Skip to main content
main-content

Pädiatrische Intensivmedizin

alle Nachrichten zum Thema

29.06.2021 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19 auch für Kinder und Jugendliche nicht "wie die Grippe“

„Während im vergangenen Jahr mitunter behauptet wurde, COVID-19 sei für Kinder und Jugendliche wie eine Grippe, zeigen unsere Ergebnisse etwas ganz anderes“, fassen Autoren einer großen internationalen Studie ihre Ergebnisse zusammen. Untersucht wurde der Verlauf von COVID-19 bei unter 18-Jährigen, auch im Vergleich zu Influenza.

16.06.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Bei diesen Kindern droht ein schwerer COVID-19-Verlauf

Kinder und Jugendliche mit bestimmten chronischen Erkrankungen sind im Fall einer SARS-CoV-2-Infektion besonders häufig von schweren Verläufen betroffen. Welche Vorerkrankungen das konkret betrifft, verdeutlicht eine aktuelle US-Studie.

21.04.2021 | Pädiatrie Update | Nachrichten

PIMS: Nach SARS-CoV-2-Infektion aus dem Nichts aufgetaucht

Experten empfehlen: Bei hohem Fieber und gastrointestinalen Symptomen an PIMS denken! Das „Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome“ stellt sich oft unvermittelt bei vermeintlich gesunden Kindern Wochen nach einer asymptomatischen oder leichten SARS-CoV-2-Infektion ein. Und dann sollte möglichst rasch behandelt werden.

06.10.2020 | Kinder- und Jugendmedizin – Update 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Hyperinflammation bei SARS-CoV-2-Infektion – Was bisher bekannt ist

Seit Ende April 2020 häufen sich die Berichte von Kindern mit schweren Entzündungsreaktionen im Rahmen der Coronapandemie. Prof. Christian Hedrich hat 29 betroffene Patienten betreut und berichtete über Symptomatik und empirische Therapie des "Paediatric inflammatory multisystem syndrome temporally associated with SARS-CoV-2".

15.09.2020 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19 oder Influenza: Was hat das Kind?

Kinder mit einer SARS-CoV-2-Infektion haben einer US-amerikanischen Studie zufolge kein höheres Risiko für schwere Komplikationen im Krankenhaus als Kinder mit saisonaler Influenza. Bei den Symptomen gibt es jedoch Unterschiede.

23.07.2020 | Das fiebernde Kind | Nachrichten

Dramatischer Verlauf einer "Otitis media"

Eine Dreijährige wird mit Fieber und Erbrechen beim Kinderarzt vorgestellt. Dieser diagnostiziert eine Otitis media, doch nur 25 Stunden später verstirbt das Mädchen in der Klinik an einer Purpura fulminans. Der Erreger bleibt zunächst fraglich. Nach wenigen Tagen muss die Familie auch ihr zweites Kind in die Notaufnahme bringen. 

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Corona: Wie ansteckend sind Kinder? Und was die Daten sonst noch verraten

Kita- und Schulöffnungen stehen an – doch Kinder sind noch immer die große Unbekannte in der Coronapandemie. Prof. Fred Zepp hat den wachsenden Berg an Studienergebnissen gesichtet und bringt seine Interpretation der Ergebnisse mit: Was ist tatsächlich bekannt über die Rolle von Kindern im Infektionsgeschehen, COVID-19-Krankheitsverlauf und kindliche Risikofaktoren für Komplikationen?

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19: Bei welchen Kindern droht ein komplizierter Verlauf?

Säuglinge und insbesondere Neugeborene machen einen relevanten Anteil hospitalisierter pädiatrischer COVID-19-Patienten aus, betont Prof. Fred Zepp in seinem Vortrag. Gibt es weitere Risikofaktoren bei pädiatrischen Patienten für einen komplizierten Verlauf? Und was ist bekannt über COVID-19-Pneumonie, Sepsis und Kawasaki-ähnliches Syndrom? 

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19: Symptomatik bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen

Anders als bei Erwachsenen sind schwere Verläufe einer COVID-19-Erkrankung bei Kindern offenbar selten und auch die Symptomatik unterscheidet sich. Was ist typisch für welche pädiatrische Altersklasse – und was bedeutet das für die Diagnostik? Prof. Fred Zepp fasst den aktuellen Wissensstand zusammen.  

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

SARS-CoV-2: Wie ansteckend sind Kinder?

Über die Rolle von Kindern im Pandemiegeschehen wird heiß diskutiert: Wie ansteckend sind Kinder wirklich und wie häufig infizieren sie sich überhaupt mit dem Coronavirus? Und welche Empfehlungen für Kita- und Schulöffnungen ergeben sich daraus? Prof. Fred Zepp erläutert, welche Antworten sich auf Basis der aktuellen Datenlage ableiten lassen.

17.05.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Kawasaki-ähnliches Syndrom: Auf der Suche nach mehr Klarheit

230 Kinder in Europa sind von einem neuartigen, Kawasaki-ähnlichen Syndrom betroffen, berichtet das ECDC. Noch ist ungeklärt, ob ein Zusammenhang mit dem Coronavirus besteht. Die pädiatrischen Fachgesellschaften haben jetzt ein nationales Register für erkrankte Kinder aufgebaut.

28.04.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Pneumoniezeichen, aber selten schwere Verläufe

Ein Review mit 18 Studien aus der Frühphase der Epidemie bestätigt eine günstige COVID-19-Prognose von Kindern. Allerdings zeigen auch asymptomatische Kinder im Röntgenthorax oft Milchglastrübungen.

08.01.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Nachrichten | Onlineartikel

Wenn das Diensthandy klingelt, steigt das Fehlerrisiko

Diensthandys erfüllen im Klinikalltag wichtige Funktionen. Unterbrechungen durch eingehende Anrufe können jedoch zu Behandlungsfehlern führen, wie eine Studie auf einer pädiatrischen Intensivstation aufdeckt.

04.12.2019 | Klinik aktuell | Nachrichten

Nicht das Leben von Kindern aufs Spiel setzen!

Weil es in Kinderkliniken an allen Ecken mangelt, fürchten Intensiv- und Notfallärzte, dass mehr Kinder sterben werden. Ein Problem sind offenbar die Wohnungsmieten.

28.11.2019 | Probiotika | Nachrichten

Probiotika als Gefahr für Intensivpatienten?

Die in Probiotika enthaltenen Keime können Intensivpatienten möglicherweise gefährlich werden. In einer Bostoner Kinderklinik wurde bei den Empfängern eines Lactobacillus-Stamms ein deutlich erhöhtes Risiko einer Bakteriämie nachgewiesen, und zwar explizit mit dem im Präparat enthaltenen Keim.

25.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Die rechtliche Lage beim Off-Label-Use

Gerade in der Pädiatrie werden Medikamente auch außerhalb der Zulassung verwendet. Wann ist dieser "zulassungsüberschreitende Einsatz" medizinisch geboten und rechtlich abgesichert? Und was ist bei einem geplanten Off-Label-Use zu beachten? Ein Blick in die aktuelle Rechtsprechung.

03.09.2019 | Pharmakotherapie bei Kindern | Nachrichten

Fünf Gründe für Verordnungsfehler bei Kindern

Bei Medikamentenverordnungen für Kinder unterlaufen mehr Fehler als bei erwachsenen Patienten. Britische Ärzte haben dafür fünf wesentliche Ursachen ausfindig gemacht.

18.10.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Kinderintensivstation muss Patienten abweisen

An der Medizinischen Hochschule Hannover können bis zu 30 Prozent der Betten nicht belegt werden, weil Intensivpfleger fehlen. Jetzt soll ein Ministerium helfen.

30.01.2017 | Pädiatrische Infektiologie | Nachrichten

Klinikkeime: Diese Patienten sind besonders gefährdet

Für welche pädiatrischen Patienten ist das Risiko einer Infektion im Akutkrankenhaus besonders hoch? Und mit welchen Keimen ist zu rechnen? Eine große europaweite Erhebung gibt Antworten.

04.10.2016 | Pädiatrische Intensivmedizin | Nachrichten

High-Flow-Therapie bei neonataler Atemnot schlechter als CPAP

Eine nasale High-Flow-Therapie zur primären Atemunterstützung von Frühgeborenen führt häufiger zum Therapieversagen als eine CPAP-Beatmung. 

20.09.2016 | Pädiatrische Kardiologie | Kongressbericht | Nachrichten

Kinderärzte in der Notaufnahme sollten ein Herzecho beherrschen

Stakkato-Husten, beschleunigte Atmung, Übelkeit, Bauchschmerzen – bei Kindern, die mit solchen Symptomen in die Notaufnahme eingeliefert werden, kann ein kardiologischer Notfall vorliegen. Bei der Abklärung ist ein Herzecho unverzichtbar.

Bildnachweise