Skip to main content
main-content

Pädiatrie - alle Video-Beiträge

14.02.2019 | Recht für Ärzte | Redaktionstipp | Onlineartikel

Erste Hilfe im Flieger: Was passiert, wenn ich Fehler mache?

Bei einem Notfall im Flugzeug zu helfen, erfordert Mut. Haftungsfragen verunsichern Ärzte zusätzlich: Was passiert, wenn ich einen Fehler mache? Welche Rechte und Pflichten in der Luft gelten, erläutern die Profis von DOC ON BOARD.

06.02.2019 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Alkohol in der Schwangerschaft: "Es gibt viel Unwissenheit"

Erst 1968 wurde der Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft und Schäden beim Kind beschrieben. Inzwischen ist das Problem bekannt, aber es gibt noch immer viel Unwissenheit. Worin diese besteht und wie dagegen vorzugehen ist, beschreibt Dr. rer. medic Reinhold Feldmann im Interview.

17.01.2019 | Pädiatrische Notfallmedizin | Redaktionstipp | Onlineartikel

Kindernotfälle im Flugzeug – Experten geben Tipps

Ist ein Arzt an Bord? Da geht der Puls schon mal höher, insbesondere wenn der Notfall ein Kind betrifft. Was beim Umgang mit Babys und Kleinkindern im Flieger zu beachten ist, verraten die Profis von DOC ON BOARD.

16.01.2019 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Schon Geburtshelfer können fetale Alkoholschäden erkennen

Bei der Geburt sind "die Alkoholschäden [...] bei vielen Kindern so deutlich im Gesicht zu sehen", dass eigentlich schon Geburtshelfer sie erkennen können. Warum das aber noch zu selten geschieht und ob es sogar schon vor der Geburt Hinweise auf Alkoholschäden gibt, darüber spricht Dr. rer. medic. Reinhold Feldmann im Interview.

19.12.2018 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Fetale Alkoholstörungen noch immer zu spät oder gar nicht erkannt

"Die Mehrheit der betroffenen Kinder geht durchs Leben, ohne dass ihre Erkrankung bekannt ist" – so Dr. rer. medic. Reinhold Feldmann im Video-Interview über fetale Alkoholstörungen. Er erläutert, woran das liegt und welche Auswirkung das für die Kinder hat, aber auch worauf man bei der Diagnostik achten sollte.

12.12.2018 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Wie Alkohol in der Schwangerschaft dem Kind schadet

Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann sehr vielfältige Schäden beim Kind hervorrufen. Welche das sind und wie diese zustande kommen, erläutert Dr. rer. medic. Reinhold Feldmann im Video-Interview. Außerdem räumt er mit einigen falschen Vorstellungen auf, die zu dem Thema kursieren.

11.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Fremdkörperingestion: Richtig retten, bis das Notfallteam kommt

Ein Kind mit Verdacht auf Fremdkörperingestion kommt in die Praxis. Wie gehen Sie vor? Dr. Thomas Hoppen verdeutlicht, wann Esmarch-Handgriff, Rückenschläge und Thoraxkompression zum Einsatz kommen – und wann es Zeit ist, das Kind in die Klinik zu überweisen.

10.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

„Risikogruppen bei vegetarischer Ernährung im Auge behalten“

Bei vegetarischer Kinderernährung ist die Eisenzufuhr der Knackpunkt. Welche Risikogruppen besonders im Auge zu behalten sind und ob "das Glas Milch am Morgen" für die Versorgung mit tierischen Produkten reicht, haben wir Prof. Mathilde Kersting gefragt.

05.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Interview | Onlineartikel

Die Vor- und Nachteile der glutenfreien Diät

Um Therapieadhärenz und -akzeptanz der glutenfreien Diät zu erhöhen, sei eines ganz entscheidend, so Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer: Die Kinder loben, wenn es gut läuft! Ein Interview über die Behandlung der Zöliakie heute und morgen.

04.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Bananenschale auf Brandwunde? Keine gute Idee!

Die Panik ist groß, wenn ein Kind sich verbrannt oder verbrüht hat. In der Absicht zu helfen, verschlimmern ersthelfende Eltern die Situation häufig noch. Welche Fehler gemacht werden und wie Ersthelfer dagegen richtig reagieren: Ein Interview mit Dr. Thomas Hoppen.

03.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Keine Labordiagnostik ohne Ernährungsanamnese"

Vor übereifrig eingesetzter Labordiagnostik bei restriktiv ernährten Kindern warnt Prof. Dr. Mathilde Kersting: An erster Stelle komme die Ernährungsanamnese – auch, um drohende Mangelerscheinungen von vorn herein zu verhindern. Ein Leitfaden für die Vorsorgeuntersuchung.

02.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Diagnose der Zöliakie verbessern

Diagnostiziert ist nur "die Spitze des Eisberges" bei Zöliakie – und das ist ein Problem: Welche Langzeitfolgen bei Nicht-Behandlung drohen und wie sich die Diagnose verbessern ließe, erläutert Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer im Video-Interview.

30.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Kein Kinderarzt braucht 10 Ampullen Adrenalin"

Dass Notfälle in der Kinderarztpraxis vergleichsweise selten vorkommen, hat auch seinen Nachteil: Die Übung fehlt! Umso wichtiger ist die Vorbereitung für den Ernstfall. Im Interview gibt Dr. Thomas Hoppen einen Leitfaden an die Hand.

29.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Vegane Ernährung ab dem ersten Löffel Beikost?

Insbesondere bei Babys kann eine rein vegane Kost kritisch werden. Welche Lebensmittel auswählen? Was supplementieren? Im Interview macht Sie Prof. Dr. Mathilde Kersting fit für die Beratung der Eltern in der Kinderarztpraxis.

28.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Was steckt hinter der „Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität“?

Ob die Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität mehr als eine Modeerscheinung ist, haben wir Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer gefragt. Der Experte gibt Empfehlungen für das Vorgehen bei Verdacht auf dieses neue Krankheitsbild.

28.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn Maske oder Intubation Schwierigkeiten machen

Im Atemweg des Kindes steckt ein Fremdkörper, und dann gelingt die Beatmung per Maske oder die Intubation nicht: Im respiratorischen Notfall braucht es immer eine Rückfallebene. Expertentipps für das Vorgehen in der Kinderklinik.

27.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Sind Sojaprodukte für Kinder unbedenklich?

Was unterscheidet tierisches von pflanzlichem Protein? Sind Sojaprodukte und Fleischersatz für Kinder unbedenklich? Ernährungswissenschaftlerin Prof. Dr. Mathilde Kersting gibt Antworten.

26.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Die 3 wichtigsten Statements zu vegetarischen Kostformen im Kindesalter

Vegetarisch oder vegan fürs Kind? Die Ernährungskommission der DGKJ hat in einem Konsensuspapier Stellung genommen – und Mitautorin Prof. Dr. Mathilde Kerstin fasst die drei wichtigsten Aussagen zusammen.

26.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Prävention von Kinderunfällen: "Man muss immer wieder hellwach sein"

Vermeidbare Kinderunfälle gibt es viele, wie Dr. Thomas Hoppen an Beispielen aus Klinik, Praxis und Privatleben verdeutlicht. Die richtige Aufklärung ist gefragt – worauf kommt es an und wer muss mit ins Boot?

24.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Kinderarztpraxis: Was in Notfällen häufig schief läuft

Welche Fehler werden in Notfallsituationen in der Kinderarztpraxis häufig gemacht? Dr. Thomas Hoppen spricht über Equipmentprobleme und Medikamentenverwechslungen.

Letzte Tweets

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

10.12.2018 | Bakterien | CME-Kurs | Kurs

Darmbakterien beeinflussen Krankheitsrisiken

Nur wenige Bereiche der Medizin haben in den letzten Jahren einen so rasanten Wissenszuwachs erlebt, wie die Erforschung des Mikrobioms. In der CME- Fortbildung erfahren Sie über die frühkindliche Prägung des Mikrobioms, die Funktionen der Mikrobiotika von Darm, Plazenta sowie Muttermilch und über die Bedeutung des Mikrobioms für Gesundheits- und Krankheitsrisiken.

16.10.2018 | Pädiatrische Nephrologie | CME-Kurs | Kurs

Hämolytisch-urämisches Syndrom im Kindesalter – Die supportive Therapie unverzüglich einleiten

Das hämolytisch-urämische Syndrom (HUS) ist eine der häufigsten Ursachen des akuten, dialysepflichtigen Nierenversagens im Kindesalter. Die CME-Fortbildung beleuchtet verschiedene Formen des HUS und informiert über das entsprechende diagnostische sowie therapeutische Vorgehen.

11.09.2018 | Status epilepticus | CME-Kurs | Kurs

Anfallstherapie auf dem neuesten Stand – Die medikamentöse Therapie spätestens nach 3 Minuten beginnen!

Der zerebrale Krampfanfall zählt zu den häufigsten Notfällen bei Kindern und Jugendlichen und sollte früh und konsequent behandelt werden. Die CME-Fortbildung bespricht das 4-stufige allgemeine und medikamentöse Vorgehen in der Notfallsituation, benennt wichtige Differenzialdiagnosen und erläutert die Maßnahmen bei Neugeborenen mit Anfällen.

09.08.2018 | Parasitosen und Mykosen in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Neue Erreger und Fortschritte in der Therapie – Mykosen der Haut

Hautpilze sind optimal an das menschliche Leben angepasst. Die zunehmende Häufigkeit von Mykosen erklärt sich durch das Auftreten neuer Erreger und die Zuwanderung von Menschen aus Krisengebieten. In der CME-Fortbildung lesen Sie, wie Sie Ihre Patienten von Pilzerkrankungen befreien können.

Bildnachweise