Skip to main content
main-content

15.12.2014 | Pharmaforum | Ausgabe 6/2014

Orthopädie & Rheuma 6/2014

Oxycodon-Naloxon-Fixkombination ist gut verträglich auch für Rückenschmerz-Patienten

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 6/2014
Autor:
Dagmar Jäger-Becker
_ Nach unwirksamen Vorbehandlungen zeigen starke Opioide bei etwa 60% der Patienten mit chronischen Rückenschmerzen einen starken analgetischen Effekt mit einer mindestens 50%igen Schmerzlinderung und einem signifikanten Rückgang der schmerzbedingten Beeinträchtigung der körperlichen Funktion und der Lebensqualität. Dies erläuterte PD Dr. Michael Überall, Präsident der Deutschen Schmerzliga und Medizinischer Direktor des Instituts für Neurowissenschaften, Algesiologie und Pädiatrie in Nürnberg. Etwa ein Drittel der Patienten brechen jedoch aufgrund unerwünschter Nebeneffekte, besonders wegen Opioid-induzierter Obstipation, die Behandlung vorzeitig ab. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Orthopädie & Rheuma 6/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise