Skip to main content
main-content

Neurogene Störungen - Lähmungen

Empfehlungen der Redaktion

Die Hüftendoprothetik bei neuromuskulären Erkrankungen

Bestehen Besonderheiten bei der Implantatauswahl und Implantationstechnik einer primären Hüftprothese bei Patienten mit neuromuskulärer Grunderkrankung?

Akute Lähmungen bei einem Jugendlichen

Ein 15-jähriger Jugendlicher stellte sich mit zunehmenden Lähmungen in unserer Klinik vor. Die Symptomatik begann morgens mit einer Schwäche im linken Arm, stechenden Schmerzen im Bereich des Brustbeins und Schweißperlen auf der Stirn. Im Tagesverlauf fühlte sich der Patient aber zunehmend schlapper, und er bemerkte eine weitere Schwäche, nun im rechten Arm.

Prinzipien der orthopädischen Behandlung schlaffer Lähmungen

Schlaffe Lähmungen bieten wegen ihrer unterschiedlichen Ursachen ein überaus vielgestaltiges Bild, das von rein motorischen Defiziten bis hin zu kombinierten motorischen und sensiblen Paresen reicht. Die periphere Verteilung entspricht dem Ausmaß der Schädigung.

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

01.07.2014 | Periphere Lähmungen | Leitthema | Ausgabe 7/2014

Prinzipien der orthopädischen Behandlung schlaffer Lähmungen

Schlaffe Lähmungen bieten wegen ihrer unterschiedlichen Ursachen ein überaus vielgestaltiges Bild, das von rein motorischen Defiziten bis hin zu kombinierten motorischen und sensiblen Paresen reicht. Die periphere Verteilung entspricht dem Ausmaß der Schädigung.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.05.2017 | Knochenmetastasen | journal club | Ausgabe 4/2017

    Therapieoptimierung bei Knochenmetastasen

    Einigen Studienergebnissen zufolge verhindert Denosumab bei Patienten mit Knochenmetastasen skelettbezogene Ereignisse im Vergleich zu Zoledronsäure wirksamer. Nun wurden im Rahmen einer Metaanalyse Wirksamkeit und Sicherheit beider Substanzen im direkten Vergleich betrachtet.

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.10.2017 | Lymphome | Sonderheft 2/2017

Lymphome bei rheumatischen Erkrankungen

Das Risiko für die Entwicklung eines Lymphoms ist bei verschiedenen entzündlichen Systemerkrankungen wie der rheumatoiden Arthritis, dem Sjögren-Syndrom oder dem systemischen Lupus erythematodes erhöht. Studien zu Patienten mit rheumatoider …

01.10.2017 | Myelodysplastische Syndrome | Sonderheft 2/2017

Myelodysplastisches Syndrom, akute Leukämie und Stammzelltransplantation

Myelodysplastische Syndrome (MDS) umfassen eine heterogene Gruppe klonaler Differenzierungsstörungen der Hämatopoese. Ihre gemeinsamen Eigenschaften bestehen in einer ineffizienten Hämatopoese mit peripherer Zytopenie einer oder mehrerer …

01.10.2017 | Immun-Checkpoint-Inhibitoren | Sonderheft 2/2017

Autoimmunologische Reaktionen bei Immun-Checkpoint-Inhibitoren

Immun-Checkpoint-Inhibitoren (ICI) haben die Therapie onkologischer Erkrankungen dramatisch verändert und gewinnen immer mehr an Bedeutung. ICI sind mittlerweile zugelassen zur Therapie von Nierenzellkarzinom, Melanom, kleinzelligen und …

01.10.2017 | Einführung zum Thema | Sonderheft 2/2017

Hämatologie trifft Rheumatologie

Meistgelesene Artikel

17.05.2017 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 9/2017

Das thermisch verletzte Kind – Leitfaden und CME-Beitrag

Erstversorgung und Behandlung

28.09.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Hausarzt muss 50.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

20.09.2017 | Notfallmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum mumifizierte der Fuß?

27.09.2017 | DGRM-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Stachelschwein in Mord verwickelt

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Orthopäden/Unfallchirurgen

Zeitschriften für das Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise