Skip to main content
main-content

Pädiatrie – Update

Update Pädiatrie vom 13.12.2018

Pädiatrische Patienten

S3-Leitlinie Neuroborreliose: Die wichtigsten Neuerungen & Empfehlungen

Bei begründetem Verdacht auf eine Neuroborreliose ist auch bei Kindern eine Lumbalpunktion unerlässlich, lautet eine der Empfehlungen der neuen S3-Leitlinie. Wir haben die wichtigsten Statements mit Fokus auf pädiatrische Patienten zusammengefasst.

19.10.2018 | Kindesmisshandlung | Kasuistiken | Ausgabe 6/2018

Schütteltrauma bei Säugling nahm desaströsen Verlauf

Verlauf, Folgen, Diskussion

Schwerste neurologische Folgen sollte ein Schütteltrauma im Alter von zwei Monaten für das hier vorgestellte Kind haben. Der Fallbericht demonstriert, wie herausfordernd die Diagnostik bei entsprechendem Verdacht ist – und wie dringlich die Aufklärung von Eltern, Ärzten und Hebammen.

Autoren:
Dr. med. Dipl.-Psych. M. N. Landgraf, Prof. Dr. med. F. Heinen, Dr. med. B. Kammer, Dipl. Soz.-Päd. C. Seubert, Dr. med. M. Olivieri, Dr. med. C. Schön, PD Dr. med. F. Hoffmann, PD Dr. med. K. Reiter, T. Well, Prof. Dr. med. W. Müller-Felber

11.12.2018 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Pädiatrie | Nachrichten

Studie mit 150 Babys

Dauernd wund am Po: Steckt dahinter eine Nahrungsmittelallergie?

Hinter einer hartnäckigen Windeldermatitis steckt möglicherweise eine (noch unentdeckte) Nahrungsmittelallergie. Forscher raten nun, insbesondere solche Kinder zu testen, die gleichzeitig chronische gastrointestinale Symptome aufweisen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

31.08.2018 | Pädiatrische Kardiologie | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

So vermeiden Sie lebensbedrohliche kardiologische Notfälle

Angeborene Herzfehler bei Neugeborenen und Säuglingen frühzeitig zu erkennen ist eine Herausforderung. Wie können Sie mit einfachen Mitteln den Verdacht auf eine möglicherweise bedrohliche kardiale Erkrankung überprüfen, um dann entsprechend zu handeln? 

Autor:
Dr. med. Hermann R. Weinzheimer

02.10.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Bild und Fall | Ausgabe 12/2018

Sturz in Blumenbeet ging ins Auge

Weinend wird ein einjähriger Junge im Blumenbeet liegend vorgefunden. Er reibt sich das Auge, das sich zunehmend rötet, was die Familie in die Klinik führt. Hier wird zwar ein Splitter vom Unterlid entfernt – doch damit ist die Sache nicht ausgestanden.

Autoren:
Dr. R. Seul, N. Tsiampalis, R. Wunsch

12.12.2018 | Wachstum und Entwicklung | Nachrichten

Früher als gedacht

Mit sechs Jahren startet die Karriere zum Bewegungsmuffel

Mit zunehmendem Alter verringert sich die Zeit pro Tag, in der Kinder körperlich aktiv sind. Doch anders als gedacht, beginnt diese Phase nicht erst mit Beginn der Pubertät.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

01.12.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2018

Hörsturz und Tinnitus – gibt es das auch bei Kindern?

Ein „echter“ Hörsturz, bei dem es ohne erkennbare Ursache plötzlich zu einer in der Regel einseitigen Schallempfindungsschwerhörigkeit cochleärer Genese kommt, ist bei Kindern sehr selten. Was kann statt dessen hinter den Symptomen stecken?

Autor:
Springer Medizin
Von der Redaktion für Sie zusammengestellt

Abrechnung: Die wichtigsten Neuerungen im Blick

Bei der ärztlichen Abrechnung tut sich immer etwas: So wurde der EBM-Katalog auch im Oktober wieder um einige Ziffern erweitert. Außerdem sind in der UV-GOÄ die Gebührensätze um drei Prozent gestiegen. Eines der großen Themen im nächsten Jahr ist sicherlich die Reform des sogenannten Check-up 35. Mit unserer Sammlung zum Thema behalten Sie den Überblick.

04.10.2018 | Epidemiologie und Hygiene | Schwerpunkt: Was ist gesichert in der Therapie? | Ausgabe 12/2018

Was ist gesichert bei Reiseimpfungen?

Bedingt durch die erfolgreiche Durchimmunisierung sind zahlreiche Krankheiten so selten geworden, dass sie aus dem Bewusstsein der Bevölkerung verschwunden sind. Die reisemedizinische Beratung bietet eine hervorragende Gelegenheit, Impflücken zu schließen.

Autor:
Prof. Dr. Tomas Jelinek

05.12.2018 | Praxis konkret | Ausgabe 6/2018

„Bei uns Pädiatern dampft es gerade gewaltig“

Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) bewegt zurzeit die Gemüter gerade in der Ärzteschaft. Auch die Pädiater laufen gegen das neue Gesetz Sturm. Dr. Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), im Interview.

Autor:
Springer Medizin

weitere Updates

12.12.2018 | Pädiatrie | Update | Sammlung

Update Pädiatrie vom 13.12.2018

05.12.2018 | Pädiatrie | Update | Sammlung

Update Pädiatrie vom 06.12.2018

28.11.2018 | Pädiatrie | Update | Sammlung

Update Pädiatrie vom 29.11.2018

21.11.2018 | Pädiatrie | Update | Sammlung

Update Pädiatrie vom 22.11.2018

Meistgelesene Beiträge

08.06.2017 | Suizid | Kasuistiken | Ausgabe 6/2017

Tod durch Trockeneis

15.10.2018 | Schlafmedizin | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Das wissen wir über den Kinderschlaf

29.09.2018 | HNO-Notfälle | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Der akute Schiefhals: Wann rasches Handeln gefragt ist

31.08.2018 | Pädiatrische Kardiologie | Fortbildung | Sonderheft 1/2018

So vermeiden Sie lebensbedrohliche kardiologische Notfälle

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

Bildnachweise