Skip to main content
main-content

08.09.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2016

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 3/2016

Optimal tachycardia programming in ICDs

Recommendations in the post-MADIT-RIT era

Zeitschrift:
Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Dr. med. Carsten W. Israel, Tatsiana Burmistrava

Abstract

Optimal implantable cardioverter–defibrillator (ICD) programming can reduce the incidence of inappropriate shock therapy and improve prognosis in patients with an ICD. Only after results from randomized trials became available was the “safety first” feeling overcome that mandated early shock therapy, waived the use of antitachycardia pacing and forced shock therapy after a time of 30 s expired, even if tachycardia discriminators would have withheld the therapy. The strong evidence to limit ICD therapy to longer ventricular tachycardia (VT) should not result in individually dangerous ICD programming, particularly in patients with a high risk of slow VT (known monomorphic VT, post VT ablation, during treatment with amiodarone, very dilated left ventricle). Monitoring zones may aid to detect unexpected slow VT and to explain symptoms such as presyncope without exposing the patient to an unnecessary risk of inappropriate therapy. This review summarizes our current knowledge on optimal ICD programming and explains exactly how we should program device parameters in practice in single- or dual-chamber ICDs by different manufacturers and in different groups of patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 3/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4x pro Jahr für insgesamt 226 € im Inland (Abonnementpreis 203 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 236 € im Ausland (Abonnementpreis 203 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,83 € im Inland bzw. 19,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise