Skip to main content
main-content

07.03.2013 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Nachrichten | Onlineartikel

Spinalstenose

US-Forscher: Keine Kortisonspritzen in den LWS-Kanal!

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Patienten mit einer Spinalstenose im Lendenwirbelbereich ist mit Kortisonspritzen nicht gedient. In einer Vergleichsstudie aus den USA hatten die Betroffenen langfristig sogar mehr Schmerzen und Funktionseinschränkungen als Patienten, die auf die Spritze verzichtet hatten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise