Skip to main content
main-content

Pädiatrie

Kommentierte Studien

30.06.2020 | Typ-1-Diabetes | Journal club | Ausgabe 3/2020

Erhöhtes Risiko von Autoimmunerkrankungen beim Kind nach Schnittentbindung

Andersen V , Möller S , Jensen PB et al. Caesarean Delivery and Risk of Chronic Inflammatory Diseases (Inflammatory Bowel Disease, Rheumatoid Arthritis, Coeliac Disease, and Diabetes Mellitus):1973-2016. Clin Epidemiol. 2020 Mar 9;12:287-93 doi: …

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Kapellen

15.06.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Lopinavir-Ritonavir-Kombination nicht wirksam

Derzeit wird eine Vielzahl von Studien mit Medikamenten durchgeführt, die in vitro eine Inhibition des neuen Coronavirus bewirken. Die Ergebnisse einer Studie zur Wirksamkeit der Kombi von Lopinavir und Ritonavir bei COVID-19 sind nicht gerade ermutigend, aber das könnte sich noch ändern.

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

14.06.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Remdesivir wohl wirksam bei COVID-19

Remdesivir wurde bereits zur Behandlung von Infektionen mit den Coronaviren SARS-CoV und MERS-CoV eingesetzt. In Studien an Primaten reduzierte die Substanz das Ausmaß der Lungenschädigung nach der Infektion. Im Rahmen des Entwicklungsprogramms erfolgen mehrere Studien an COVID-19-Patienten. Hier handelt es sich um die vorläufigen Daten der ersten Phase-III-Studie.

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

14.06.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Antivirale Strategien bei COVID-19: Triple ist wirksamer als dual

Ist die Dreifachkombination von Interferon beta-1b, Ribavirin und Lopinavir-Ritonavir bei der Behandlung von Patienten mit COVID-19 einer Therapie mit Lopinavir und Ritonavir überlegen? In einer offenen, randomisierten Studie an Patienten mit leichter bis mittelschwerer COVID-19-Erkrankung in Hongkong wurde das nun überprüft.

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

28.05.2020 | Influenzaviren | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 10/2020

Infekte in der Schwangerschaft und Leukämierisiko des Kindes

Krebsprävention

Viren werden als Ursache einiger Krebsarten diskutiert. Es gibt Hinweise darauf, dass auch ein erhöhtes Leukämierisiko bei Kindern und Jugendlichen besteht, deren Mütter während der Schwangerschaft eine Virusinfektion durchgemacht hatten.

Autor:
Prof. em. Dr. med. Dr. h. c. D. Reinhardt

14.05.2020 | COVID-19 | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 9/2020

COVID-19: Rätsel um den Verlauf bei Kindern

Coronavirus-Pandemie

Auch ein halbes Jahr nach dem Auftauchen von SARS-CoV-2 weiß die Fachwelt wenig über den Verlauf der Infektion bei Kindern. Schwere Verläufe sind bei ihnen trotz normaler Ansteckungsraten offenbar sehr selten. Aber warum?

Autor:
Prof. em. Dr. med. Dr. h. c. D. Reinhardt

08.05.2020 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | Literatur kompakt | Ausgabe 3/2020

Venomallergie: Wann auf Mastozytose testen?

Mastozytose ist ein Risikofaktor für schwere Insektengiftallergien. Wann solche Vorfälle eine entsprechende Abklärung veranlassen sollten, war Gegenstand eines Mini-Reviews.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

30.04.2020 | Leberzirrhose | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 8/2020

Trommelschlägelfinger bei einer Lebererkrankung

Autor:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

29.04.2020 | Diabetes im Kindesalter | Journal club | Ausgabe 2/2020

Wichtige Prävalenz- und Progressionsdaten zu Typ-1-Diabetes von Kindern aus Bayern

Autor:
Prof. Dr. med. Nanette Schloot

29.04.2020 | Pädiatrische Dermatologie | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2020

Was am besten gegen Kopfläuse hilft

Die DGKJ empfiehlt bei Kopfläusen physikalisch-okklusiv wirkende Substanzen wie Dimetikon als Mittel der ersten Wahl. Dieses Vorgehen bestätigt eine aktuelle Metaanalyse. Im Kommentar zur Studie gibt unser Experte Tipps zur sicheren und effektiven Anwendung und zur Prävention.

Autor:
Dr. med. Ulrich Mutschler

29.04.2020 | Diabetes im Kindesalter | Journal club | Ausgabe 2/2020

Insulinpumpen sind bei sehr kleinen Abgabevolumina nicht immer präzise

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Kapellen

29.04.2020 | Entwicklungsstörungen | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2020

Viele Babys haben einen Vitamin-B12-Mangel

Eine deutsche Studie hat ermittelt, dass etwa eines von 5.300 Neugeborenen einen Vitamin-B 12 -Mangel aufweist. Neue Ernährungstrends könnten das Problem verstärken. Ein Screening aller Babys erscheint daher ratsam.

Autor:
Prof. Dr. med. h.c. Dietrich Reinhardt

26.04.2020 | Antiepileptika | Journal club | Ausgabe 4/2020

Hohes Fehlbildungsrisiko unter Valproinsäure erneut bestätigt

Antiepileptika werden inzwischen nicht nur bei Epilepsien eingesetzt. Umso wichtiger ist es, zuverlässige Zahlen zum Fehlbildungsrisiko zu generieren. Die Ergebnisse einer großen Kohortenstudie in Frankreich zeigen erneut, wie wichtig eine sorgfältige Aufklärung und Dokumentation ist.

Autor:
Prof. Dr. med. Bernhard J. Steinhoff

02.04.2020 | COVID-19 | Notfall aktuell - Für Sie gelesen | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

Triagestrategie für COVID-19-Verdachtsfälle

Zhang et al. entwickelten aufgrund ihrer klinischen Erfahrungen in Wuhan eine Strategie, anhand derer Patienten mit Atemwegssymptomen effektiv triagiert werden können. Der Algorithmus könne bei steigendem Patientenaufkommen helfen, das klinische Management zu optimieren und COVID-19-Verdachtspatienten früh zu identifizieren, kommentieren Experten.

Autoren:
Dr. med. M. Dommasch, PD Dr. med. C. D. Spinner

30.03.2020 | Karies | Kritisch gelesen | Sonderheft 1/2020

Orale Hilfen bei Mundgeruch

Halitosis

Halitosis ist ein für die Betroffenen sehr belastendes Symptom. Orale Ursachen wie Karies sind führend und können teils behoben werden. Für den Rest der Patienten stellt sich die Frage nach einer wirksamen oralen Therapie. Eine Studie verglich nun …

Autor:
Prof. Dr. med. M. Storr

26.03.2020 | Plötzlicher Säuglingstod | Journal club | Ausgabe 3/2020

Verlängerte Dosierungsintervalle von Natalizumab reduzieren das PML-Risiko

Autor:
Prof. Dr. med. Volker Limmroth

05.03.2020 | Zöliakie | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 4/2020

Budesonid bei akuter Glutenexposition

Eine kleine Studie evaluierte erstmals den Einsatz von oralem Budesonid nach einer akuten Glutenaufnahme bei Zöliakiepatienten. Die Ergebnisse sind ermutigend. Ist ein „Notfall-Medikament“ gefunden?

Autor:
PD Dr. med. C. H. Waggershauser

05.03.2020 | Karies | Aus der Wissenschaft | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

Probiotika können die Mundgesundheit fördern

Die guten Bakterien. Die Weltgesundheitsorganisation hat die sogenannten Probiotika als lebende Organismen definiert, die in geeigneter Menge der Gesundheit des Menschen nutzen.

Autor:
Felix P. Koch

25.02.2020 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | Pädiatrie aktuell | Für Sie gelesen | Ausgabe 3/2020

Kochsalzlösung bei akuter, viraler Bronchiolitis – mehr als ein Placebo

Eine aktuelle Metaanalyse präsentiert zwar auch keine gute und schnell wirksame Therapie der akuten, viralen Bronchiolitis bei Kleinkindern. "Es ist aber wichtig, im Jahr 2020 mal festzuhalten, dass eine Basismaßnahme wie die simple Inhalation mit NaCl 0,9 % schon eine Verbesserung bringt", kommentiert ein Experte.

Autor:
Dr. Guido Krandick

12.02.2020 | Krebsvorsorge in der Gynäkologie | Klinische Studien | Ausgabe 3/2020

Update: So erfolgreich ist die Impfung gegen HPV

Eine aktuelle Metaanalyse zeigt den positiven Effekt von HPV-Impfprogrammen: einen deutlichen Rückgang von HPV-Infektionen, Genitalwarzen und Präkanzerosen in geimpften und nichtgeimpften Bevölkerungsgruppen. Die Ergebnisse ermöglichen auch Aussagen zu unterschiedlichen Impfstrategien. 

Autoren:
Dr. V. Schönfeld, Dr. A. Marquis, S. Nitschmann

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

22.06.2020 | Diabetes im Kindesalter | CME-Kurs | Kurs

Typ-1-Diabetes im Kindes- und Jugendalter – Rasante Weiterentwicklung der Therapiemöglichkeiten

In diesem CME-Kurs erfahren Sie, welche Neuerungen es in der Therapie von Typ-1-Diabetes im Kindes- und Jugendalter gibt und wie schnell Insulinanaloga wirken können. Neben den Indikationen, die für eine Insulinpumpentherapie sprechen, stellt ihnen dieser Kurs vor, welche Möglichkeiten Glukosemesssysteme bieten.

26.04.2020 | Primäre Immundefekte | CME-Kurs | Kurs

Primäre Immundefekte: Was ist wichtig für die tägliche Praxis?

Primäre Immundefekte äußern sich meist durch häufige und atypisch verlaufende Infektionen. Der CME-Kurs vermittelt, anhand welcher Kriterien Sie frühzeitig die Diagnose stellen können, um mit rechtzeitigen therapeutischen Maßnahmen Morbidität sowie Mortalität dieser Patienten zu senken.

25.02.2020 | Osteochondrodysplasien | CME-Kurs | Kurs

State of the Art der Hüftsonografie bei Säuglingen

Mit einer Inzidenz von 2–4% ist die angeborene Hüftdysplasie oder auch DDH (Developmental Dysplasia of the Hip) die häufigste angeborene Erkrankung des muskuloskelettalen Systems. In der CME-Fortbildung werden die Grundzüge des hüftsonografischen Screenings zusammengefasst und häufige Fehlerquellen beleuchtet.

17.12.2019 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Kindliche Dyspnoe: Ursachen, Diagnostik, Therapiestrategien – Akute Atemnot bei Kindern

Atemnot bei Kindern ist ein bedrohlich wirkendes Geschehen, das eine schnelle und gezielte Diagnostik und rasches Eingreifen erfordert. Die CME-Fortbildung informiert über Diagnostik und Therapie sowie mögliche Ursachen wie entzündliche Atemwegsobstruktionen, angeborene oder erworbene Atemwegsanomalien oder systemische Lungenerkrankungen.

Bildnachweise