Skip to main content
main-content

04.10.2011 | Orthopädische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten | Onlineartikel

Kurz- und Langzeitrisiko

Hüftfraktur: Höchste Mortalitätsraten bei „jüngeren" Frauen

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Erleidet eine Frau über 70 Jahre eine Hüftfraktur, ist ihr Sterberisiko kurzfristig erhöht. Doch schon nach einem Jahr ist die Mortalitätsrate selbst bei den gesunden über 80-Jährigen wieder auf dem Niveau der Frauen ohne Fraktur. Dies scheint allerdings nicht für Frauen zu gelten, die sich zwischen 65 und 69 Jahren die Hüfte brechen. Bei ihnen war das Mortalitätsrisiko, einer amerikanischen Kohortenstudie zufolge, nicht nur im ersten Jahr nach der Fraktur besonders hoch, das Risiko hielt auch die nächsten zehn Jahre an.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise