Skip to main content
main-content

19.07.2020 | Osteoporose nach dem Klimakterium | CME-Kurs | Kurs

Osteoporose – Was muss der Gynäkologe beachten?

Zeitschrift:
Der Gynäkologe | Ausgabe 7/2020
Autoren:
Dr. med. Friederike Thomasius, Prof. Dr. med. Peyman Hadji
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
20.07.2021
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Gynäkologe 12x pro Jahr für insgesamt 354 € im Inland (Abonnementpreis 319 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 394 € im Ausland (Abonnementpreis 319 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,50 € im Inland bzw. 32,83€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

19.07.2020 | Sectio caesarea | CME-Kurs | Kurs

Aktuelle Technik der Sectio

Zu kaum einer Operation existieren so viele randomisierte Studien zu den verschiedenen Teilaspekten wie zum Kaiserschnitt. Dieser CME-Kurs fasst die aktuelle Evidenz zur optimalen Technik zur Sectio zusammen. Sie erfahren, wie die Kaiserschnittoperation korrekt vorzubereiten und wie mit einem gewebeschonenden Zugang das Kind sicher zu entwickeln ist. 

19.07.2020 | Osteoporose nach dem Klimakterium | CME-Kurs | Kurs

Osteoporose – Was muss der Gynäkologe beachten?

Osteoporose ist eine häufige Erkrankung mit multifaktorieller und polygenetischer Pathogenese. Die CME-Fortbildung gibt eine Überblick zu den Frakturrisikofaktoren, der Ermittlung des Risikoprofils, der Indikation für eine Knochendichtemessung und den basistherapeutischen Maßnahmen bei Osteoporose aus gynäkologischer Perspektive.

16.06.2020 | Nachsorge und Beratung | CME-Kurs | Kurs

Sozialmedizinische Aspekte der Versorgung bei gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinom

Frauen mit gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinom und ihre Angehörigen sind mit vielfältigen sozialen Fragestellungen und Problemen konfrontiert. Der CME-Kurs bietet einen Überblick über soziale Hilfen und in den Sozialgesetzen verankerte Leistungen, die es den betroffenen Frauen und ihren Familien erleichtern, mit und nach der Krebserkrankung wieder ins Leben zurück zu kehren.

13.05.2020 | Erbkrankheiten | CME-Kurs | Kurs

Hereditäre Krebserkrankungen in der Gynäkologie

In den letzten Jahren konnten etliche Gene identifiziert werden, die zu einer Risikoerhöhung für das Auftreten bestimmter Tumorerkrankungen führen. Der CME-Kurs stellt für einzelne ausgesuchte Genveränderungen Handlungsempfehlungen zu Diagnostik, Risikomanagement und Therapien mit dem Fokus auf der gynäkologischen Onkologie vor.

Bildnachweise