Skip to main content
main-content

Blättern

durch die Artikel

01.12.2016 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung_Blickdiagnose | Ausgabe 6/2016

Wachsendes Pigmentmal
pädiatrie: Kinder- und Jugendmedizin hautnah 6/2016

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 6/2016
Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen
Anamnese: Ein 8-jähriger, ansonsten gesunder Junge stellte sich in Begleitung seiner Eltern wegen eines ungewöhnlichen Pigmentmals am linken medialen Ober- und Unterlid (Abb. 1) in der Sprechstunde vor. Anamnestisch bestand die Veränderung seit Geburt. Die Eltern berichteten, dass sie im Laufe der Jahre langsam größer geworden sei. Es fand sich eine scharf, aber unregelmäßig begrenzte, homogen dunkelbraun pigmentierte Plaque mit gering papillomatöser Oberfläche. Die Lidkanten waren verdickt, das Wachstum der Wimpern überschießend. Die Untersuchung des restlichen Integuments ergab keinen pathologischen Befund. Auch die übrige ophthalmologische Beurteilung an beiden Augen war normal. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.