Skip to main content
main-content

15.12.2020 | Orale Antidiabetika | Fortbildung_CME | Ausgabe 6/2020

Update zu Therapien mit Organschutzfaktor
Info Diabetologie 6/2020

Orale Antidiabetika bei Typ-2-Diabetes

Zeitschrift:
Info Diabetologie > Ausgabe 6/2020
Autor:
Monica Negrean
zum Fragebogen im Kurs
Die Ergebnisse der neuen kardiovaskulären Endpunktstudien haben in den letzten Jahren zu erheblichen Veränderungen der pharmakologischen Therapie bei Diabetes geführt. Kardiovaskuläres und renales Risikomanagement haben an Bedeutung gewonnen. Die gemeinsamen Therapie-Empfehlungen der amerikanischen und europäischen Diabetesgesellschaft wurden dahingehend aktualisiert. Die wichtigste Änderung ist der Einsatz von Substanzen mit nachgewiesenem kardiovaskulärem/renalem Nutzen unabhängig vom HbA 1c bei Patienten mit arteriosklerotischer kardiovaskulärer Erkrankung oder einem erhöhten Risiko hierfür sowie mit Herzinsuffizienz und/oder chronischer Nierenerkrankung. In dieser Übersicht werden die wichtigsten oralen Antidiabetika-Klassen, GLP-1-Analoga und die verfügbare Evidenz vorgestellt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2020

Info Diabetologie 6/2020 Zur Ausgabe

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise