Skip to main content
main-content

11.12.2015 | Panorama | Ausgabe 6/2015

Hohe Dunkelziffer vermutet
Orthopädie & Rheuma 6/2015

Orthopäden für Commotio-Schnelltest im Breitensport

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 6/2015
Autor:
Dr. Brigitta Schneider
_ Beim Sport kann schon ein vermeintlich harmloser Sturz auf den Kopf oder ein Zusammenprall eine Gehirnerschütterung zur Folge haben. In Deutschland werden pro Jahr mehr als 40.000 Gehirnerschütterungen diagnostiziert, die Dunkelziffer schätzen Experten jedoch als deutlich höher ein. „Sportler, vor allem im Schul- und Breitensport, unterschätzen diese Unfälle häufig“, warnte Dr. Axel Gänsslen vom Klinikum Wolfsburg beim Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) in Berlin. „Eine Gehirnerschütterung ist eine ernst zu nehmende Verletzung“, so Gänsslen. Wird sie nicht richtig behandelt, drohen Spätschäden wie Migräne, Bewegungsstörungenoder depressive Verstimmungen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

Orthopädie & Rheuma 6/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise