Skip to main content
main-content

13.11.2012 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Nachrichten | Onlineartikel

Befund ohne Beschwerden

Hüft-MRT: Was ist altersbedingt, was pathologisch?

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Es ist schon erstaunlich, wie viele Veränderungen vorliegen können, ohne dass der Betroffene etwas davon spürt. In Magnetresonanztomografien der Hüfte etwa zeigten sich bei 73% der asymptomatischen Probanden Anomalien. Am häufigsten wurden Gelenklippeneinrisse entdeckt. Die Zeichen der Zeit waren deutlich an Knorpelveränderungen abzulesen. Angesichts dieser Flut an Befunden ist die Frage erlaubt, ob es sich hier nicht zu einem großen Teil um ganz normale Alterungserscheinungen handelt.  

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise