Skip to main content
main-content

Pädiatrie

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

Eine aktuelle Befragung zeigt: Noch immer existieren in der Bevölkerung eine Menge Irrtümer über Antibiotika. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt – für die gezielte Aufklärung der Patienten in der Praxis. 

Autoren:
M. Sc. Dr. Florian Salm, Paul Gellert

25.07.2018 | Hyperplasien | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 8/2018

Behinderte Nasenatmung bei Kleinkind – wie abklären, wie therapieren?

Folge 37

Ihnen wird ein 3,5 Jahre altes Mädchen mit Fließschnupfen seit einigen Wochen vorgestellt. Durch die chronische Rhinitis ist die Nasenatmung stark eingeschränkt, sodass das Kind hauptsächlich durch den Mund atmet. Zudem scheint das Mädchen schlechter zu hören. Wie gehen Sie vor?

Autoren:
Dr. med. A. Darbinjan, MME Prof. Dr. med. M. Neudert

10.07.2018 | Schmerztherapie bei Kindern | Pain Clinical Updates | Ausgabe 4/2018

Was tun bei postoperativen Schmerz bei Kindern & Jugendlichen?

Vorhersage, Prävention und Management

Anhaltender postoperativer Schmerz ist eine anerkannte Komplikation nach chirurgischen Eingriffen bei Kindern und erfordert ein spezialisiertes multidisziplinäres Schmerzmanagement mit Assessment und Intervention. Wie dieses aussehen sollte, lesen Sie in den aktuellen "Pain Clinical Updates".

Autoren:
G. Williams, R. F. Howard, C. Liossi

27.06.2018 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Kasuisiken

Kleinkind isst seit 1,5 Jahren nur Kekse & Milch – mit Folgen!

Wegen schlecht heilender Schleimhautläsionen, Berührungsempfindlichkeit und Gehverweigerung bringen die Eltern ihren 3-jährigen Sohn in die Klinik. Die Anamnese ergibt eine ausgeprägte Fütterungsstörung – das Kind ernährt sich seit 1,5 Jahren nur von Keksen und Milch. Die Diagnose? 

Autoren:
L. Tebart, K. Stein, R. Wunsch, R. Seul

25.06.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 12/2018

Ertrinkungsunfall: Jugendlicher geht plötzlich unter

Ein Jugendlicher schwimmt in einem Baggersee, als ihn ein Freund plötzlich untergehen sieht. Leblos wird der Junge aus dem Wasser gezogen. Welche Sofortmaßnahmen sind jetzt die richtigen? Was ist zu tun, wenn die Reanimation vor Ort nicht gelingt? Die Notfallcheckliste verrät's.

Autor:
Dr. med. Sabine Merz

22.06.2018 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | Leitthema | Ausgabe 8/2018 Open Access

Risiko Stillen? Wenn nicht nur Gutes in der Muttermilch steckt

Ein Risiko für das Kind?

Kann die gute Muttermilch ein Risiko für das Kind darstellen? Wenn etwa die Mutter Medikamente einnimmt, Genussmittel konsumiert oder an einem Infekt erkrankt? Dieser detaillierte Beitrag sammelt die relevanten Informationen für die Stillberatung junger Eltern in der Praxis.

Autoren:
Stephanie Padberg, Christoph Bührer, Juliane Menzel, Cornelia Weikert, Christof Schaefer, PD Dr. Klaus Abraham

15.06.2018 | Plötzlicher Säuglingstod | Leitthema | Ausgabe 8/2018

Update SIDS: Den plötzlichen Kindstod vermeiden

Auch heute noch werden Säuglinge den lange bekannten Risiken für den plötzlichen Kindstod (SIDS) ausgesetzt und sterben. Umso wichtiger ist die Aufklärung der Eltern: Die aktuellen Expertenempfehlungen zur SIDS-Prävention auf den Punkt gebracht.

Autoren:
U. Beyer, H. Ma, B. Pätzmann-Sietas, X. Zhong, Prof. G. Jorch

12.06.2018 | Pädiatrische Gastroenterologie | Bild und Fall | Ausgabe 8/2018

Diagnostische Odyssee bei Bauchkrämpfen und Erbrechen

Ein 11-jähriger Junge klagt seit 3 Wochen über krampfartige Bauchschmerzen und rezidivierendes Erbrechen. Er ist mit einem ventrikuloperitonealen Shunt versorgt. Obstipation? Shunt-Dysfunktion? Ileus? Nach und nach erweisen sich die Verdachtsdiagnosen als haltlos. Hätten Sie an die seltene Ursache gedacht?

Autoren:
Dr. S. Reineke, N. Kollmar, A. Nagel, P. Illing

11.06.2018 | Pädiatrische Urologie | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Blickdiagnose am Penis: Infektiöse Hauterkrankungen & Epizoonosen

Veränderungen am Penis kommen häufig erst zufällig zutage oder werden spontan vor allem im Rahmen der Jugend- oder auch Jungensprechstunde vorgestellt. Dieser Beitrag beschreibt entzündliche, infektiöse und traumatische Ursachen, und wie Sie diese sicher diagnostizieren.

Autoren:
Dr. med. Ulrich Mutschler, Frank-Michael Köhn

11.06.2018 | ADHS | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Medikamentöse Therapie der ADHS: Das Spektrum erweitert sich

Zur medikamentösen Behandlung der ADHS im Kindes- und Jugendalter sind in den letzten Jahren verschiedene Wirkstoffe hinzugekommen. Welche das sind und bei welchen Patienten sie wie eingesetzt werden, lesen Sie hier.

Autor:
Dr. med. Kirsten Stollhoff

11.06.2018 | Wachstum und Entwicklung | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Was Sie Eltern zu Erziehung raten können

Es existiert eine nahezu unüberschaubare Sammlung an Erziehungsstrategien für Familien. Welche funktionieren wirklich? Dieser Beitrag zur familiären Erziehung fokussiert auf „Familienstrukturen“, „Medien“ und „Interaktion“. Immer gilt: Mit den Eltern steht und fällt der positive Einfluss.

Autor:
Prof. Dr. Klaus Zierer

11.06.2018 | Seltene Erkrankungen | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Notfall: 15-Jährige mit heftigen, wiederkehrenden Bauchschmerzen

Mehrmals erleidet eine 15-Jährige abendliche Episoden mit heftigen Bauchschmerzen und Erbrechen, was sie schließlich in die Notaufnahme und unters Messer führt. Ein Hinweis auf die Diagnose: Pigmentflecken im Bereich von Lippen und Wangenschleimhaut.

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

11.06.2018 | Wachstum und Entwicklung | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Ist Erziehung zwecklos?

Oft beklagen sich Eltern in der Praxis über ihren Nachwuchs, dass er nicht gehorche. Sie fragen, ob elterliche Gebote und Maßregelungen überhaupt Sinn machen. Sollten Eltern die Erziehung vielleicht besser sein lassen, da sich Kinder ohnehin alles abschauen und so am besten lernen?

Autoren:
Prof. Dr. med. Walter Dorsch, Prof. Dr. phil. Klaus Zierer

11.06.2018 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | Leitthema | Ausgabe 8/2018

Stillen – eine Frage des guten Geschmacks(Sinns)?

In Studien finden sich bei ehemals gestillten Kindern im Kleinkind- und Schulalter meist gesündere Ernährungsmuster mit mehr Gemüse und Obst als bei nichtgestillten Kindern. Lässt sich das einer möglichen Geschmacksprägung durch das Stillen zuschreiben? Die aktuelle Datenlage.

Autoren:
Prof. Dr. Mathilde Kersting, Erika Sievers

08.06.2018 | Husten | Pädiatrische Pneumologie | Ausgabe 4/2018

Wenn der Husten nicht weichen will

Chronischer Husten bedeutet eine erhebliche Belastung für das erkrankte Kind und seine Familie. Expertenempfehlungen, Algorithmen und Tipps für die Praxis rund um das Thema feuchter Husten & protrahierte bakterielle Bronchitis bei Kindern und Jugendlichen finden Sie hier.

Autor:
Prof. Dr. M. A. Rose

06.06.2018 | Diagnostik in der Nephrologie | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Spezielle nephrologische Bildgebung in der Pädiatrie

Bei nephrologischen Fragestellungen in der Pädiatrie kommt der Bildgebung eine zentrale Rolle zu.  In dieser Übersichtsarbeit werden die verschiedenen bildgebenden Methoden bei pädiatrischen Patienten beschrieben und ihre Indikationen erläutert.

Autor:
PD Dr. J. D. Moritz

05.06.2018 | Morbus Crohn | CME | Ausgabe 7/2018

CME: Update Crohn & Colitis – bleiben Sie auf dem Laufenden

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Die frühe Diagnose und Therapie bestimmen die individuelle Prognose bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Worauf es dabei ankommt, beschreibt dieses Update, basierend auf aktuellen Studien und Empfehlungen.

Autoren:
Dr. S. Fischer, T. Rath, M. F. Neurath

31.05.2018 | Juristische Aspekte und forensische Psychiatrie | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Psychische Störung und Schuldfähigkeit: zwei Paar Schuhe

Schließen sich extrem ungünstige Entwicklungsbedingungen sowie eine schwere Traumatisierung durch langjährigen sexuellen Missbrauch und eine volle Schuldfähigkeit aus? Nein, zeigt der Fall eines 20-jährigen Angeklagten, der zusammen mit zwei Komplizen einen Mann in einen Hinterhalt gelockt und ausgeraubt hat.

Autor:
Dr. med. Nahlah Saimeh

29.05.2018 | Akute Tonsillitis | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 6/2018

Schluckbeschwerden & geschwollener Hals bei 8-Jährigen: Ihre Diagnose bitte!

Folge 36

Eine Mutter kommt mit ihrem Sohn zum HNO-Arzt. Er klage seit 2 Tagen zunehmend über Halsschmerzen, insbesondere über Schluckbeschwerden. Die kastaniengroße Schwellung am oberen seitlichen Hals schmerze beim Abtasten. Alles typische Symptome einer Angina tonsillaris – oder?

Autor:
Prof. Dr. med. Dr. h.c. T. Eichhorn

22.05.2018 | Das Frühgeborene | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Frühgeborenenretinopathie in welchem Stadium wie behandeln?

Aktueller Wissensstand und Ausblick

Die Behandlung der Frühgeborenenretinopathie hat durch die Einführung der Therapie mit VEGF-Inhibitoren eine neue Dynamik erhalten. Dieser Überblick über die aktuelle Studienlage hilft dabei, informiert abzuwägen, welche Therapie in welchem Stadium sinnvoll ist und auf welche Besonderheiten geachtet werden sollte.

Autor:
Prof. Dr. Andreas Stahl

Nächster Veranstaltungstermin

  • 24.08.2018 - 25.08.2018 | Events | Berlin | Veranstaltung

    3rd Neonatology Summer School

    Veranstaltungsort: Charité – Universitätsmedizin, Campus Virchow-Klinikum (CKV), Lehrgebäude, Forum 3, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin / Germany. Wiss. Leitung: Prof. Dr. Christoph Bührer.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise