Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Original Article | Ausgabe 1/2012

Journal of Bone and Mineral Metabolism 1/2012

Osteoporosis onset differences between rural and metropolitan populations: correlation to fracture type, severity, and treatment efficacy

Zeitschrift:
Journal of Bone and Mineral Metabolism > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Thomas Pagonis, Panagiotis Givissis, Athanasios Pagonis, Georgios Petsatodis, Anastasios Christodoulou

Abstract

Osteoporosis is the prevalent cause of fractures in an ever-aging population, with an established correlation between daily activities and way of life. We aimed to delineate differences in onset of osteoporosis, T-score progression, quality of life, and correlation to prevalence, types, and severity of fractures in age-comparable populations of rural and metropolitan habitats in this multicenter, retrospective double-blind study. We evaluated data derived from the medical files of two comparable groups of osteoporotic patients: group A (n = 530, rural area) and group B (n = 171, metropolitan area). Both groups received comparable treatment for osteoporosis. Comparison was performed on the basis of osteoporosis onset, T-score in a maximum of 8 years follow-up, fracture types [American Academy of Orthopaedic Surgeons (AO) categorization], and type of treatment followed. Quality of life was assessed by use of specialized questionnaires. From the minimum 4-year follow-up of all patients included in the research, there was a statistically significant difference in favor of the rural population in all research parameters. Rural populations presented with osteoporosis at a later age than their metropolitan counterparts, exhibiting favorable T-scores with comparable treatments and simpler fractures (AO categorization). Metropolitan habitats and life therein have a deleterious effect on osteoporosis onset and response to treatment. Rural populations are diagnosed with osteoporosis on a later age, with better compliance and improved treatment outcome. Fracture categorization shows increased severity in the metropolitan populace and a suggested correlation between a poor-quality way of life and decreased activity levels.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Journal of Bone and Mineral Metabolism 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise