Prof. Dr. med. Uwe Wagner
Prof. Dr. med. Peter Langer
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-35128-0_5

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.