Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Aktuelle Meldungen

17.07.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | Nachrichten

Chronische Rückenschmerzen

Radiofrequenz-Denervation ist so gut wie nutzlos

Der Versuch, chronischem Kreuzweh mit einer Radiofrequenz-Denervation beizukommen, hat laut Ergebnissen einer niederländischen Studie geringe Erfolgschancen. Die Effekte, sofern überhaupt feststellbar, sind klinisch unbedeutend.

Autor:
Robert Bublak

13.07.2017 | Traumatologie | Nachrichten

Ungeahnte Kollision

Luftangriff auf Motorradfahrer – mit fatalem Ausgang

Während eines Überholmanövers stößt ein 24-jähriger Motorradfahrer mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich aber war die Ursache des tragischen Unfalls.

Autor:
Nicola Birner

12.07.2017 | Forensische Traumatologie | Nachrichten

Unfall mit Dekapitation

Ein Traktor als Guillotine

Ein Bauer fährt mit dem Traktor über sein Feld, um Zwiebeln zu pflanzen. Sein 39-jähriger Helfer muss,  um die Kippschaufel in dem Anhänger zu bedienen, immer wieder einen Hebel betätigen, der sich schräg über der Antriebswelle befindet. An diesem Tag trägt er einen Schal – und das wird ihm zum Verhängnis.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

11.07.2017 | Karpaltunnelsyndrom | Nachrichten

Ultraschall-Studie

Extreme Handynutzer: Daddeln bis der Nerv schwillt?

Wer viele Stunden täglich auf seinem Handy herumtippt und -wischt, riskiert möglicherweise ein Karpaltunnelsyndrom. In einer Studie aus Hong Kong hatten die Teilnehmer nicht nur mehr Schmerzen im Handgelenk, sondern auch sichtbare Veränderungen im Ultraschall.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

10.07.2017 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Nachrichten | Onlineartikel

Lateraler Keil

Einlagen senken mediale Belastung bei Kniearthrose

Patienten mit medialer Kniearthrose profitieren von keilförmigen lateralen Einlagen in ihren Schuhen: Die Spitzenbelastung des Gelenks in den entscheidenden Gehphasen sinkt signifikant.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Robert Bublak

10.07.2017 | Kreuzband | Nachrichten

Kreuzbandplastik

Plädoyer fürs Doppelbündel

Die Rekonstruktion eines rupturierten vorderen Kreuzbandes in der Doppelbündeltechnik scheint dauerhafter zu sein als die Plastik mit Einzelbündel. Die Zehn-Jahres-Resultate einer Studie zu diesem Thema haben finnische Sportmediziner vorgestellt.

Autor:
Robert Bublak

27.06.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | Nachrichten

Prävention

Viel Bewegung verhindert chronischen Rückenschmerz

Eine aktuelle Übersichtsarbeit bestätigt: Wer in der Freizeit körperlich aktiv ist, erkrankt etwas seltener an chronischem Kreuzschmerz. Ein gelegentliches Zwacken im Rücken lässt sich damit jedoch nicht verhindern.

Autor:
Thomas Müller

26.06.2017 | Tendopathien | Nachrichten

Akromioplastik bei Impingementsyndrom

Tendopathie: Op. verbessert Physiotherapieergebnis nicht

Auch langfristig profitieren Patienten mit einer Tendopathie der Rotatorenmanschette von zusätzlicher arthroskopischer Dekompression nicht mehr als von einer Physiotherapie allein. 

Autor:
Peter Leiner

22.06.2017 | Ultraschall | Nachrichten

Stumpfes abdominales Trauma

FAST-Sonografie bei Kindern ohne Vorteil?

Was sich bei Erwachsenen mit stumpfem thorakoabdominalem Trauma bewährt hat, scheint bei Kindern – zumindest laut einer aktuellen Studie aus den USA – nicht ganz so erfolgversprechend: die FAST-Sonografie. 

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

21.06.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

Statistik

Deutschland hat Rücken – einige Regionen besonders oft

Die Zahl der Rücken-Operationen steigt in Deutschland massiv. Laut einer Analyse der Bertelsmann-Stiftung gibt es klare Op-Hochburgen: Medizinisch nicht erklärbar sei die Häufigkeit in manchen Kreisen.

19.06.2017 | Fibromyalgiesyndrom | Nachrichten

Juvenile Arthritis: Nach Absetzen von Biologika kommt es meist wieder zu einem Schub

Rund jeder 10. Patient mit Rheumatoider Arthritis leidet auch unter einer Fibromyalgie (FM). Zur generalisierten Schmerzerkrankung  tragen vermutlich zentrale und periphere Mechanismen bei. Laut neuen neurologischen Befunden gibt es mehrere Subgruppen von Patienten.

Quelle:

EULAR 2017, Madrid; Session „Biological agents in juvenile idiopathic arthritis: open issues“, 16. Juni 2017

Autor:
Roland Fath

19.06.2017 | Fibromyalgiesyndrom | Nachrichten

Fibromyalgie - Schmerzen aufgrund peripherer und zentraler Anomalien

Rund jeder 10. Patient mit Rheumatoider Arthritis leidet auch unter einer Fibromyalgie. Zur generalisierten Schmerzerkrankung  tragen vermutlich zentrale und periphere Mechanismen bei. Laut neuen neurologischen Befunden gibt es mehrere Subgruppen von Patienten.

Quelle:

EULAR 2017, Madrid; Session „Fibromyalgia: a disease of the peripheral or central nervous system“, 14. Juni 2017

Autor:
Roland Fath

18.06.2017 | EULAR 2017 | Nachrichten

Neue EULAR-Empfehlungen zur Therapie axialer Spondylarthritiden

Das Treat-to-target (T2T)-Konzept, seit langem etabliert bei Rheumatoider Arthritis (RA), steckt bei Spondylarthritiden wegen vieler offener Fragen noch in den Kinderschuhen.  Kürzlich hat die European League Against Rheumatism (EULAR) das Gerüst für die T2T-Strategie aktualisiert.

Quelle:

EULAR 2017, Madrid; Session „Treat-to-target in axSpA: reality or utopy“, 15. Juni 2017

Autor:
Roland Fath

17.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Nachrichten

Gegensteuern im prä-RA-Stadium kann eine RA verhindern

Es wäre ein Traum: Patienten im Frühstadium einer rheumatoiden Arthritis (pre-RA) zu erkennen und durch effizientes Gegensteuern die Manifestierung der Erkrankung zu verhindern. Realistisch ist dieses Szenario zumindest bei Patienten mit Verdacht auf Arthralgien.

Quelle:

EULAR 2017, Madrid; Session „From pre-RA to established RA“, 16. Juni 2017

Autor:
Roland Fath

17.06.2017 | Vaskulitiden | Video-Artikel | Nachrichten

Interview

Fortschritte in der Therapie von systemischem Lupus erythematodes, Vaskulitiden und Arteriitis

Auf dem EULAR 2017 präsentierte Daten bestätigen, dass Voclosporin on top für die Lupus-Nephritis und Tocilizumab für die Riesenzellarteriitis neue Maßstäbe in der Therapie dieser systemischen Autoimmunerkrankungen setzen. Thema war zudem die EULAR-Empfehlung zur Rolle der Bildgebung bei Großgefäßvaskulitiden.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

16.06.2017 | Psoriasis-Arthritis | Nachrichten

Therapieentscheidungen bei rheumatoider Arthritis

Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) bleiben offensichtlich nicht häufiger in Remission, wenn Ultraschallbefunde in Therapieentscheidungen einbezogen werden. Sind Biomarker bei der Definition „Remission“ ebenfalls verzichtbar?

Quelle:

EULAR 2017, Madrid; Clinical Science Session “PsA: an integrated perspective”, 15. Juni 2017

Autor:
Dr. Matthias Hermann

16.06.2017 | Chronisches Schmerzsyndrom | Nachrichten

Regionale Schmerzsyndrome: Sonographie macht MRT oft überflüssig

Im Rahmen der Diagnose eines regionalen Schmerzsyndroms ist die Sonographie oft aussagekräftiger als die Magnetresonanztomographie (MRT) – bei weniger Zeitaufwand und Kosten.

Quelle:

EULAR 2017, Madrid; What is New (WIN) & How to Treat (HOT) session “WIN session”, 15. Juni 2017

Autor:
Dr. Matthias Hermann

16.06.2017 | Ankylosierende Spondylitis | Video-Artikel | Nachrichten

Interview

Daten, Fakten, offene Fragen zur Ankylosierenden Spondylitis

Es gibt immer mehr Evidenz für den Nutzen einer Treat-to-target-Strategie auch bei Spondylarthritiden. Wichtige Targets wie ein ASAS40-Ansprechen oder die Inhibition der radiologischen Progression lassen sich so anhaltend erreichen – so Prof. Jürgen Braun, Herne, beim EULAR in Madrid.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

16.06.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Nachrichten

Interview

Therapiestrategien bei Rheumatoider Arthritis

Therapiestrategien sind weiterhin ein Thema in der Therapie der Rheumatoiden Arthritis und beim EULAR. Sie unterstreichen die Bedeutung einer Treat to Target-Strategie, wie Prof. Dr. Klaus Krüger, München erläutert, der auch Auskunft zum Stellenwert der neuen Therapieoptionen gibt.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

16.06.2017 | Psoriasis-Arthritis | Video-Artikel | Nachrichten

Interview

Ziel der individuellen Therapie bei Psoriasis-Arthritis ist greifbar

Der Psoriasis-Arthritis sind auch beim diesjährigen Kongress der EULAR viele Präsentationen gewidmet, denn es tut sich viel bei diesem komplexen Krankheitsbild. Neben der TNF-Inhibition ist die IL-17A-Inhibition inzwischen etabliert. Weitere Daten zu Biologika und oralen Therapieoptionen, darunter den JAK-Inhibitoren, zeigen, dass das Ziel einer patientenindividuellen Therapie in erreichbare Nähe rückt, wie das Interview mit Dr. Frank Behrens zeigt.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

Video-Beitrag

  • 22.06.2017 | Orthopädische Erkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

    Vom Experten kommentiert

    "Klug entscheiden" – 5 Positiv-Empfehlungen der DGRh

    Über- und Unterversorgung in der Medizin – diesem Thema hat sich die von der DGIM ins Leben gerufene Initiative "Klug entscheiden" verschrieben. Auch die DGRh hat sich daran beteiligt. Ihre fünf Positiv-Empfehlungen kommentiert Prof. Klaus Krüger im Video-Interview.

    Autoren:
    Alexandra Ullrich, Nicola Birner

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise