Skip to main content
main-content

Pädiatrie

Nachrichten

12.12.2018 | Wachstum und Entwicklung | Nachrichten

Früher als gedacht

Mit sechs Jahren startet die Karriere zum Bewegungsmuffel

Mit zunehmendem Alter verringert sich die Zeit pro Tag, in der Kinder körperlich aktiv sind. Doch anders als gedacht, beginnt diese Phase nicht erst mit Beginn der Pubertät.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

12.12.2018 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Fetales Alkoholsyndrom

Wie Alkohol in der Schwangerschaft dem Kind schadet

Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann sehr vielfältige Schäden beim Kind hervorrufen. Welche das sind und wie diese zustande kommen, erläutert Dr. rer. medic. Reinhold Feldmann im Video-Interview. Außerdem räumt er mit einigen falschen Vorstellungen auf, die zu dem Thema kursieren.

Autor:
Regina Hadjar

11.12.2018 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Pädiatrie | Nachrichten

Studie mit 150 Babys

Dauernd wund am Po: Steckt dahinter eine Nahrungsmittelallergie?

Hinter einer hartnäckigen Windeldermatitis steckt möglicherweise eine (noch unentdeckte) Nahrungsmittelallergie. Forscher raten nun, insbesondere solche Kinder zu testen, die gleichzeitig chronische gastrointestinale Symptome aufweisen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

11.12.2018 | Entwicklungsstörungen | Nachrichten

Verzögerte neuronale Entwicklung

Jodsupplementation bei Schwangeren nicht in jedem Fall

In Gegenden mit ausreichender Jodversorgung sind in der Schwangerschaft sehr niedrige und sehr hohe aufgenommene Jodmengen mit einer Verzögerung der neuronalen Entwicklung assoziiert.

Autor:
Peter Leiner

10.12.2018 | Frühgeburten | Nachrichten

Überblick und Metaanalyse

Schutz vor Frühgeburt: Progesteron ist fast konkurrenzlos

Verschiedene Methoden zur Prävention von Frühgeburten bei Risikoschwangeren sind im Zuge einer Metaanalyse untersucht worden. Aus dem Vergleich ging ein eindeutiger Sieger hervor.

Autor:
Robert Bublak

07.12.2018 | Das Frühgeborene | Nachrichten

Qualitätsmonitor 2019

Frühchen in Deutschland – zu viele und oft schlecht versorgt

Ärzte schlagen Alarm: In Deutschland steigt die Zahl der Frühgeburten. Bei der Versorgung von Frühgeborenen gibt es zugleich große Qualitätsdefizite.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Anno Fricke

03.12.2018 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie in der Pädiatrie | Nachrichten

Zu häufig unnötig verschrieben

Antibiotika: Auch bei Kindern strenger sein!

Zu viele Antibiotika – das gilt nicht nur in der Erwachsenenmedizin. Ob ambulant, ob stationär: Auch bei Kindern wird immer noch viel zu oft der Bakterienkiller gezückt.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz

01.12.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2018

Hörsturz und Tinnitus – gibt es das auch bei Kindern?

Ein „echter“ Hörsturz, bei dem es ohne erkennbare Ursache plötzlich zu einer in der Regel einseitigen Schallempfindungsschwerhörigkeit cochleärer Genese kommt, ist bei Kindern sehr selten. Was kann statt dessen hinter den Symptomen stecken?

Autor:
Springer Medizin

29.11.2018 | Gaumenmandelhyperplasie | Nachrichten

Twitter-Analyse

Eltern machen sich Sorgen um Ernährung nach Tonsillektomie

Nach der Tonsillektomie eines Kindes macht den Eltern vor allem die Ernährung zu schaffen. Die Prozedur selbst bereitet ihnen weniger Kopfzerbrechen.

Autor:
Thomas Müller

28.11.2018 | Akute Gastroenteritis | Nachrichten

Säuglinge und Kleinkinder

Akute Gastroenteritis: Lactobacillus rhamnosus bei Kindern ohne Wirkung

Weder die Monotherapie mit L. rhamnosus noch eine Kombination mit L. helveticus zeigen zwei großen randomisierten Studien zufolge Wirkung auf Schwere und Verlauf akuter Gastroenteritiden bei Säuglingen und Kleinkindern.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

27.11.2018 | Essstörungen | Nachrichten

Geschlechtervergleich

Jungs haben vor der Pubertät so oft Essstörungen wie Mädchen

1,4% der Kinder in den USA haben schon vor der Pubertät eine Essstörung. Jungen sind ähnlich oft betroffen wie Mädchen.

Autor:
Thomas Müller

26.11.2018 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Erhöhtes Alzheimerrisiko

Haupttodesursache bei Downsyndrom ist Demenz

Patienten mit Downsyndrom leben immer länger – und sterben heute vor allem an Alzheimer. Bei etwa 70% aller Todesfälle wird von einer Demenz als Ursache ausgegangen.

Autor:
Thomas Müller

26.11.2018 | Pädiatrische Immunologie | Nachrichten

Studie bestätigt:

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen des Schnullers kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. Was sagen Experten zu den Ergebnissen?

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
dpa

21.11.2018 | Migräne | Nachrichten

Grün, Gelb oder Rot?

Migräne-Ampel soll die Therapie vereinfachen

Mit einer dreigeteilten Klassifikation des Schweregrades von Migräneattacken wollen kanadische Medizinerinnen Ärzten und Patienten das Schmerzmanagement erleichtern.

Autor:
Robert Bublak

21.11.2018 | Kindesmisshandlung | Nachrichten

Tipps

Verdacht auf Kindesmisshandlung? Das sollten Ärzte dann tun

Haben Ärzte den Verdacht, dass ein Kind vernachlässigt, misshandelt oder gar missbraucht wird, sollten sie umgehend tätig werden. Wie sie vorgehen sollten, erläutert Oliver Berthold, Leiter der Kinderschutzambulanz der DRK Kliniken Berlin Westend, im Interview.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Angela Mißlbeck

21.11.2018 | Kindesmisshandlung | Nachrichten

Ist ein Kind in Not?

Kinderschutzhotline – Heißer Draht von Ärzten für Ärzte

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline. Über 650 Anrufer wurden unter der Nummer 0800 19 21000 im ersten Jahr beraten.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Angela Mißlbeck

20.11.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

"Gut waschen" lautet die Devise

Multiresistente Keime auf frischem Mix-Salat nachgewiesen

Auf frischen Salatprodukten im Lebensmittelhandel haben Forscher antibiotikaresistente Keime mit übertragbaren Resistenzen nachgewiesen. Welche Produkte besonders betroffen sind, lesen Sie hier.

Autor:
Peter Leiner

18.11.2018 | Akute lymphatische Leukämie | Nachrichten

Pädiatrische Patienten

ALL-Therapie steigert den BMI und hemmt das Wachstum

Die Behandlung von Kindern mit akuter lymphoblastischer Leukämie (ALL) wirkt sich auch ohne kraniale Bestrahlung negativ auf die Körperproportionen aus: Das Längenwachstum wird gebremst, das Gewicht nimmt zu und der Body-Mass-Index (BMI) steigt.

Autor:
Robert Bublak

13.11.2018 | Otitis media im Kindesalter | Nachrichten

Wirksame Initiative

Mehr Handhygiene in der Kita – weniger Atemwegsinfekte

Ein spezielles Hygieneprogramm für Kinder, Eltern und Erzieher in Betreuungseinrichtungen schützt die Kleinsten vor Erkältungskrankheiten und trägt dazu bei, den Antibiotikaverbrauch zu reduzieren.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

13.11.2018 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Alkoholkonsum in der Schwangerschaft

Wie können Gynäkologen zur Prävention fetaler Alkoholschädigungen beitragen?

Für die Gefahren von Alkohol in der Schwangerschaft sind Frauenärzte inzwischen ausreichend sensibilisiert, davon zeigt sich Dr. Reinhold Feldmann im Video-Interview überzeugt. Darüberhinaus erläutert er, wie Frauenärzte ihren Teil zur Prävention beitragen können und worauf sie bei der Beratung achten müssen.

Autor:
Regina Hadjar

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise