Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie – Update

Update Orthopädie/Unfallchirurgie vom 19.04.2017

01.09.2016 | Nachrichten

Erhöhte Sterberate

Magenblutungen ein Problem nach Hüft- und Knie-Op.

Das Thromboserisiko haben Ärzte nach einer Hüft- und Knie-TEP einigermaßen im Griff, ein Problem sind jedoch Magendarmkomplikationen. Hierfür ist die Sterberate in den ersten drei Monaten deutlich erhöht.

Autor:
Thomas Müller

OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie

Wie gut kennen Sie sich bei den häufigsten orthopädisch-unfallchirurgischen Operationen aus? Testen Sie Ihr Wissen anhand von 72 Kursen. Ob als CME-Refresher für erfahrene Fachärzte oder als Kompetenz-Training für Ärzte in Weiterbildung. Unter der Kursübersicht finden Sie das Modul „Osteosynthese von Sprunggelenkfrakturen“, das Sie sich in der kostenlosen Vorschau ansehen können.

05.01.2017 | Pannikulitis | Kasuistik | Ausgabe 2/2017

Schwere Pannikulitis: Warum musste das Bein amputiert werden?

Eine 58-Jährige stellte sich mit einer schweren, episodisch verlaufenden Pannikulitis der Oberschenkel vor. Nekrosen des Fettgewebes und eine mutmaßliche Superinfektion hatten die Amputation eines Beines am Oberschenkel notwendig gemacht. Erst die Proteinelektrophorese brachte die seltene Ursache ans Licht.

Autor:
Prof. Dr. C. Fiehn

16.10.2016 | Physikalische Medizin | Literatur im Fokus | Ausgabe 6/2016

Foam-Rolling ohne therapeutischen Nutzen?

Faszientraining soll positive Auswirkungen haben auf das Aufwärmen, den Blutfluss, die Kraftfähigkeit, die Sprungleistungen, die anaerobe Leistungsfähigkeit sowie die Sensomotorik. Doch das Foam-Rolling ist sowohl im therapeutischen als auch im sportlichen Anwendungsfeld wenig untersucht. Was bringt der Druck auf die Faszien und wo kann er sogar schaden?

Autor:
Prof. Dr. L. Beyer

04.01.2017 | Tendopathien | Leitthema | Ausgabe 3/2017

Tendinopathien der Hüfte

Behandlungsempfehlungen nach der Evidence-based Medicine

Darstellung der häufigsten Tendinopathien und assoziierter Syndrome, der typischen Beschwerdemuster, deren Diagnostik und Therapieoptionen. 

Autoren:
M.D. C. Macke, C. Krettek, S. Brand

25.04.2017 | Gicht | Nachrichten

Allopurinol allein reicht nicht?

Neues Urikosurikum senkt Harnsäure weiter ab

Gichtpatienten, deren Harnsäurespiegel trotz Allopurinol noch zu hoch ist, profitieren von der zusätzlichen Gabe des neuen URAT-1-Inhibitors Lesinurad.

 

Autor:
Dr. Beate Schumacher

05.01.2017 | Angiologie und Phlebologie | Der interessante Fall | Ausgabe 2/2017

Erythromelalgie nach Meniskusoperation

Die Erythromelalgie ist eine anfallsartig auftretende schmerzende Hyperämie der Haut an den Extremitäten. Die Therapie zielt auf die Prävention und das Management von Anfällen. 

Autor:
Dr. U. Müller-Kolck

17.08.2016 | Chirurgische Notfälle | Kasuistiken | Ausgabe 12/2016

Nekrotisierende Fasziitis – eine klinische Diagnose

Ein 68-jähriger Patienten erleidet nach Bagatelltrauma eine nekrotisierender Fasziitis des rechten Ellenbogens mit fulminantem septischem Verlauf mit Multiorganversagen und Langzeitbeatmung. Durch rechtzeitige Erstoperation und radikales Débridement überlebte er. 

Autoren:
C. Scheid, M. Dudda, Prof. Dr. M. Jäger

03.04.2017 | Arthroskopie | CME-Kurs | Kurs

Arthroskopische subakromiale Dekompression

Quelle:
OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie
Autoren:
Dr. S. Lerch, S. Elki, M. Jaeger, T. Berndt
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
03.04.2018
CME-Punkte:
3
Anzahl Versuche:
2

Dieser CME-Kurs erklärt Schritt für Schritt die Verfahrensweise von der Erweiterung des vorderen Subakromialraums bis zur Abtragung des vorderen Akromionunterrands und ggf. von Exophyten am Klavikulaende.

    03.04.2017 | Meniskus | CME-Kurs | Kurs

    Die arthroskopische Meniskusteilresektion

    Quelle:
    OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie
    Autoren:
    Priv.-Doz. Dr. Johannes Zeichen, Stefan Hankemeier, Karsten Knobloch, Michael Jagodzinski
    Für:
    Ärzte
    Zertifiziert bis:
    03.04.2018
    CME-Punkte:
    3
    Anzahl Versuche:
    2

    Dieser CME-Kurs der Reihe OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie beschreibt Schritt für Schritt die Entfernung von geschädigtem Meniskusgewebe und damit mechanischer Hindernisse der Gelenkbewegung. 

      03.04.2017 | Verletzungen der Hand | CME-Kurs | Kurs

      Die Nageltascheninfektionen der Finger

      Quelle:
      OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie
      Autoren:
      PD Dr. M.F. Langer, E. Lötters, B. Wieskötter, C. Surke
      Für:
      Ärzte
      Zertifiziert bis:
      03.04.2018
      CME-Punkte:
      3
      Anzahl Versuche:
      2

      Dieser CME-Kurs der Reihe OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie beschreibt Schritt für Schritt das stadiengerechte Vorgehen und die schonende Beseitigung von Infektionsherden im Bereich der Nageltaschen.

        03.04.2017 | Verletzungen des Beckens | CME-Kurs | Kurs

        Dreifache Beckenosteotomie nach Tönnis und Kalchschmidt

        Quelle:
        OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie
        Autoren:
        Dr. A.R. Zahedi, K. Kalchschmidt, B.-D. Katthagen
        Für:
        Ärzte
        Zertifiziert bis:
        03.04.2018
        CME-Punkte:
        3
        Anzahl Versuche:
        2

        Dieser CME-Kurs der Reihe OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie beschreibt Schritt für Schritt die Behandlung der Hüftdysplasie über drei aufeinander abgestimmte Osteotomien an der Hüftpfanne.

          Meistgelesene Artikel

          01.03.2017 | Recht für Ärzte | AUS DER PRAXIS . VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 4/2017

          Wer darf wann Cannabis verordnen?

          07.04.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

          Notdienst: Für schwere Fälle gibt es jetzt Zuschläge

          18.04.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Nachrichten

          Akuter Kreuzschmerz: Manuelle Therapien mäßig wirksam

          01.04.2017 | Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) | praxis & geld | Ausgabe 2/2017

          GOÄ-Chirurgie richtig abrechnen

          Bildnachweise