Skip to main content
main-content

01.10.2019 | Osteoporose | Aus Unserem Fach | Ausgabe 5/2019

Orthopädie und Unfallchirurgie 5/2019

Osteologie — eine orthopädisch-unfallchirurgische Aufgabe

Ein Report zur Volkskrankheit Osteoporose

Zeitschrift:
Orthopädie und Unfallchirurgie > Ausgabe 5/2019
Autor:
DGOU und BVOU
Die Osteologie hat sich in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz über die letzten beiden Jahrzehnte als eigenständige Subspezialisierung verschiedener medizinischer Fächer etabliert. Komplexe Wechselbeziehungen zwischen Knochenstruktur, -funktion und Stoffwechselvorgängen sowie Pathologien können zu ausgeprägten Veränderungen des Knochens führen, zum Beispiel zu Osteoporose. Obwohl es sich hier um die am häufigsten diagnostizierte Knochenkrankheit handelt, die zu fatalen Frakturen führen kann, sind nach Meinung befragter Experten Betroffene noch immer gravierend unterversorgt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Orthopädie und Unfallchirurgie 5/2019 Zur Ausgabe

Aus den Verbänden

AOTD-Reisestipendium 2019

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

21.09.2020 | DGRh 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Zeit für eine Neuauflage der DGRh-Empfehlungen

18.09.2020 | DGRh 2020 | Kongressbericht | Nachrichten Zur Zeit gratis

SARS-CoV-2-Verlauf bei Rheuma: Warnsignal nur für Glukokortikoide

18.09.2020 | DGRh 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Warum ist mein Patient so krank? RA, MRSA?

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise