Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

24.04.2018 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema

Dos and Don’ts der Pharmakotherapie beim älteren RA-Patienten

Was zeichnet die Pharmakotherapie des älteren Patienten mit rheumatoider Arthritis aus? Und was ließe sich verbessern? Jeweils fünf neu entwickelte Positiv- und Negativempfehlungen sollen den Weg einer immunsuppressiven Therapie bei geriatrischen Rheumapatienten sicherer machen.

Autoren:
Prof. Dr. med. H.‑J. Lakomek, Christian Schulz

10.04.2018 | Pädiatrische Chirurgie | Bild und Fall

Fies verbrannte Finger: Kinderhände gehören nicht aufs ...?

Waren das wirklich schwere Verbrennungen an der rechten Hand des knapp zweijährigen Mädchens? Merkwürdigerweise traten die Verletzungen lediglich an der Innenseite der Finger auf. Die Erklärung hierfür sollte der seltene Unfallhergang liefern.

Autoren:
N. Lienert, C. Krohn

04.04.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 6/2018

HWS-Trauma

Die 28-jährige Carla freut sich auf die samstägliche Shopping-Tour. Beim Einparken vor einer Boutique hört sie plötzlich Reifenquietschen, spürt einen Schlag, und ihr Kopf wird nach vorne geschleudert. Ein anderer Autofahrer hat ihr Einparkmanöver übersehen und ist aufgefahren.

Autor:
Dr. med. Bernd A. Leidel

05.03.2018 | Rheumatoide Arthritis | CME | Ausgabe 4/2018

CME: Medikamentöse Therapie der rheumatoiden Arthritis und ihrer Komorbiditäten

Die rheumatoide Arthritis ist heute zu einer gut behandelbaren Erkrankung geworden. Komorbiditäten kommen bei 80 % der Patienten vor und stellen heute die häufigste Todesursache dar. Die Verwendung und Wahl der antirheumatisch wirksamen Substanzen richtet sich deshalb auch nach ihnen.

Autor:
Prof. Dr. K. Krüger

21.02.2018 | Gelenkinfektionen | Prisma | Ausgabe 1/2018

Massiver Hüftschmerz bei Zwölfjährigem

Beim Fußballspielen klagt ein Zwölfjähriger über plötzliche Hüftschmerzen ohne direktes Trauma. Die Diagnose zieht sich über Wochen hin. Auch der MRT-Befund liefert sehr unterschiedliche Verdachtsdiagnosen. Hätten Sie es gewusst?

Autor:
Dr. med. Peter Krapf

13.02.2018 | Juvenile idiopathische Arthritis | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Rheuma beim Kind? Diese Laborwerte sollten Sie kennen

Verdachtsdiagnosen bestätigen, Differenzialdiagnosen ausschließen: Die Labordiagnostik ist wesentlicher Bestandteil der Abklärung rheumatischer Beschwerden bei Kindern. Das Basis-Labor in der Übersicht, mögliche Fallstricke und Kurzkasuistiken aus der Praxis bietet dieser Artikel.

Autor:
Frank Weller-Heinemann

13.02.2018 | Primäre Immundefekte | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

(K)ein klarer Fall von "juveniler idiopathischer Arthritis"

Beinschmerzen, Schwellung und Überwärmung des Kniegelenks, die Familienanamnese: Bei einer 8-jährigen Patientin weist zunächst alles auf eine JIA hin. Doch das ist weit gefehlt – weiterführende Untersuchungen bringen eine andere Diagnose zutage.

Autor:
Prof. Dr. med. Michael Borte

09.02.2018 | Weichteilsarkome | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Therapie von Hochrisiko-Weichteilsarkomen bei Erwachsenen

Weichteilsarkome stellen Behandler aufgrund ihrer Seltenheit und Vielgestaltigkeit vor große Herausforderungen – sowohl hinsichtlich der Diagnostik als auch der Therapie. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Hochrisiko-Weichteilsarkome vor der Operation behandelt werden sollten.

Autoren:
Gesa Schuebbe, Dorit Di Gioia, Falk Roeder, Hans Roland Dürr, Martin Angele, Rolf Issels, Prof. Dr. med. Lars H. Lindner

29.01.2018 | Morbus Parkinson | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2018

CME: Schmerz bei Patienten mit Morbus Parkinson – was sind die Ursachen?

Neben altersbedingt gehäuft auftretenden Wirbelsäulen- und Gelenkschmerzen führt Morbus Parkinson selbst durch Rigor, Akinese und Haltungsstörungen zu Schmerzen, die die orthopädisch bedingten Schmerzen überlagern können. Hier muss der behandelnde Neurologe die Schmerztherapie leiten und überwachen.

Autor:
PD Dr. med. Oliver Rommel

15.01.2018 | Rheumatoide Arthritis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 1/2018

CME: Die Rheumatoide Arthritis früh behandeln

Die Rheumatoide Arthritis ist eine chronische Gelenkentzündung mit destruierendem Charakter. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung, die nicht nur Gelenke, sondern auch innere Organe betreffen kann. Eine frühe Diagnose und eine rechtzeitige Therapie können die Prognose deutlich verbessern.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Gernot Keyßer, Dr. med. Christoph Schäfer

13.01.2018 | Schädel-Hirn-Trauma | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Dekompressive Kraniektomie auch günstig für die neurologische Erholung?

In der Therapie des schweren Schädel-Hirn-Traumas ist die dekompressive Kraniektomie zur Senkung des intrakraniellen Drucks in den Fokus gerückt. Allerdings muss großes Augenmerk auf die Auswahl potenziell geeigneter Patienten gelegt werden, um jene zu identifizieren, die wahrscheinlich davon profitieren.

Autoren:
Johannes Walter, Prof. Dr. med. Andreas W. Unterberg, Priv.-Doz. Dr. med. Klaus Zweckberger

05.01.2018 | Osteoporose | CME | Ausgabe 1/2018

CME: Management der Osteoporose nach Fragilitätsfrakturen

Wissen Sie um das Ausmaß und die Bedeutung der „osteoporosis care gap“? Kennen Sie die verschiedenen zur Verfügung stehenden Substanzen sowie deren Besonderheiten, Dosierungen und Risiken? Im folgenden CME-Beitrag gibt es einen Überblick.

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. med. univ. M. Gosch, U. Stumpf, C. Kammerlander, W. Böcker, H. J. Heppner, S. Wicklein

05.01.2018 | Fehlbildungen und Anomalien | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Torsionsfehlstellungen am Humerus

Die Torsion des Humerus beschreibt die physiologische Verdrehung des Humerus in seiner Längsachse. Zur Torsionsbestimmung sind verschiedene klinische und radiologische Messverfahren beschrieben. Die computertomographische Messung stellt derzeit die standardmäßige Methode dar.

Autoren:
PD Dr. N. Hawi, S. Razaeian, C. Krettek, R. Meller, E. Liodakis

13.12.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | MRT-Kolloquium | Ausgabe 1/2018

Schulterschmerz nach Sturz beim Hockey-Spiel

Bei einem 21-jährigen Patienten traten nach einem Sturz beim Uni-Hockey starke Schmerzen auf, nachdem sich die Schulter ohne fremde Hilfe reponierte. Der linke Arm wurde in einer Innenrotationsschonhaltung gehalten. Erkennen Sie die seltene Schulterverletzung?

Autoren:
Dr. med. Florian Scheffold, Matthias Flury

11.12.2017 | Verletzungen des Kniegelenks | Prisma | Ausgabe 6/2017

„Innenbanddehnung“ oder Knochenödem?

Ein 30-jähriger Polizist klagt über Schmerzen im rechten Kniegelenk. Er hatte sich zuvor beim Lauftraining das rechte Kniegelenk verdreht. Trotz persistierender Schmerzen nahm er am Dienstsport, die Tage darauf, teil. Die Befunde ließen eine Innenbanddehnung vermuten. Doch im MRT zeigte sich ein anderes Bild.

Autor:
Dr. med. Peter Krapf

11.12.2017 | Gelenkschmerzen | FORTBILDUNG . SERIE | Ausgabe 21-22/2017

Läsionen des Nervus peronaeus

Die Kompression des Nervus peronaeus in der Knieregion verursacht Schmerzen, die am lateralen Knie beginnen und in den Unterschenkel und Fußrücken ausstrahlen. Mögliche Ursachen für eine Läsion des N. peronaeus sind direkte Traumen, Fibulafrakturen, Ganglien oder Exostosen.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Alexander Schuh, Prof. Dr. med. René Handschu, Thomas Eibl, Dr. med. Michael Janka, Dr. Wolfgang Hönle

01.12.2017 | Achillessehnenruptur | Kasuistiken | Ausgabe 6/2017

Ist eine Achillessehnenruptur mittels Fasziendistorsionsmodell therapierbar?

Ein 40-jähriger Mann zog sich beim Fußballspielen eine komplette akute Achillessehnenruptur zu. Eine Immobilisierung  lehnte der Patient ab, stattdessen entschied er sich für die Behandlung nach dem Fasziendistorsionsmodell.

Autoren:
Dr. A. Fischer, I. Fischer

29.11.2017 | Endoprothetik | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Ausgleich posttraumatischer Beinlängendifferenzen mit einem Verlängerungsmarknagel

Der Beitrag behandelt neben den Grundlagen der Kallusdistraktion auch die notwendigen präoperativen Planungstechniken. Im Weiteren werden die operativen Schritte sowie die spezifische Nachbehandlung zur Beinverlängerung mittels Verlängerungsnagel beschrieben. Einige klinische Beispiele veranschaulichen die mögliche Anwendung.

Autoren:
Dr. P. Weber, P.-M. Hax, Prof. A. Betz

27.11.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 12/2017

Bildgebende Charakteristika maligner und benigner Läsionen der Skelettmuskulatur

Es gibt eine Vielzahl an Tumoren und tumorartigen Veränderungen, die die Skelettmuskulatur befallen. Welche unterschiedlichen Läsionen es gibt und anhand welcher radiologischen Muster man sie erkennt, fasst unsere Übersicht inkl. umfassendem Bildmaterial zusammen.

Autoren:
L. Leonard, H. J. Meyer, Prof. Dr. A. Surov

07.11.2017 | Kopfschmerzen | Übersichten | Ausgabe 6/2017

Chiropraktische Behandlung von Kopfschmerzen

Systematische Übersichtsarbeit zu randomisierten kontrollierten Studien

Ist Chiropraktik bei Kopfschmerzen im Vergleich zu anderen Therapien eine klinisch relevante, nachhaltige Behandlungsmethode und stellt sie somit eine Standardtherapie dar? Eine Metastudie.

Autoren:
M.A R. Thiele, Univ.-Prof. Dr. C. H. Saely, PD Dr. P. Ackermann

Nächster Veranstaltungstermin

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise