Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Aktuelle Übersichtsarbeiten

21.10.2020 | Kreuzbandverletzungen | CME Open Access

Verletzung des vorderen Kreuzbandes beim Erwachsenen

Diagnostik und Therapie

Das vordere Kreuzband (VKB) ist gemeinsam mit dem hinteren Kreuzband ein zentraler Stabilisator des Kniegelenkes. Es stabilisiert die Tibia gegen eine vermehrte Translation nach ventral sowie gegen eine vermehrte Innenrotation. Mit einer Inzidenz …

Autoren:
Dr. L. Kohn, Dr. E. Rembeck, Dr. A. Rauch

13.10.2020 | Polytrauma | Leitthema

Entwicklung eines neuen Moduls für das TraumaRegister DGU®

Folgen schwerer Verletzungen während der Schwangerschaft besser erfassen

Lebensbedrohliche Verletzungen in der Schwangerschaft sind ein seltenes Ereignis: Große, registergestützte Studien beziffern den Anteil schwangerer Frauen zwischen 0,1 % [ 1 ] und 0,4 % [ 2 ]. Nach den Daten des englischen Trauma Audit Research …

Autoren:
Dr. H. Trentzsch, A. Weißleder, T. Annecke, D. Beinkofer, A. Beese, M. Kulla, K. Kraft, U. Pecks, F. Hoffmann, D. Bieler, Sektion Notfall‑, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung (NIS) der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

13.10.2020 | Epiphysenverletzungen | CME

Verletzungen des Sternoklavikulargelenks

Verletzungen im Bereich des Sternoklavikulargelenks (SCG) sind mit 3 % aller Verletzungen am Schultergürtel selten und werden häufig übersehen. Das SCG ist von straffen ligamentären Strukturen umgeben, die zur Luxation eine erhebliche Energie mit …

Autoren:
Dr. Rony-Orijit Dey Hazra, Anne-Rieke Reich, Marek Hanhoff, Mara Warnhoff, Helmut Lill, Gunnar Jensen

12.10.2020 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Antisynthetasesyndrome

Die Antisynthetasesyndrome sind seltene Autoimmunerkrankungen. Kennzeichnend ist das Vorhandensein mindestens eines der drei Hauptsymptome Myositis, interstitielle Lungenerkrankung oder Arthritis, die möglichen Nebensymptome Mechanikerhände/-füße …

Autoren:
Dr. med. Jutta Bauhammer, Prof. Dr. med. Christoph Fiehn

12.10.2020 | Chondrosarkom | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Therapiekonzepte bei kartilaginären Exostosen

Das Osteochondrom ist der am häufigsten vorkommende gutartige Knochentumor aus der heterogenen Gruppe der benignen Knorpeltumoren. Obwohl primär gutartig, sind bei der Behandlung verschiedene Aspekte hinsichtlich der unterschiedlichen klinischen …

Autoren:
PhD Dr. Markus Nottrott, Prof. Dr. med. Jendrik Hardes, Dr. med. Wiebke Guder, Prof. Dr. med. Marcel Dudda, PD Dr. med. Lars-Erik Podleska, Prof. Dr. med. Arne Streitbürger

12.10.2020 | Osteoporose | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Erste Dekade Denosumabtherapie in der osteologischen Schwerpunktpraxis

Bei jeder pharmakologischen Therapie stellt sich nicht nur die Frage nach der höchsten Wirksamkeit, besten Verträglichkeit und den geringsten Kosten, sondern auch nach der besten Compliance durch die Patienten. Nur eine Therapie, die von den …

Autor:
Prof. Dr. med. Tassilo König

09.10.2020 | Schädel-Hirn-Trauma | Leitthema

Schädel-Hirn-Trauma: Psychische Folgen werden häufig unterschätzt

Kognitive und psychoemotionale Störungen werden insbesondere nach leichten Schädel-Hirn-Traumen (SHT) oft unterschätzt. Auch subtile Beeinträchtigungen sind aber oft funktions- und alltagsrelevant und bedürfen einer spezifischen …

Autor:
Dipl.-Psych. Ludwig Linsl

09.10.2020 | Thoraxtrauma | Originalien Open Access

Wie oft braucht es eine Thoraxdrainageneinlage beim Thoraxtrauma des schwerer Verletzten – und wann mehr?

Grundlagen eines Schweizer Traumazentrums zur Planung von Ressourcen und Ausbildungskapazitäten

Die Thoraxdrainageneinlage ist ein obligatorischer Eingriff nationaler und internationaler chirurgischer Facharzt-Curricula [ 13 , 14 ] sowie gleichzeitig einer der essenziellen Notfalleingriffe im Rahmen der Schwerverletztenversorgung [ 1 , 2 , 6 …

Autoren:
Stephanie Walkner, Felix Amsler, Prof. Dr. Thomas Gross

09.10.2020 | Arthrosen | Leitthema

Diagnostik und konservative Therapie des Plattfußes

Etwa jeder sechste Erwachsene weist eine Plattfußstellung auf. Im unbehandelten Endstadium droht der Verlust der Gehfähigkeit. Die Therapie zielt auf die Schmerzreduktion, Wiederherstellung der Funktion und auf die Vermeidung einer sekundären Arthrose sowie degenerativer Sehnenveränderungen ab.

Autoren:
PD Dr. N. Gutteck, S. Schilde, K. S. Delank, D. Arbab

08.10.2020 | Beckenringfraktur | Originalien

Trends in der operativen Therapie von Frakturen des Beckenrings

Eine bundesweite Analyse von OPS-Daten zwischen 2005 und 2017

In der Fachliteratur und in der Laienpresse wird immer wieder von einer starken Zunahme der operativen Prozeduren bzw. Operationen berichtet. Dabei wird durch die Laienpresse teilweise kritisch von einer Überversorgung insbesondere der operativ …

Autoren:
Moritz F. Lodde, J. Christoph Katthagen, Oliver Riesenbeck, Michael J. Raschke, René Hartensuer

07.10.2020 | Knorpelverletzungen des Kniegelenks | Übersicht Open Access

Osteochondrosis dissecans des Ellenbogengelenks

Die Osteochondrosis dissecans (OD) ist eine weiterhin nicht vollständig verstandene Erkrankung, die in verschiedenen Gelenken auftreten kann. Der Ellenbogen, vornehmlich das Capitulum, stellt den zweithäufigsten Manifestationsort der OD dar. Auch …

Autoren:
Dr. Thilo Khakzad, Dr. Kathi Thiele

07.10.2020 | Tibiakopffraktur | Leitthema

Korrekturosteotomie bei posttraumatischen Slope-Veränderungen

Posttraumatische Slope-Veränderungen spiegeln sich in der aktuellen Literatur kaum wider, haben aber für die Kinematik des Kniegelenks durchaus eine erhebliche Relevanz. Unterschieden werden kann zwischen intraartikulären und extraartikulären …

Autor:
PD Dr. med. Jörg Dickschas

06.10.2020 | Arthrosen | Leitthema

Gelenkerhaltende operative Korrektur der fortgeschrittenen flexiblen Planovalgusdeformität des erwachsenen Fußes

Die Kombination multipler Korrekturosteotomien des Rück- und Mittelfußes ermöglicht eine gelenkerhaltende Korrektur ausgeprägter, aber noch flexibler Planovalgusdeformitäten des Fußes. Die knöchernen Korrekturen müssen dabei mit …

Autor:
Dr. Jörn Dohle

06.10.2020 | Skoliose | Originalien Open Access

Ist eine Verbesserung der Behandlungssicherheit in der Korsettversorgung von Skoliosepatienten durch Anwendung standardisierter CAD-Algorithmen möglich?

Die Versorgung von Skoliosepatienten mit korrigierenden Rumpforthesen führt auch heutzutage noch zu recht unterschiedlichen Ergebnissen. Publizierte Erfolgsquoten zwischen 50 und 90 % führen zwangsläufig zu der Frage, wie sich die Erfolgsquoten …

Autoren:
Dr. Hans-Rudolf Weiss, Manuel Lay, Sarah Seibel, PhD Alexander Kleban

06.10.2020 | Chondrosarkom | Leitthema | Ausgabe 11/2020

Protonentherapie – Eine Chance in der Therapie von Kopf-Hals- und Schädelbasistumoren

Die Behandlung von Kopf-Hals- und Schädelbasistumoren ist hochkomplex. Aufgrund der herausfordernden anatomischen Lage und der Nähe zu kritischen Strukturen ist die Radiotherapie (RT) gerade hier ein wichtiger Therapiebaustein zur Lokaltherapie.

Autor:
Prof. Dr. Beate Timmermann

05.10.2020 | Dermatomyositis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Autoimmunmyopathien erkennen, einordnen und behandeln

Autoimmunmyopathien stellen eine wichtige Untergruppe der erworbenen Myopathien dar und weisen spezielle klinische und histopathologische Merkmale auf. Sie zu erkennen und einzuordnen ist von großer Bedeutung, da inzwischen vielfältige …

Autor:
Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

01.10.2020 | Spezielle Rekonstruktionsverfahren | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 10/2020

CME: Die nekrotisierende Fasziitis – ein chirurgischer Notfall

Die nekrotisierende Fasziitis wird meist durch eine Kombination unterschiedlicher Bakterien verursacht und ist häufig auf vermeintliche Bagatelltraumata zurückzuführen. Klinisch zeigen sich initial wenig eindrückliche Hautveränderungen wie Blasenbildung oder Rötung. Diese werden häufig von übermäßig stark erscheinenden Schmerzen begleitet. Die Infektion ist potenziell lebensbedrohlich.

Autoren:
Dr. V. M. Hösl, A. Kehrer, L. Prantl

01.10.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 10/2020

Top Ten der kinderradiologischen Notfälle

Der pädiatrische Notfall umfasst ein breites Spektrum unterschiedlichster Befunde. Hierzu zählen Verletzungen des kindlichen Körpers durch Hochenergietraumata oder durch Misshandlung, unklare Bewusstseinseinschränkungen, unspezifische Bauch- oder …

Autoren:
Dr. med. Katja Glutig, Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Joachim Mentzel

30.09.2020 | Patellaluxation | What’s hot? Wissenschaftlicher Jahresrückblick | Ausgabe 4/2020

Trochleadysplasie – Trochleaplastik

Von den Patienten mit patellofemoraler Instabilität (PFI) zeigen 85–96   % eine Dysplasie der Trochlea [ 6 ] . Im Rahmen einer differenzierten Therapie hat die Korrektur dieses Risikofaktors zunehmend einen festen Stellenwert. Ebenso ist die …

Autor:
Dr. med. Arno Schmeling

29.09.2020 | Pseudarthrosen | Leitthema

Arthrodesen zur Behandlung des rigiden Plattfußes

Bei einem rigiden Plattfuß kann eine Korrektur über gelenkerhaltende Eingriffe nicht erzielt werden. Hier besteht die Indikation für eine Arthrodese. Die Wahl der zu verwendenden Arthrodese richtet sich nach dem Ausmaß der Fehlstellung, der …

Autor:
Univ. Prof. Dr. Hans-Jörg Trnka

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise