Skip to main content
main-content

11.10.2014 | Medizin aktuell | Ausgabe 5/2014

Pädiatrie 5/2014

Osteopathie — viel mehr als „Schädelnähte herumschieben“

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 5/2014
Autor:
nz
_ „Wir verändern Spannung — mehr nicht“, beschrieb Dr. Norman Best, Leiter des Ambulanten Therapie- und Rehazentrums des Universitätsklinikums Jena, seine Tätigkeit. Osteopathie sei im allgemeinen nicht so esoterisch, wie es auf den ersten Blick erscheine. In den USA sind Osteopathen Ärzte, die sich Doctor of Osteopathic Medicine (D.O.) nennen. Das Behandlungsprinzip der Ostopathie deckt sich mit vielen medizinischen Feldern wie der Akupunktur, der manuellen Therapie und der ganzheitlichen Medizin. „Wir haben nur manchmal eine unterschiedliche Sprache. Und manche Richtungen haben ein philosophisches Konstrukt übergeordnet, was die Sache etwas schwierig macht“, erklärte Best. Wie in der Akupunktur fließen jedoch Dinge ein, die rational manchmal nicht erklärbar sind. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

Pädiatrie 5/2014 Zur Ausgabe

Fortbildung_Blickdiagnose-Quiz

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise