Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Aktuelle Übersichtsarbeiten

24.06.2020 | Arthrosen | Leitthema

Bildgebende Diagnostik bei glenohumeralen Knorpelschäden und Schulter-Früharthrose

Die Omarthrose verursacht starke Schmerzen und eine eingeschränkte Gelenkfunktion. Ziel ist es, Frühzeichen des degenerativen Prozesses zu erkennen, um gelenkerhaltende Maßnahmen zu gewährleisten. Dabei steht die Visualisierung von Knorpelläsionen …

Autoren:
Dr. J. Wechselberger, J. Neumann, K. Wörtler

24.06.2020 | Arthrosen | Übersicht Open Access

Dreidimensionale Planung und Verwendung patientenspezifischer Instrumentierung (PSI) in der Schultertotalendoprothetik

Eine dreidimensionale (3D-)Darstellung des Glenoids ermöglicht durch das verbesserte Verständnis der pathologischen Glenoidmorphologie im Hinblick auf Version und Neigung eine genauere Planung und eine optimalere Positionierung der …

Autoren:
Dr. J. Schmalzl, Dr. C. Gerhardt, Prof. Dr. L. J. Lehmann

23.06.2020 | Femurfrakturen | CME

Distale Femurfrakturen

Mit einer Prävalenz von etwa 0,4 % ist die distale Femurfraktur eine seltene Entität. Aufgrund der mit den proximalen Femurfrakturen vergleichbar hohen Morbiditätsrate ist ihr dennoch ein hoher Stellenwert beizumessen. Diagnostisch ist die …

Autoren:
Dr. med. univ. Olivia Mair, Peter Biberthaler, Marc Hanschen

22.06.2020 | COVID-19 | Medizin aktuell | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19: Was Rheumapatienten jetzt wissen sollten

Die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 birgt für Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen große Unsicherheiten und schürt Ängste. Auf viele Fragen gibt es zurzeit kaum evidenzbasierte Antworten. Die DGRh hat daher als Hilfestellung für betreuende Ärzte Empfehlungen auf Basis eines Expertenkonsens erarbeitet.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

22.06.2020 | Schnittverletzung | Originalien

Verzögerungen der Schnittzeit des ersten Falles

Analyse von Inzidenzen und Ursachen sowie des Effektes von Planinstabilität

Verzögerung beim morgendlichen OP-Beginn ist ein täglich auftretendes Problem, das nicht nur zu potenziellen Konflikten unter den beteiligten Personengruppen und Unzufriedenheit der Mitarbeiter führen kann, sondern auch zu einem Verlust sehr …

Autoren:
C. Joos, S. Bertheau, T. Hauptvogel, T. Auhuber, M. Diemer, M. Bauer, Prof. Dr. med. M. Schuster

20.06.2020 | Femurfrakturen | Originalien

Subtrochantäre Femurfrakturen – Epidemiologie, Operationsverfahren sowie Einfluss der präoperativen Verweildauer und von Nebendiagnosen auf Komplikationen

Eine risikoadjustierte Regressionsanalyse mittels Routinedaten anhand von 2124 Fällen

Bei der Zuordnung subtrochantärer Frakturen zu den hüftgelenknahen Brüchen bzw. den Schaftfrakturen des Femurs herrscht in der aktuellen Literatur kein Konsens. So werden subtrochantäre Frakturen in Publikationen und der AO(Arbeitsgemeinschaft für …

Autoren:
PD Dr. med. C. M. Müller-Mai, D. Deitert, S. Hörter, U. S. Schulze Raestrup, C. Zwillich, R. Smektala

19.06.2020 | Osteoporose | Leitthema

Radiologische Frakturdiagnostik der Lendenwirbelsäule

Traumatische Frakturen der Lendenwirbelsäule sind häufig, wobei insbesondere der thorakolumbale Übergang an vorderster Stelle rangiert. Verletzungsart und Verletzungsschwere werden nach der aktuellen AO Spine-Klassifikation unterteilt. Die …

Autor:
Dr. med. Thomas Grieser

18.06.2020 | Solitäre juvenile Knochenzyste | CME

Tumorähnliche Knochenläsionen des Skeletts

Tumorähnliche Knochenläsionen sind definitionsgemäß Knochenläsionen, die klinisch, radiologisch und histologisch mit echten Knochentumoren verwechselt werden können. Vorgestellt werden die aneurysmale Knochenzyste (AKZ), die solitäre Knochenzyste …

Autoren:
Markus Uhl, Georg W. Herget

17.06.2020 | Gonarthrose | Operative Techniken: Standards

Minimal-invasive biplanare Closed-wedge-DFO (Distale Femurosteotomie)

Die unikompartimentelle Arthrose ist häufig mit Varus- oder Valgusdeformität assoziiert. Deformitäten im distalen Femur können mittels „closed wedge“ distaler Femurosteotomie (DFO) korrigiert werden. Die operative biplanare Technik kann unter …

Autoren:
Prof. Dr. med. Steffen Schröter, Hiroshi Nakayama, Christoph Ihle, Marc-Daniel Ahrend, Umito Kuwashima

16.06.2020 | Arthrosen | Leitthema

Arthroskopische Therapie der glenohumeralen Arthrose

Indikationen, Grenzen und Technik der CAM‑Prozedur

Das umfassende arthroskopische Management („comprehensive arthroscopic management“, CAM) der symptomatischen glenohumeralen Arthrose kann die Notwendigkeit zur Implantation einer endoprothetischen Versorgung hinauszögern. Vor dem Hintergrund …

Autoren:
MBA Prof. Dr. med. R. Meller, Dr. med. D. Steimer, MBA PD Dr. med. N. Hawi

15.06.2020 | Skoliose | CME

Konservative und operative Therapie der idiopathischen Skoliose

Die idiopathische Skoliose stellt mit 80–90 % aller Skoliosen im Wachstumsalter die größte Gruppe der Skoliosen dar. Je nach Entstehungsalter werden 3 Formen unterschieden: infantile Skoliose (0 bis 3 Jahre), juvenile Skoliose (4 bis 10 Jahre) und …

Autoren:
Dr. med. Dipl.-Ing. Florian Völlner, Esther Dingeldey, Stephanie Schmitz, Joachim Grifka, Jan Matussek

12.06.2020 | Gelenkinfektionen | Originalien

PJI-TNM als neues Klassifikationssystem für Endoprotheseninfektionen

Eine Evaluation von 20 Fällen

Eine periprothetische Infektion ist die häufigste Komplikation nach endoprothetischem Gelenkersatz des Knies und die dritthäufigste Komplikation nach Hüftgelenkersatz [ 15 ]. Mit zunehmender Alterung der Gesellschaft konnte in Deutschland, aber …

Autoren:
Markus Rupp, Maximilian Kerschbaum, Viola Freigang, Susanne Bärtl, Florian Baumann, Andrej Trampuz, Prof. Dr. med. Dr. biol. hom. Volker Alt

12.06.2020 | Patellafraktur | Leitthema

Periprothetische Frakturen rund um das Knie

Laut Jahresbericht des EPRD (Endoprothesenregister Deutschland) wurden im Jahr 2018 450.000 operative Eingriffe an Hüft- und Kniegelenken durchgeführt, wobei dabei der Anteil an knieendoprothetischen Eingriffen 40 % betrug. Der Anteil an Frakturen …

Autoren:
PD Dr. T. Hawellek, W. Lehmann, G. von Lewinski

10.06.2020 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG -- ÜBERSICHT | Ausgabe 11/2020

Das Schulter-Arm-Syndrom: meist myofasziale Ursachen

Beratungsanlass

Schulter-Arm-Schmerzen sind ein häufiger Beratungsanlass in der Praxis. Mit welchen Untersuchungstests Sie diesem multifaktoriellen Symtomkomplex auf die Spur kommen und wann welche bildgebende Diagnostik sinnvoll ist, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Autoren:
Prof. Dr. med. Peter E. Müller, Dr. med. Mehmet F. Güleçyüz

10.06.2020 | Karpaltunnelsyndrom | CME | Ausgabe 3/2020

Operative Behandlung des Karpaltunnelsyndroms: offene Retinakulumspaltung und Hypothenarfettlappenplastik beim Rezidiv

Nach der Lektüre dieses Beitrags … sind Ihnen die Symptome und die Diagnostik des Karpaltunnelsyndroms bekannt, wissen Sie um die operativen Behandlungsmöglichkeiten des Karpaltunnelsyndroms, kennen Sie die Gefahren und Komplikationen der offenen …

Autoren:
A. Ayache, F. Unglaub, M. F. Langer, L. P. Müller, J. Oppermann, S. Löw, PD Dr. C. K. Spies

10.06.2020 | COVID-19 | SPORTS TRAUMATOLOGY Zur Zeit gratis

So schützen sich Orthopäden während gegen eine COVID-19-Infektion

Die Autoren stellen dar, wie sich Orthopäden und Unfallchirurgen vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 schützen können. Des Weiteren teilen sie ihre Erfahrungen an einem orthopädischen Traumazentrum in Wuhan, China. Beitrag auf englisch.

Autoren:
Yulong Wang, Lian Zeng, Sheng Yao, Fengzhao Zhu, Chaozong Liu, Anna Di Laura, Johann Henckel, Zengwu Shao, Michael T. Hirschmann, Alister Hart, Xiaodong Guo

09.06.2020 | COVID-19 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 11/2020

Covid-19: Was Rheumapatienten jetzt wissen sollten

Handlungsempfehlungen der DGRh

Rheumapatienten gelten als Risikogruppe bei der Coronavirus-Krankheit COVID-19. Nicht nur die Erkrankung, auch die Therapien greifen in das Immunsystem ein. Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) hat für betreuende Ärzte Empfehlungen auf Basis eines Expertenkonsens vorgelegt.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

09.06.2020 | Patellaluxation | Videobeitrag: Aktuelle Operationstechniken Open Access

Trochleaplastik: Operationstechnik

Videobeitrag

Ein 29-jähriger, sportlich aktiver Patient stellt sich mit einer mehrfach rezidivierenden Patellaluxation rechts vor. Die klinische und radiologische Untersuchung zeigt eine Patellainstabilität bei stabilen Kreuz- und Seitenbändern, eine …

Autoren:
Alexander Wurm, Felix Riechelmann, Dietmar Dammerer, David Putzer, Julian Lair, Michael Liebensteiner

08.06.2020 | Polytrauma | Übersichten Open Access

„Resuscitative endovascular balloon occlusion of the aorta“ (REBOA)

Aktuelles zu Material, Indikationen und Grenzen: ein Überblick

„Resuscitative endovascular balloon occlusion of the aorta“ (REBOA) ist ein endovaskuläres Verfahren, bei dem ein Blockballon über einen Leistenzugang in der Aorta platziert und inflatiert wird. Damit soll bei traumatischen und nichttraumatischen …

Autoren:
M. Wortmann, M. Engelhart, K. Elias, E. Popp, S. Zerwes, Prof. Dr. Alexander Hyhlik-Dürr

07.06.2020 | Polytrauma | Leitthema

Schockraumdiagnostik

Der Schockraum ist die Nahtstelle zwischen prä- und innerklinischer Versorgung von akut vital bedrohten Patienten. Die Indikationen zur Schockraumaufnahme können sehr verschieden sein. Neben dem typischen Polytrauma gehören hierzu auch akut …

Autoren:
Alexander Gäble, Muhammad AlMatter, Marco Armbruster, Maria Berndt, Adisa Kuršumovic, Marc Mühlmann, Hubert Kimmig, Bernhard Kumle, Rainer Ritz, Sebastian Russo, Frank Schmid, Guido Wanner, Prof. Dr. Dr. med. Stefan Wirth

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise