Skip to main content
main-content

Organische psychische Störungen

Präklinischem Alzheimer auf der Spur

Gehirn

Subjektive Gedächtnisprobleme und eine deutliche Amyloidablagerung im Gehirn können Zeichen einer beginnenden Alzheimerdemenz sein – vor allem, wenn beides zusammen kommt? 

Alzheimertherapie – Die Forschung setzt alles auf neue Antikörper

Mann nimmt Tablette ein

Die US-Zulassung von Aducanumab hat für einiges Aufsehen und Diskussionen gesorgt. Überzeugende klinische Daten zur Wirksamkeit des monoklonalen Antikörpers stehen noch aus. Trotzdem setzt die Forschung auf weitere Antikörper, berichtet Roger Nitsch auf dem AAIC. Die kommenden zwei bis drei Jahre werden spannend.

Demenz: Einfluss von Luftverschmutzung überschätzt?

Rauchende Schornsteine einer Fabrik

Eine starke Luftverschmutzung geht mit einem erhöhten Demenzrisiko einher. Wie viel davon tatsächlich an der Luftverschmutzung hängt, können auch neuere Studien nicht präzise klären.

Spiegelbild nicht erkannt – Lockdown als Trigger?

Mann betrachte sich im Spiegel

Mit Beginn der Corona-Restriktionen und dem harten Lockdown in Portugal erkannte ein 77-jähriger Mann sich selbst nicht mehr im Spiegel  – wohl aber noch seine Frau. Die Isolation im Lockdown könnte den Prozess getriggert oder beschleunigt haben.

Weniger Alzheimer in grüneren Stadtteilen?

Lachendes aktives Senioren-Ehepaar treibt zusammen Sport im Park

Die Menge wohnortnaher Baum- und Grünflächen beeinflusst die Entstehung der Alzheimer-Erkrankung. Trotz großer methodischer Hürden ist es Forschern gelungen, den Einfluss von Umweltfaktoren auf die Pathogenese der Alzheimer-Erkrankung zu bestimmen. 

CME-Fortbildungsartikel

06.08.2021 | Altersdeppresion | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Depression bei Demenz: Wie gelingt die Behandlung?

Eine Demenzerkrankung begünstigt das Auftreten depressiver Symptome, sodass viele Menschen mit Demenz auch an einer Depression leiden. Jedoch ist die Depression im geriatrischen Kontext unterdiagnostiziert und wird sehr oft nicht adäquat …

28.06.2021 | Demenz | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 7/2021

Leitlinie: Einwilligungsfähigkeit von Menschen mit Demenz

In der Praxis besteht oft Unsicherheit darüber, ob Patient*innen mit Demenz einwilligungsfähig sind und welches Prozedere beim Einholen einer informierten Einwilligung zu durchlaufen ist. Der nachfolgende Beitrag gibt eine Übersicht über die wichtigsten Empfehlungen der S2k-Leitlinie und den gesetzlichen Rahmen.

04.05.2021 | Psychische Störungen bei somatischen Erkrankungen | CME | Ausgabe 3/2021

Psychogastroenterologie

Psychogastroenterologie kann als ein Gebiet beschrieben werden, das sich mit psychischen Phänomenen/Störungen beschäftigt, die bei Patienten mit gastroenterologischen (GI) Erkrankungen auftreten. Neuere Studien und klinische Erfahrungen zeigen …

15.04.2021 | Akute depressive Episode | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2021

CME: Poststroke-Depression – antidepressive Behandlung verbessert die Prognose

Die poststroke Depression (PSD) tritt bei etwa einem Drittel der Schlaganfallpatienten auf und  ist mit einer erhöhten Morbidität und Mortalität assoziiert. Eine gute PSD-Therapie verbessert dabei die Prognose und sollte daher so früh wie möglich eingeleitet werden.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

13.02.2020 | Schlafmedizin | Fortbildung | Ausgabe 1-2/2020

Schreien und Schlagen im Schlaf – erkennen Sie die Ursache im Hypnogramm?

Ein 75-jähriger Patient berichtet, dass er nachts im Schlaf ohne es zu bemerken um sich schlage und schreie, teilweise aus dem Bett falle und sich verletze. Nach dem Aufwachen erinnere er sich an angstbesetzte Träume.

03.09.2019 | Nephrologische Notfälle | Bild und Fall | Ausgabe 5/2019

Makrohämaturie bei einem gesundem 19-jährigen Mann – Wie lautet die Diagnose?

Ein 19-jähriger gesunder junger Mann stellt sich wegen seit 5 Tagen persistierender Schmerzen in der rechten Flanke und im rechten Unterbauch vor. Am Aufnahmetag traten zusätzlich eine Inappetenz, allgemeine Schwäche, subfebrile Temperaturen bis 38,2 °C und eine Makrohämaturie hinzu. 

26.05.2019 | Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen | Neuro-Quiz | Ausgabe 5/2019

Progrediente Gangataxie: Die Ursache liegt in den Genen

Ein 52-jähriger Mann stellte sich aufgrund einer langsam zunehmenden Gangstörung, Beinschmerzen, einer Dysarthrie und Gedächtnisstörungen zur weiteren Diagnostik vor. Auch andere Familienangehörige haben ähnliche Symptome. Ihr Diagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

25.06.2021 | Zerebrale Mikroangiopathie | Journal club | Ausgabe 6/2021

Korrelieren neuropsychiatrische und kognitive Symptome mit dem Ausmaß einer CSVD?

Autor:
Dr. med. Detlef Wietelmann

25.06.2021 | Demenz | Journal club | Ausgabe 6/2021

Ein neuer Antikörper gegen β-Amyloid?

Autor:
Prof. Dr. med. Richard Dodel

25.06.2021 | Migräne | Journal club | Ausgabe 6/2021

Migräne erhöht nicht das Demenzrisiko

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

09.06.2021 | Neurologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

So gelingt die Behandlung neuropathischer Schmerzen im Alter

Neuropathische Schmerzen sind im Alter häufig. Altersassoziierte körperliche Veränderungen und Komorbiditäten, wie Depressionen oder Demenz, können darüber hinaus zu Problemen in der Schmerztherapie führen. In dieser kurzen Übersicht werden die Herausforderungen und mögliche Lösungen dargestellt.

Autor:
Prof. Dr. med. Frank Block

25.05.2021 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 5/2021

Parkinson, Alzheimer und MS in Coronazeiten

Autor:
Dr. med. Detlef Wietelmann

30.04.2021 | Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus | Fortbildung_CME | Ausgabe 2/2021

CME: Präventive Therapie wider Schlaganfall und Demenz

Diabetes und Hypertonie sind nicht nur Risikofaktoren für Schlaganfälle, sondern bergen auch ein erhöhtes Risiko für kognitive Dysfunktion und Demenzentwicklung. Dieser CME-Beitrag ist ein Überblick über aktuelle Konzepte und ihre Bedeutung für die Schlaganfall- und Demenzprävention.

Autor:
Prof. Dr. med. Sebastian Jander

28.04.2021 | Morbus Parkinson | Neurologie | Ausgabe 3/2021

Parkinson-Krankheit und atypische Parkinson-Syndrome

Diagnostische und therapeutische Überlegungen anhand von zwei Fallbeispielen

Die Parkinson-Krankheit ist nach der Alzheimer-Krankheit die häufigste neurodegenerative Erkrankung. Sie wird zur Gruppe der hypokinetischen Bewegungsstörungen gezählt. Atypische Parkinson-Syndrome stellen eine pathologisch inhomogene Gruppe …

Autor:
Dr. Michael Luschnig

26.04.2021 | Demenz | Journal club | Ausgabe 4/2021

Regelmäßige Behandlung, aber ohne Evidenz

Autor:
Dr. med. Katharina Geschke

26.04.2021 | Hypotonie | Journal club | Ausgabe 4/2021

Rivastigmin wirkt vorteilhafter auf die Kognition bei orthostatischer Hypotonie

Autor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Günther Deuschl

26.04.2021 | Demenz | Journal club | Ausgabe 4/2021

Schützen Antidepressiva vor Demenz?

Autor:
Prof. Dr. med. Markus Weih
weitere anzeigen

Videos

19.03.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Mikrobiom und Krankheit: Mehr als nur ein Hype?

Kritische Stimmen vertreten die Meinung, der Hype um die Mikrobiomforschung sei durch harte Daten nicht zu rechtfertigen. Doch was steckt wirklich dahinter? PD Dr. Christian Schulz, München, ordnet für Sie im Video-Interview verschiedene Thesen zum Zusammenhang zwischen Mikrobiom, Gesundheit und Krankheit, ein.

Buchkapitel zum Thema

2021 | Demenz | OriginalPaper | Buchkapitel

Antidementiva

Indikationen, Wirkungsweise, Nebenwirkungen und Risiken, Kontraindikationen und Interaktionen werden für die Antidementiva im allgemeinen Teil und dann für jedes Arzneimittel spezifisch im Präparateteil beschrieben.

2020 | Morbus Parkinson | OriginalPaper | Buchkapitel

Parkinsonmittel

2020 | Psychiatrische Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Psychiatrische Notfälle

Die Häufigkeit psychiatrischer Notfallsituationen und Krisen wird oftmals unterschätzt, obwohl es begründete Hinweise dafür gibt, dass sie in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben. Insofern besteht die wichtigste diagnostische Maßnahme …

2019 | Arzneimitteltherapie bei Älteren | OriginalPaper | Buchkapitel

Pharmakotherapie und geriatrische Syndrome

Posturale Stabilität ist, bedingt durch den aufrechten Gang des Menschen, eine komplexe Aufgabe des Gesamtorganismus und daher per se anfällig für Störungen, die in Stürzen resultieren können. Stürze aus dem Stand oder dem Gehen mit geringer …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise