Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Aktuelle Meldungen

10.01.2017 | Verletzungen von Hüftgelenk und Oberschenkel | Nachrichten

Marker für postoperatives Risiko

Vor der Hüft-Op. auf das Serumalbumin achten

Besteht bei einem Patienten mit Hüftfraktur präoperativ eine Hypoalbuminämie, gilt dies einer kanadischen Studie zufolge als unabhängiger Risikofaktor für postoperative Komplikationen und erhöhte Sterblichkeit.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

09.01.2017 | Gonarthrose | Nachrichten

Placebo oder Therapeutikum?

Kochsalzinjektionen bessern Kniearthrose

Die intraartikuläre Injektion von isotonischer Kochsalzlösung bewirkt bei Kniearthrose eine klinisch relevante Besserung von patientenrelevanten Parametern. 

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Dr. Beate Schumacher

17.12.2016 | Hypertonie | Nachrichten

Hypertonie

Weniger Hüft- und Beckenfrakturen unter Thiaziddiuretikum

Eine Post-hoc-Analyse bei Hypertonikern bestätigt, dass die Behandlung mit einem Thiaziddiuretikum das Frakturrisiko stärker senkt als andere Antihypertensiva. 

Autor:
Peter Leiner

13.12.2016 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Nachrichten

Wer darf gehen, wer muss bleiben?

Entscheidungskriterien beim leichten Schädel-Hirn-Trauma

Ist eine stationäre Überwachung nötig oder kann ein Kind mit leichter Gehirnerschütterung zuhause beobachtet werden? Von welchen Faktoren diese Entscheidung abhängen sollte, hat jetzt eine Gruppe Münchner Kinderchirurgen untersucht.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

13.12.2016 | Verletzungen des Kniegelenks | Nachrichten

Randomisierte Studien

Thromboseprophylaxe bei Kniearthroskopie und Gips nutzlos?

Nach Kniearthroskopie sowie mit Unterschenkelgips besteht ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien. Die Patienten alle mit einem niedermolekularen Heparin zu versehen, scheint aber keine gute Idee zu sein.

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Dr. Beate Schumacher

12.12.2016 | Pneumothorax | Nachrichten

Spannungspneumothorax

Außerklinische Nadeldekompression klappt nur selten

Die Nadeldekompression bei Spannungspneumothorax gilt als schnell und komplikationsarm. In einer Schweizer Studie funktionierte sie außerklinisch jedoch nur bei jedem Fünften. Besser gelingt die Pleuradrainage.

Autor:
Thomas Müller

08.12.2016 | Verletzungen des Ellenbogens | Nachrichten

Radiusköpfchen-Subluxation

"Sonntagsarm" besser nach innen als nach außen reponieren?

Zur Reposition des sogenannten Sonntagsarms ist die Hyperpronation des Unterarms möglicherweise besser geeignet als das gebräuchliche Supinationsmanöver mit anschließender Flexion. Das legt eine Metaanalyse mit 700 betroffenen Kindern nahe.

29.11.2016 | Orthopädische Sportmedizin | Nachrichten

Randomisierte Studie zeigt:

Bei verstauchtem Knöchel bringt Physiotherapie wenig

Bei verstauchtem Knöchel sind physiotherapeutische Übungen offenbar ohne Nutzen für das Wiedererlangen der Funktionalität. In einer randomisierten Studie, die im BMJ erschienen ist, war die Interventionsgruppe nicht besser dran als eine Vergleichsgruppe ohne ein solches Zusatzprogramm.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

28.11.2016 | Radiusfraktur | Nachrichten

Mittelschwere distale Radiusfraktur

Hände weg von der Frühmobilisation!

Ob mäßig dislozierte distale Radiusfrakturen nach Reposition und Gips früh mobilisiert werden können, haben schwedische Orthopäden untersucht. Ihre Ergebnisse sprechen gegen die frühzeitige Gipsabnahme.

Autor:
Dr. Robert Bublak

15.11.2016 | Endoprothetik | Nachrichten

40 Jahre Follow-up

Wie lange hält die Hüft-TEP?

Das Lebenszeitrisiko für die Revision einer Hüfttotalendoprothese hängt von Alter und Geschlecht der Patienten ab. 

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Dr. Beate Schumacher
AHA 2016. PRECISION-Studie

Licht am Ende des Schmerzmitteltunnels?

Mit der Studie PRECISION ist eine der wohl wichtigsten klinischen Studien zur Klärung des kardiovaskulären Risikos von nicht steroidalen Antirheumatika (NSAR) beim AHA-Kongress in New Orleans vorgestellt worden. Unser Experte vor Ort, PD Dr. Stefan Perings, hat die Studie und ihre Ergebnisse beleuchtet.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

14.11.2016 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Nachrichten

Schwere Entscheidung

Orthopädiepatient: Wann darf er wieder ans Steuer?

Nach orthopädischen Eingriffen besteht große Unsicherheit darin, wann man den Patienten erlauben kann, sich wieder hinters Steuer zu setzen. Dass es dabei um weit mehr geht als um die Fähigkeit, auf d ...

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

07.11.2016 | Regionalverfahren | Kongressbericht | Nachrichten

Frakturbehandlung

Fragilität, Intubations- und Infektionsrisiko im Blick

Trifft die Pathophysiologie der Verletzung mit dem gestörten Immunsystem, den Komorbiditäten und dem besonderen Medikamentencocktail von Patienten mit rheumatoider Arthritis zusammen, so gibt es einiges zu bedenken.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

06.11.2016 | Rehabilitation | Nachrichten

Alterstraumatologie: Nach der Fraktur zurück ins Leben

 Die Zahl der schwerverletzten Patienten über 70 Jahre steigt kontinuierlich. Da die Verletzungen aber nicht nur die Sterblichkeit erhöhen, sondern auch das Risiko, im Pflegeheim zu landen, sind ganzheitliche Konzepte gefragt, um die Selbständigkeit zu erhalten.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

05.11.2016 | Rehabilitation | Nachrichten

Knieprothesen

Besser ambulant oder stationär rehabilitieren?

Ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis nach Knieendoprothese bei Gonarthrose kann viele Ursachen haben. So manches Mal werden Patientenfaktoren als Ursachen vermutet. Ist also eine stationäre Reha besser?

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

05.11.2016 | Praxisrelevante Urteile | Nachrichten

Rechtsprechung

Arztbewertungsportale: Die wichtigsten Urteile im Überblick

Das Internet hat sich zu der Informationsquelle schlechthin entwickelt: Restaurants, Hotels, Produkte und eben auch Ärzte werden im World Wide Web gesucht und inzwischen auch bewertet. Dies bietet Chancen, aber auch unliebsame Überraschungen für Ärzte.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

04.11.2016 | Implantatassoziierte Infekte | Kongressbericht | Nachrichten

Standardisiertes Vorgehen

Endoprotheseninfektionen

Infektionen von Endoprothesen haben nicht nur gravierende Folgen für Betroffene. Sie stellen auch den Behandler vor große diagnostische und therapeutische Schwierigkeiten.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

04.11.2016 | Konventionelles Röntgen | Nachrichten

Röntgenbild weiterhin wichtig

Bildgebung bei Osteoporose: 8 Tipps für die vertebrale Diagnostik

Die wichtigsten morphologischen Informationen bei Verdacht auf eine osteoporotische Fraktur liefert weiterhin das Röntgenbild. Für die quantitative Beurteilung der Knochenmasse bleibt das DXA der Standard.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

01.11.2016 | Meniskus | Nachrichten

Meniskektomie kann Arthrose beschleunigen

Patienten mit Kniearthrose oder Risikofaktoren dafür, bei denen eine Meniskusläsion chirurgisch behandelt wird, benötigen später öfter einen Gelenkersatz als konservativ versorgte Patienten.

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Dr. Beate Schumacher

31.10.2016 | Frakturheilung | Nachrichten

Randomisierte Studie

Mit Ultraschall heilen Tibiafrakturen nicht besser

Der ergänzende Einsatz von niedrigintensivem gepulstem Ultraschall in der Behandlung von Tibiafrakturen hat offenbar keinerlei Einfluss auf die Heilung. In der ersten größeren randomisierten Studie zu ...

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

Video-Beitrag

  • 15.11.2016 | ACR 2016 | Video-Artikel | Onlineartikel

    ACR/ARHP Kongress 2016, Washington, D.C.

    Psoriasis-Arthritis: immer mehr Therapieoptionen

    Beim diesjährigen ACR-Kongress in Washington, D.C. schildert Prof. Schett, wie wichtig es ist, alle Krankheitsmanifestationen einer Psoriasis-Arthritis im Blick zu haben und berichtet über neue Therapiestudien.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise