Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Aktuelle Meldungen

21.09.2017 | Akute Lungenembolie | Nachrichten

Was förderte das CT zutage?

Schluckauf rettete Leben

Wäre er nicht wegen seines seit drei Tagen anhaltenden Schluckaufs in die Klinik gegangen, hätte es für den 60-Jährigen böse ausgehen können: Das Gehickse war der einzige Hinweis auf einen lebensbedrohlichen Zustand. 

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

19.09.2017 | Rheumatoide Arthritis | Nachrichten

Frühe rheumatoide Arthritis

Optimale MTX-Dosierung bringt bessere Ergebnisse

Mit Blick auf Remission und Funktion profitieren Patienten mit früher rheumatoider Arthritis am meisten von optimal dosiertem Methotrexat (MTX). Die radiologische Progression wird dadurch aber nicht beeinflusst.

Autor:
Robert Bublak

18.09.2017 | Endoprothetik | Nachrichten

Gelenkdefekt

Resurfacing-System hält nicht, was es verspricht

Das HemiCAP®-System hält bei Patienten mit einem Gelenkdefekt des Femurkopfes offenbar nicht, was es verspricht: In einer Studie an der MH Hannover musste in einem Viertel der Fälle innerhalb von zwei Jahren auf einen Totalersatz des Hüftgelenks umgestiegen werden.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

15.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Krankheitsaktivität kontrollieren

JIA-Therapieoptionen oft zu spät genutzt

Auch für die juvenile idiopathische Arthritis gilt, dass dem Kinderrheumatologen inzwischen eine breite Palette selbst an Biologika zur Verfügung steht. Es sollte unbedingt versucht werden, die Krankheitsaktivität innerhalb des ersten Jahres unter Kontrolle zu bringen.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

15.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Deeskalationsstrategie

Therapieabbau bei stabiler RA-Remission: Sinnvoll oder destabilisierend?

Ein Therapieabbau kann eine sinnvolle Strategie sein, wenn drei Voraussetzung eingehalten werden – eine mindestens sechsmonatige stabile Remission vorliegt, der Wunsch des Patienten die Basis bildet und weiterhin eine zuverlässige Überwachung erfolgt.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

15.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Entlasten, tonisieren, entschwellen

Kinesiotaping bei RA

Auch für Patienten mit entzündlich-rheumatischem Rheuma kann Kinesiotaping eine wertvolle konservative Behandlungsoption darstellen. Denn es führt zu einem besseren Zusammenspiel segmentaler Vorgänge – mit spürbaren Folgen.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

15.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Enges therapeutisches Fenster

Gelenkinfekt unter Immunsuppression diagnostizieren und behandeln

Endoprothesen von Rheumapatienten sind nicht nur anfälliger für Infektionen. Komplizierend kommt hinzu, dass die klassischen Zeichen umso häufiger fehlen, je effektiver die Immunsuppression ist. Zudem würden sie oft als Krankheitsschub fehlgedeutet.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

11.09.2017 | Handwurzelfrakturen | Nachrichten

Entscheidungshilfe aus der Türkei

Ist das Handgelenk gebrochen?

Ob bei einem Handgelenkstrauma eine Fraktur vorliegt, lässt sich türkischen Ärzten zufolge allein durch Inspektion und einen gezielten Funktionstest relativ gut vorhersagen. Das auf drei Variablen basierende Prognosemodell soll deutlich verlässlicher sein als die „Amsterdam Wrist Rules“.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

06.09.2017 | Herpesviren | Nachrichten

Wartezeit bei JAK-Hemmer-Therapie definiert

Zosterimpfung bei RA: Wann und mit welchen Risiken?

Bereits zwei bis drei Wochen nach einer Zosterlebendimpfung können Patienten, die an rheumatoider Arthritis (RA) leiden, sicher mit Tofacitinib behandelt werden. Bei Zoster-naiven Patienten kann es jedoch zu einer primären Infektion kommen.

Autor:
Thomas Müller

05.09.2017 | Kreuzband | Nachrichten

Umfangreiche US-Registerdaten ausgewertet

Kreuzbandrekonstruktion bietet keinen 100%igen Meniskusschutz

Die Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes bietet offenbar dem Meniskus keinen 100%igen Schutz. 

Autor:
Peter Leiner

04.09.2017 | Orthopädische Sportmedizin | Nachrichten

Radeln, bis der Arzt kommt

Muskelzerfall nach dem Power-Strampeln

Wer im Zimmer auf der Stelle radelt, verringert zwar das Risiko von Verkehrsunfällen. Doch andere Gefahren bleiben – etwa jene für den Zerfall von Skelettmuskulatur.

Autor:
Robert Bublak

04.09.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Privat versus gesetzlich

Inzwischen warten alle Versicherten auf Termine

Mehr Patienten als in den Vorjahren müssen auf Termine in den Arztpraxen warten. Überraschend: Die Privatversicherten profitieren davon nicht. Sie warten mit.

Autor:
Anno Fricke

02.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Moderne Therapien

Kinderrheuma heute erfolgreich behandelbar

Kaum noch künstliche Gelenke, seltener Kleinwuchs, weniger Begleiterkrankungen: Kinder mit Gelenkrheuma profitieren stark von einer frühen (Biologika-) Therapie.

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz

23.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Heilpraktiker-Diskussion

Schuss vor den Bug auch der alternativmedizinischen Ärzte

Die Heilpraktiker fühlen sich bei der vom "Münsteraner Kreis" angestoßenen Debatte um die Reform oder gar Abschaffung ihres Geschäftsfeldes außen vor. Sie verweisen auf das gute Miteinander von Ärzten und Heilpraktikern im Versorgungsalltag.

Autor:
Matthias Wallenfels

22.08.2017 | Traumatologie und Orthopädie | Nachrichten

Totale Kniearthroplastik

Aderpresse kostet einen guten halben Liter Blut

Wird beim Einbau einer Knieendoprothese statt eines Tourniquets nur Tranexamsäure eingesetzt, verlieren die Patienten weniger Blut.

Autor:
Robert Bublak

22.08.2017 | Schmerzsyndrome | Nachrichten

Off-label-Therapie

Keine Evidenz für Gabapentinoide bei unspezifischem Kreuzschmerz

Der Einsatz von Gabapentin und Pregabalin bei chronischer unspezifischer Lumbalgie wird durch die wenigen Studien in dieser Indikation nicht gestützt.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

22.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Alternativmedizin

Ruf nach konsequentem Patientenschutz

Wissenschaftler fordern vom Gesetzgeber strengere Auflagen für Heilpraktiker – auch im Sinne der höheren Patientensicherheit.

Autor:
Matthias Wallenfels

22.08.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

17 Wissenschaftler fordern:

"Weg mit dem Heilpraktikerberuf!"

Der neu gegründete "Münsteraner Kreis", eine Gruppe von 17 Wissenschaftlern um die Medizinethikerin Bettina Schöne-Seifert, fordert aktuell das Ende für die "unangemessene Ausbildung und die meist unhaltbaren Krankheitskonzepte" der Heilpraktiker. Die Hintergründe.

Autor:
Matthias Wallenfels

21.08.2017 | Ultraschall | Nachrichten

EULAR-Empfehlungen

Neue Sonografiestandards für die Rheumatologie

Die European League Against Rheumatism (EULAR) hat neue Standards zur Ultraschalldiagnostik in der Rheumatologie formuliert.

Autor:
Robert Bublak

21.08.2017 | Onkologie | Nachrichten

Deutscher Krebskongress

DKK 2018 – Jetzt noch Abstracts einreichen

Der Deutsche Krebskongress 2018 findet im kommenden Jahr vom 21. bis 24. Februar in Berlin statt. Wissenschaflter sind aufgerufen, ihre Studiendaten aus Medizin und Pflege dort vorzustellen. Abstracteinreichung möglich bis einschließlich 31. August 2017.

Video-Beitrag

  • 01.08.2017 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

    Facharztwahl & Traumberuf

    Warum sind Chirurginnen so rar gesät?

    Ein Thema in der Chirurgie ist und bleibt der Frauenanteil. Denn mit gerade mal 19 % sind Frauen in der Chirurgie unterrepräsentiert. Woran das liegen könnte, haben wir Studenten und Professoren auf dem 134. DGCH-Kongress gefragt.

    Autor:
    Viktoria Ganß

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise