Skip to main content
main-content

05.07.2016 | Leitthema | Ausgabe 5/2016

Gefässchirurgie 5/2016

Optimum versus Maximum

Von knapper werdenden Ressourcen und maximalen Ansprüchen

Zeitschrift:
Gefässchirurgie > Ausgabe 5/2016
Autoren:
FEBVS Prof. J. Schmidli, M. K. Widmer

Zusammenfassung

In Zeiten von anhaltenden Versuchen, im Zuge der Ökonomisierungswelle die Effizienz der Spitäler und ihrer Abteilungen zu verbessern, ist die Frage nach Optimum versus Maximum durchaus gerechtfertigt. Die neue „Strategie“ nimmt wenig Rücksicht auf die Patienten. Die Beziehung zwischen Patient und Arzt leidet. Erfolg darf aber nicht nur am Wachstum der Patientenzahlen gemessen werden, vielmehr müssen eine nachhaltige Behandlungsqualität gefordert und unnötige Wiedereintritte in eine Klinik vermieden werden. Während die Gefäßchirurgie in England und Skandinavien zentralisiert wird, kann in Deutschland und in der Schweiz praktisch jeder machen was er will, Hauptsache es rechnet sich. In der fragmentierten Gefäßmedizin versuchen manche Ärzte nur jene Therapiekonzepte durchzusetzen, welche sie selber beherrschen. Alternative Behandlungsoptionen, wie zum Beispiel die offene Gefäßchirurgie, werden oft nicht erwähnt, weil diese Methoden und deren Resultate manch einem Gatekeeper kaum bekannt sind. Nach wie vor müssen aber sowohl den Patienten als auch Ärzten immer alle Behandlungsrisiken bekannt sein und sollte die Fragen nach der Zumutbarkeit gestellt werden. Vor allem bei gebrechlichen Patienten kann es durchaus sinnvoll sein, hinsichtlich einer aufwendigen Therapie zurückhaltend zu sein. Neben technischen Fertigkeiten, die heute mehr und mehr durch Simulationen trainiert werden, geh es vor allem darum, mit der nötigen Sorgfalt Entscheidungen für Behandlungen kritisch abzuwägen, um eine Balance zwischen Optimum und Maximum zu finden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Alle e.Med Abos bis 30. April 2021 zum halben Preis!

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Gefässchirurgie 5/2016 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Optimum versus Maximum

Update Gefäßmedizin

Update Gefäßmedizin

  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Gefässchirurgie 8x pro Jahr für insgesamt 357,00 € im Inland (Abonnementpreis 325,00 € plus Versandkosten 32,00 €) bzw. 374,00 € im Ausland (Abonnementpreis 325,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,75 € im Inland bzw. 31,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise