Skip to main content
main-content

Pädiatrie

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

15.10.2018 | Normale Kindsentwicklung | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Besserer Schlaf für übernächtigte Kinder

„Jedes Kind kann schlafen lernen!“ Statt mit solchen Binsenweisheiten sollten Eltern mit konkreten Tipps versorgt werden: Es gibt verschiedene Abhilfen, die – je nach Alter des Kindes – für Verbesserung einer funktionellen Schlafstörung sorgen können. 

Autor:
Prof. Dr. med. Walter Dorsch

21.09.2018 | Untersuchung des Neugeborenen | Leitthema | Ausgabe 10/2018

Blickdiagnose Hautkolorit

Unter Berücksichtigung ihrer klinischen Bedeutung werden die Hautbefunde Ikterus, Zyanose, Blässe sowie Hypo- und Hyperpigmentierung bei Kindern dargestellt. Die Aufzählungen möglicher Differenzialdiagnosen soll dabei helfen, wichtige und häufige Diagnosen in Erinnerung zu rufen.

Autoren:
Dr. med. D. Schreiner, Prof. Dr. S. Gehring

31.08.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

Verbrennungen und Verbrühungen richtig behandeln

Bei der Ersttherapie Verbrennungen und Verbrühungen ist vor allem auf die Gefahr einer Hypothermie und eine ausreichende Analgesie zu achten. Die Anwendung der Handflächenregel kann helfen, das Ausmaß der Verletzung einzuschätzen und die geeignete Klinik für den Patienten zu finden.

Autor:
PD Dr. med. Florian Hoffmann

31.08.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

Von Fremdkörperingestion bis akuter Pankreatitis

Akute Notfälle des Gastrointestinaltraktes kommen in der Pädiatrie häufig vor. In der ambulanten Versorgung ist die Früherkennung die größte Herausforderung. In der Klinik werden die Patienten meist interdisziplinär versorgt.

Autor:
Dr. med. Martin Claßen

31.08.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

Vorbereitet sein für den Ernstfall

Für jeden Arzt, der Kinder betreut, ist es letztlich nur eine Frage der Zeit, bis die Herausforderung „Kindernotfall“ zu meistern ist. Es lohnt daher, sich mit diesem Thema frühzeitig auseinanderzusetzen und in der eigenen Praxis entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Autor:
Dr. med. Martin Schwenger

31.08.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

Schädel-Hirn-Trauma – Das Wichtigste auf einen Blick

Das Schädel-Hirn-Trauma zählt zu den häufigsten Gründen für eine Krankenhausbehandlung und Tod im Kindesalter. Es gilt, bei Bagatelltraumen eine Übertherapie zu vermeiden und gleichzeitig bedrohlich verletzte Kinder zuverlässig zu erkennen und effektiv zu therapieren.

Autoren:
MAE Dr. med. Georg Rellensmann, Dr. med. Julia Sandkötter

28.08.2018 | Hämatologie | Bild und Fall | Ausgabe 10/2018

Was steckte hinter Trizytopenie, Fieber und Gewichtsverlust?

Krebs? Oder eine ganz andere Diagnose? Ein 2 ½ Jahre altes Mädchen wird mit Fieber und Diarrhö eingewiesen. Seit Wochen ist das Kind appetitlos und hat entsprechend Gewicht verloren. Im Blutbild zeigt sich eine Trizytopenie. 

Autoren:
Dr. M. Steinhauser, L. Lewitan, U. Ehehalt, M. Seilmaier, I. von Luettichau, K. Beutel, U. Behrends, S. Burdach, N. Rieber

23.08.2018 | Vaskulitiden | Schwerpunkt: Lunge bei Systemerkrankungen | Ausgabe 9/2018

Diagnostik und Therapie von Vaskulitiden und eosinophilen Lungenerkrankungen

In der Lunge manifestieren sich vor allem die Vaskulitiden der kleinen Gefäße. Zudem gibt es verschiedene Overlap-Syndrome. Die mit Eosinophilie einhergehenden pulmonalen Vaskulitiden werden hinsichtlich ihrer Lungen- und Eosinophilenbeteiligung dargestellt.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. C. Kroegel, M. Foerster, S. Quickert, H. Slevogt, T. Neumann

20.08.2018 | Pädiatrische HNO | Kasuisiken

Mädchen mit Schilddrüse am falschen Fleck

Bei einem sechsjährigen Mädchen wird zufällig eine latente Hypothyreose diagnostiziert. Bei der weiteren Abklärung per Ultraschall zeigt sich zwar Schilddrüsengewebe – doch nicht da, wo vermutet.

Autoren:
A. Albrecht, T. Penger, M. Marx, J. Jüngert, T. Kuwert, Prof. Dr. H. G. Dörr

16.08.2018 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | Schwerpunkt: Lunge bei Systemerkrankungen | Ausgabe 9/2018

Lungenbeteiligung ist bei CED häufiger als gedacht

Pulmonale Manifestationen chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen sind häufig. Untersuchungen bei CED-Patienten zeigen subklinische, diskrete interstitielle Veränderungen oder Lungenfunktionsstörung bei etwa 40–60 % der Patienten. Einen Überblick über die vorkommenden Störungen finden Sie hier.

Autoren:
Dr. A. Moeser, M. Lerche, H. Wirtz, A. Stallmach

09.08.2018 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | Schwerpunkt: Lunge bei Systemerkrankungen | Ausgabe 9/2018

Diagnostik und Therapie von Lungenfibrosen bei rheumatischen Erkrankungen

Rheumatische Erkrankungen treten oft in Begleitung von sekundären Lungenerkrankungen auf, die in der Regel einen großen Einfluss auf die Lebensqualität und Mortalität der Patienten haben. Die richtige Zuordnung der Erkrankung ist auch für den erfahrenen Arzt eine Herausforderung.

Autoren:
D. Grund, E. Siegert

08.08.2018 | Pädiatrische Gastroenterologie | Bild und Fall | Ausgabe 9/2018 Zur Zeit gratis

Überraschung in der Windel

Erst bemerken die Eltern Blut in der Windel, dann fällt ihnen ein etwa kirschgroßes Gewebestück darin auf. In Wodka asserviert bringen sie es in die Notaufnahme mit. Der kleine Patient scheint wohlauf zu sein. Ihre Diagnose?

Autoren:
P. Heinz, PD Dr. P. Wintermeyer, Prof. Dr. S. Hosie

07.08.2018 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Wenn es juckt und brennt im Intimbereich

Teils dauert es 17 Monate bis nach Auftreten der Symptomatik die Diagnose "Lichen sclerosus" bei einem Kind steht. Wie geht es schneller? Warum lohnt sich im Fall des Falles die Untersuchung des gesamten Integuments? Und welche Therapien stehen zur Verfügung?

Autoren:
Dr. med. Galina Balakirski, Julia Grothaus, Julia Altengarten, PD Dr. med. Hagen Ott

07.08.2018 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Papel, Pustel oder Plaque? So erkennen Sie die Hauterkrankung

Eine möglichst genaue und verständliche Befundbeschreibung ist der Schlüssel zur differenzialdiagnostischen Abklärung von Hauterkrankungen. Dieser Beitrag zeigt und benennt die jeweiligen Einzeleffloreszenzen und stellt dadurch charakterisierte Hauterkrankungen dar.

Autor:
Dr. med. Ulrich Mutschler

07.08.2018 | Prophylaxe mit Vitamin D, K und Fluor | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

„Gesunde Kinder dürfen nicht krankgeredet werden“

Experten haben sich in einer gemeinsamen Stellungnahme kürzlich gegen die routinemäßige Vitamin-D-Supplementierung jenseits des 2. Lebensjahres ausgesprochen. Die Gründe erläutert Prof. Dr. Thomas Reinehr, einer der Erstautoren der Stellungnahme.

Autor:
Springer Medizin

07.08.2018 | Das Frühgeborene | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

So gelingen Katheteranlage und Blutentnahme beim Neugeborenen

Wenn bei Neugeborenen ein invasives Kreislauf- und Blutdruck-Monitoring notwendig ist, gehört auch heute noch der Nabelarterienkatheter (NAK) zu den Standardverfahren in der Neonatologie. Worauf kommt es bei der korrekten Anlage an?

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

07.08.2018 | Wachstum und Entwicklung | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Wie digital darf die Kinderwelt sein?

Eine Mutter und ihr 9-jähriger Sohn sitzen gemeinsam im Behandlungszimmer, beide hinter einem iPad. Dann die klassische Frage: „Herr Doktor, wie viel Zeit darf er mit dem iPad verbringen?“ Ein renommierter Pädagoge und ein erfahrener Kinderarzt antworten.

Autor:
Springer Medizin

07.08.2018 | Kinderpsychiatrische und jugendpsychiatrische Störungsbilder | Im Blickpunkt | Ausgabe 4/2018

Amokläufe und ihre Folgen

Sie haben einen Amoklauf an ihrer Schule überlebt, aber ihr Leben bleibt von der entsetzlichen Tat überschattet: Nicht wenige Kinder und Jugendliche entwickeln schwere chronische Traumafolgestörungen.

Autor:
Dr. Beate Schmumacher

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

Eine aktuelle Befragung zeigt: Noch immer existieren in der Bevölkerung eine Menge Irrtümer über Antibiotika. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt – für die gezielte Aufklärung der Patienten in der Praxis. 

Autoren:
M. Sc. Dr. Florian Salm, Paul Gellert

06.08.2018 | Pädiatrische HNO | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2018

CME: Rasch & richtig handeln bei kindlicher Dyspnoe

Akute Atemnot bei Kindern erfordert eine schnelle, gezielte Diagnostik und rasches Eingreifen. Die möglichen Ursachen sind vielfältig – verschaffen Sie sich hier einen Überblick über das jeweils adäquate Vorgehen!

Autor:
Prof. Dr. med. Oliver Kaschke

Nächster Veranstaltungstermin

  • 18.10.2018 - 20.10.2018 | Events | Linz | Veranstaltung

    55. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie 2018

    Kongressthemen: Das Bild des modernen Kinderradiologen – der interdisziplinäre Kontext / Innovative Bildgebung / Kardiale Bildgebung im Rahmen eines Kinderherzzentrums / Bildgebung und Management in der pädiatrischen... Veranstaltungsort: Brucknerhaus Linz, Untere Donaulände 7, 4010 Linz (AT). Wiss. Leitung: Prim. Dr. Brigitte Povysil (Tagungspräsidentin), Prim. Univ.-Prof. Dr. Franz Fellner (Co-Präsident). 

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise