Skip to main content
main-content

Pädiatrische Dermatologie

Empfehlungen der Redaktion

01.07.2017 | Protozoen, Epizoonosen, Würmer | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Das macht Kopfläusen den Garaus

Wenn es ein Kind am Kopf juckt, könnten das Läuse sein. Meist hat die Übertragung auf andere Personen dann schon stattgefunden. Eine neue Generation von Läusemitteln bekämpft die Übeltäter rein physikalisch, ohne Resistenzgefahr und alle auf einen Schlag.

12.07.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ein Knoten wie ein Knochen

Bei einem 3‑jährigen Jungen ist vor vier Monaten eine Hautläsion über dem rechten Jochbein entstanden. Der Knoten ist symptomlos und schmerzt nicht, jedoch in den vergangenen Wochen deutlich gewachsen. Palpatorisch stellt er sich knochenhart, aber gut verschieblich dar. Ihre Diagnose?

01.06.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 10/2017

Die häufigsten Infektionskrankheiten der Haut

Ob bakteriell, viral oder mykotisch – oft reicht bereits ein Blick, um die Hauterkrankung effizient behandeln zu können. Zugleich sollte man im Hinterkopf behalten, dass die Haut nicht immer der Primärort für Infektionen ist und es auch in der Dermatologie Chamäleons gibt.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 01.04.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2017

    Reboundwachstum von Hämangiomen nach Propranolol — wer ist betroffen?

    Inzwischen ist Propranolol nach der Erstbeschreibung 2008 für die Therapie proliferierender Hämangiome bei Kindern fest etabliert und zugelassen. In der aktuell erschienenen größten retrospektiven Kohortenstudie wurden Faktoren identifiziert, die einen mit bis zu 25 % auftretenden unerwünschten Rebound nach Therapieende begünstigen.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.07.2017 | Protozoen, Epizoonosen, Würmer | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Das macht Kopfläusen den Garaus

Wenn es ein Kind am Kopf juckt, könnten das Läuse sein. Meist hat die Übertragung auf andere Personen dann schon stattgefunden. Eine neue Generation von Läusemitteln bekämpft die Übeltäter rein physikalisch, ohne Resistenzgefahr und alle auf einen Schlag.

01.06.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 10/2017

Die häufigsten Infektionskrankheiten der Haut

Ob bakteriell, viral oder mykotisch – oft reicht bereits ein Blick, um die Hauterkrankung effizient behandeln zu können. Zugleich sollte man im Hinterkopf behalten, dass die Haut nicht immer der Primärort für Infektionen ist und es auch in der Dermatologie Chamäleons gibt.

24.04.2017 | Pädiatrische Hämatologie und Onkologie | CME | Ausgabe 7/2017

Infantile Hämangiome

Infantile Hämangiome (IH) sind im ersten Lebensjahr sehr häufig; ihre Residuen können auch im späteren Lebensalter die pädiatrische Betreuung erfordern. Die neue Klassifikation der International Society for the Study of Vascular Anomalies (ISSVA) ordnet IH den benignen Gefäßtumoren zu. 

Update Pädiatrie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.08.2017 | Frühkindlicher Autismus | Literatur kompakt | Ausgabe 4/2017

Rauchende Großmütter erhöhen das Autismus-Risiko

Longitudinalstudien, die lange Zeiträume und große Menschenzahlen einschließen, können zu überraschenden Assoziationen führen. Ein Beispiel: Die Kinder von rund 14.000 Schwangeren wurden nachverfolgt. Knapp 70 % der Mädchen mit während der Schwangerschaft rauchenden Großmüttern zeigten autistische Züge.

01.08.2017 | Herzrhythmusstörungen | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Herz-Kreislauf-Stillstand nach Wecker-Klingeln

Bei einer Jugendlichen kommt es, nachdem ihr Wecker geläutet hatte, zu einem Herz-Kreislauf-Stillstand. Die lebensbedrohliche Grunderkrankung des Mädchens wird zur „heißen Spur“ für die Detektion einer ähnlichen Gefährdung bei etlichen weiteren Familienmitgliedern.

01.08.2017 | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Medikamente von A bis Z

01.08.2017 | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Der lange Weg zur Diagnose einer primären ciliären Dyskinesie

Ein 8-jähriger Junge leidet seit der Geburt an chronischer Nasenatmungsbehinderung, Otitis media und rezidivierenden obstruktiven Bronchitiden. Erst im Alter von 8 Jahren konnte trotz früher Verdachtsdiagnose und umfassenden Untersuchungen die …

Meistgelesene Artikel

01.08.2017 | Herzrhythmusstörungen | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Herz-Kreislauf-Stillstand nach Wecker-Klingeln

01.06.2017 | Cannabinoide | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2017

CME: Psychische und somatische Störungen durch Cannabiskonsum

28.04.2017 | Harnwegsinfektionen | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Aktualisierte S3-Leitlinie "Unkomplizierte HWI" – das ist neu!

Aktualisierung 2017 der interdisziplinären AWMF S3‑Leitlinie

09.08.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ein haariges Problem an den Ellenbogen

Neueste CME-Kurse

22.08.2017 | Hämangiom | CME-Kurs | Kurs

Infantile Hämangiome

Zertifiziert bis: 10.07.2018 | CME-Punkte: 3

14.08.2017 | Pädiatrische Nephrologie | CME-Kurs | Kurs

Proteinurie im Kindesalter – Diagnostisches und therapeutisches Vorgehen

Zertifiziert bis: 15.08.2018 | CME-Punkte: 3

13.06.2017 | Bewegungsstörungen | CME-Kurs | Kurs

Bewegungsstörungen im Kindesalter – Am häufigsten sind es Tics

Zertifiziert bis: 08.06.2018 | CME-Punkte: 2

Sonderberichte

Sonderbericht

Hepatitis C: Nierenfunktion vor Beginn der Therapie prüfen!

Eine chronische HCV-Infektion ist ein unabhängiger Risikofaktor für eine Nierenfunktionsstörung.1 Bei fast jedem zehnten HCV-Patienten ist die Nierenfunktion verringert.2 Nicht alle HCV-Regime können hier gleichermaßen eingesetzt werden. Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir ± Dasabuvir ist laut Leitlinie der DGVS als derzeit einzige Therapieoption bei HCV-Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz möglich.3, 4

AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG

Blickdiagnosen

17.08.2017 | Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was setzte dem Penis Hörner auf?

Ein 45-jährigen Inder stellt sich mit einem seltsamen „Doppelhorn“ nahe der Corona am Penis vor. Die Veränderung sei in den letzten sechs Monaten gewachsen, seit einem Monat schmerze sie. Worum handelt es sich?

09.08.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ein haariges Problem an den Ellenbogen

Bei einem 6‑jährigen Mädchen hat im 3. Lebensjahr eine vermehrte Behaarung im Bereich beider Ellenbogendorsalseiten begonnen. Die Haare sind dicht, überwiegend hell und bis zu 5 cm lang. Ein ähnlicher Befund, jedoch mit kürzeren Haaren, findet sich im Bereich des oberen Rückens. Wie lautet Ihre Diagnose?

07.08.2017 | Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was juckt im Sommer da am Unterarm?

Ein Patient gibt an, dass seit einiger Zeit immer wieder an der Innenseite des Unterarms nahe des Handgelenks, eine umschriebene juckende Rötung mit anschließender Bläschenbildung auftrete. Wenn er die Uhr weglasse, bildeten sich die Veränderungen innerhalb weniger Tage vollständig zurück. Was ist die Ursache?

Jobbörse | Stellenangebote für Pädiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise