Skip to main content
main-content

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

4-jähriger Junge mit Kopfschmerzen und Erbrechen nach Sturz

Auf den Kopf gefallen: Was erkennen Sie in der cMRT?

Zerebrale Kernspintomografie

Ein Vierjähriger wird mit seit einer Woche bestehenden Kopfschmerzen und Erbrechen in der Notaufnahme vorgestellt. Plötzlich tritt ein fokaler linksseitiger Krampfanfall auf. Vor zwei Monaten war der Junge von einer Schaukel gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Damals blieb zerebrale Bildgebung mittels Kernspintomografie (cMRT) unauffällig – diesmal ist es eindrücklich anders.

Teenager mit Halsschmerzen, Fieber und Luftnot – lebensbedrohliche Komplikation der Angina tonsillaris

CT-Befund

Wegen zunehmender linksseitiger Thorax- und Bauchschmerzen sowie einer Schwellung der linken Wange stellt sich eine 15-Jährige mit bekannter Angina tonsillaris in der Klinik vor. Bei Verdacht auf einen Peritonsillarabszess erfolgt die stationäre Aufnahme. Der Verlauf gestaltet sich fulminant. Ihre Diagnose?

Periphere Venenverweilkanülen: Die wichtigsten Techniken auf einen Blick

Periphere Venenverweilkanüle unter Zug halten

Indikationen, Punktions- und Fixiertechniken, Hygiene und Wahl der PVK-Größe: Angereichert mit Tipps und Tricks aus der Praxis werden dem Anwender in diesem Leitfaden die entscheidenden Kenntnisse rund um die periphere Verweilkanüle (PVK) vermittelt. Und: Was ist vom Mythos um Venenklappen zu halten?

Plötzliche Atemnot in der Pizzeria – So ein Käse?!

Salat Caprese

Eine 13-Jährige – bis dato problemlose Kuhmilch-Konsumentin und verschont von Allergien jeglicher Art – speist mit ihren Eltern in einer Pizzeria. Kurz nach dem ersten Bissen ihres „Salat Caprese“ folgt eine massive anaphylaktische Reaktion. Warum der Restaurantbesuch in der Notaufnahme endete? Es lohnt sich der genauere Blick auf den Teller!

15-Jähriger mit Schmerzen in der Brust und Schwindel nach Hüttennacht

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie? 15-Jähriger mit Schmerzen in der Brust und Schwindel nach Hüttennacht

EKG

Nach einer Hüttenübernachtung erwacht ein 15-Jähriger mit heftigen linksseitigen Schulterschmerzen und einem Kribbeln in der Hand. Zu diesem Zeitpunkt hat er bereits eingenässt. Ihm ist schwindlig. In der Notaufnahme ist das EKG auffällig, und die venöse Blutgasanalyse zeigt unter anderem diesen Wert: CO-Hb = 7,6 %. Ihre Verdachtsdiagnose?

CME-Fortbildungsartikel

01.10.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 10/2020

Top Ten der kinderradiologischen Notfälle

Der pädiatrische Notfall umfasst ein breites Spektrum unterschiedlichster Befunde. Hierzu zählen Verletzungen des kindlichen Körpers durch Hochenergietraumata oder durch Misshandlung, unklare Bewusstseinseinschränkungen, unspezifische Bauch- oder …

19.08.2020 | Herzrhythmusstörungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Plötzlich leblos im Wasser – bloßer Zufall oder doch vermeidbar?

Während des Schulschwimmens treibt eine 15-jährige Schülerin plötzlich leblos im Wasser. Nach Reanimation wird das bewusstlose Mädchen in die Klinik gebracht, wo sich im EKG zunächst zwar nur eine grenzwertig verlängerte QTc-Zeit findet, aber eine auffällig breitbasige T-Welle. Ihre Vedachtsdiagnose? Zur Auflösung geht's in dieser CME-Fortbildung! 

21.07.2020 | Pädiatrische Notfallmedizin | CME | Ausgabe 6/2020

CME: Algorithmen für den Rettungseinsatz beim Kind

Ein Notarzteinsatz im Kindergarten: „Kind, 3 Jahre, Krampfanfall“. Sie finden ein bewusstloses Kind vor. Der Notfallsanitäter fragt Sie nach dem Atemwegsmanagement, und was er aufziehen soll. Was antworten Sie? Praktische diagnostische und therapeutische Tipps für die häufigsten Kindernotfälle finden Sie in diesem Leitfaden.

10.12.2019 | Respiratorisches Versagen im Kindesalter | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2019

Kindliche Dyspnoe: So gehen Sie vor bei Pseudokrupp, Laryngomalazie und Stenose

Stridor, erhöhte Atemfrequenz, Hautblässe bis hin zur Zyanose: Akute Atemwegsprobleme bei Kindern können in allen Altersstufen auftreten. Die wichtigsten Ursachen, die gezielte Diagnostik und die richtige Behandlungsstrategie beim dyspnoischen Kind fasst dieser CME-Beitrag zusammen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

26.10.2020 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Auf den Kopf gefallen: Was erkennen Sie in der cMRT?

Ein Vierjähriger wird mit seit einer Woche bestehenden Kopfschmerzen und Erbrechen in der Notaufnahme vorgestellt. Plötzlich tritt ein fokaler linksseitiger Krampfanfall auf. Vor zwei Monaten war der Junge von einer Schaukel gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Damals blieb zerebrale Bildgebung mittels Kernspintomografie (cMRT) unauffällig – diesmal ist es eindrücklich anders.

29.09.2020 | Pharyngitis und Tonsillitis im Kindesalter | Bild und Fall | Ausgabe 11/2020

Teenager mit Halsschmerzen, Fieber und Luftnot – lebensbedrohliche Komplikation der Angina tonsillaris

Wegen zunehmender linksseitiger Thorax- und Bauchschmerzen sowie einer Schwellung der linken Wange stellt sich eine 15-Jährige mit bekannter Angina tonsillaris in der Klinik vor. Bei Verdacht auf einen Peritonsillarabszess erfolgt die stationäre Aufnahme. Der Verlauf gestaltet sich fulminant. Ihre Diagnose?

19.08.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie? 15-Jähriger mit Schmerzen in der Brust und Schwindel nach Hüttennacht

Nach einer Hüttenübernachtung erwacht ein 15-Jähriger mit heftigen linksseitigen Schulterschmerzen und einem Kribbeln in der Hand. Zu diesem Zeitpunkt hat er bereits eingenässt. Ihm ist schwindlig. In der Notaufnahme ist das EKG auffällig, und die venöse Blutgasanalyse zeigt unter anderem diesen Wert: CO-Hb = 7,6 %. Ihre Verdachtsdiagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

03.09.2020 | Techniken und Therapieprinzipien | Leitthema | Ausgabe 7/2020

Periphere Venenverweilkanülen: Die wichtigsten Techniken auf einen Blick

Ein facettenreiches Thema

Indikationen, Punktions- und Fixiertechniken, Hygiene und Wahl der PVK-Größe: Angereichert mit Tipps und Tricks aus der Praxis werden dem Anwender in diesem Leitfaden die entscheidenden Kenntnisse rund um die periphere Verweilkanüle (PVK) vermittelt. Und: Was ist vom Mythos um Venenklappen zu halten?

Autoren:
R. Schalk, T. Mai, T. Ochmann

13.07.2020 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

Sieben Fälle von "Corona-Angst" und die drastischen Folgen

Verzögerte Diagnose bei akuter Appendizitis, Meningitis oder schwerer Herzinsuffizienz – trotz teils eindrücklicher Symptome: Was passieren kann, wenn die Angst vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 erkrankte Kinder bzw. deren Eltern von Praxen und Kliniken fernhält, beschreiben diese sieben Fälle aus Israel (auf Englisch).

Autoren:
Chen Rosenberg Danziger, Irit Krause, Oded Scheuerman, Anthony Luder, Alon Yulevich, Ilan Dalal, Galia Grisaru-Soen, Efraim Bilavsky

05.06.2020 | COVID-19 | Original Article | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19 bei Säuglingen – Typische Befunde und therapeutische Optionen

Typische Befunde bei Säuglingen mit COVID-19 haben chinesische Autoren auf Basis von 36 Fällen zusammengestellt. Im Fokus standen Klinik, Bildgebung und Labor sowie Therapie und klinisches Outcome. Alle Kinder waren jünger als ein Jahr; Neugeborene waren ausgeschlossen. Die Unterschiede zu erwachsenen Patienten beschreiben die Autoren im englischsprachigen Beitrag.

Autoren:
Dan Sun, Xue Chen, Hui Li, Xiao-Xia Lu, Han Xiao, Fu-Rong Zhang, Zhi-Sheng Liu

07.05.2020 | Virusinfektionen in der Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 6/2020

Das „red, hot, angry baby“ und die Parechoviren

Das  humane Parechovirus (HPeV) – ein "emerging pathogen“ – ist als einer der häufigsten Erreger viraler Enzephalitiden im Kindesalter wohl immer noch unterdiagnostiziert. Die typische Symptomtrias bei schwerer systemischer Infektion stellt das „red, hot, angry baby“ dar. Doch auch milde Verläufe sind möglich: Klinische Präsentationen, Diagnostik und Therapie im Überblick.

Autor:
Dr. Roland Elling

30.04.2020 | Pädiatrische Radiologie | Handlungsempfehlungen | Ausgabe 6/2020

V.a Fraktur beim Kind abklären: Wie viel Bildgebung muss sein?

Eine Verletzung des muskuloskeletalen Systems bei Kindern und Jugendlichen ist schnell passiert. Insbesondere unter dem Aspekt der Strahlenhygiene weicht das Vorgehen bei der bildgebenden Diagnostik nicht selten von dem im Erwachsenenalter ab. Eine neue Handlungsempfehlung inklusive Algorithmus.

Autoren:
PD Dr. J. D. Moritz, L. D. Berthold, G. Hahn, T. von Kalle, J. Schäfer, C. Schröder, J. Stegmann, M. Steinborn, J. Weidemann, R. Wunsch, H.-J. Mentzel

24.04.2020 | COVID-19 | Review article | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19 bei Kindern: Aktualisierte Empfehlungen chinesischer Experten

Die klinischen Erfahrungen mit pädiatrischen COVID-19-Patienten nehmen zu und so konnten chinesische Experten ihr Konsensuspapier zu Diagnose, Behandlung und Prävention der Lungenerkrankung bei Kindern aktualisieren. Die englischsprachige Kurzfassung fokussiert auf die wichtigsten Punkte. 

Autoren:
Kun-Ling Shen, Yong-Hong Yang, Rong-Meng Jiang, Tian-You Wang, Dong-Chi Zhao, Yi Jiang, Xiao-Xia Lu, Run-Ming Jin, Yue-Jie Zheng, Bao-Ping Xu, Zheng-De Xie, Zhi-sheng Liu, Xing-wang Li, Li-Kai Lin, Yun-Xiao Shang, Sai-Nan Shu, Yan Bai, Min Lu, Gen Lu, Ji-Kui Deng, Wan-Jun Luo, Li-Juan Xiong, Miao Liu, Yu-Xia Cui, Le-Ping Ye, Jia-Fu Li, Jian-Bo Shao, Li-Wei Gao, Yong-Yan Wang, Xue-Feng Wang, China National Clinical Research Center for Respiratory Diseases, National Center for Children’s Health, Beijing, China, Group of Respirology, Chinese Pediatric Society, Chinese Medical Association, Chinese Medical Doctor Association Committee on Respirology Pediatrics, China Medicine Education Association Committee on Pediatrics, Chinese Research Hospital Association Committee on Pediatrics, China Non-government Medical Institutions Association Committee on Pediatrics, China Association of Traditional Chinese Medicine, Committee on Children’s Health and Medicine Research, China News of Drug Information Association, Committee on Children’s Safety Medication, Global Pediatric Pulmonology Alliance

21.04.2020 | COVID-19 | Übersichten | Ausgabe 7/2020 Zur Zeit gratis

So verläuft COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen

Ein systematischer Review zu publizierten Fallserien (Stand 31.03.2020) und erste Daten aus Deutschland

33 Kinder aus 21 deutschen Kliniken waren bis zum 06.04.2020 im COVID-19-Survey der DGPI erfasst. Was lässt sich daraus – sowie aus chinesischen Fallserien – zu Symptomatik, klinischem Verlauf, Komplikationen und Therapie von COVID-19 bei pädiatrischen Patienten lernen? 

Autoren:
A. Streng, K. Hartmann, J. Armann, R. Berner, MSc Prof. Dr. med. J. G. Liese

09.04.2020 | Pneumologische Notfälle | Pädiatrische Pneumologie | Ausgabe 3/2020

Algorithmen für den respiratorischen Kindernotfall

Bei Kindern verlaufen akute respiratorische Notfälle oft rasch progredient. Ein strukturiertes Vorgehen nach ABCD hilft, die Situation schnell einzuschätzen und die richtigen Maßnahmen einzuleiten. Insbesondere bei schwieriger Maskenbeatmung oder Intubation sind Alternativen gefragt, um die adäquate Oxygenierung des Kindes sicherstellen zu können.

Autoren:
Dr. A. Paulun, J. Keil, S. Demirakca

19.03.2020 | Pädiatrische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 5/2020

Bildgebung bei Verdacht auf Kindesmisshandlung

Die bildgebende Untersuchung bei Misshandlungsverdacht lässt sich in drei Bereiche einteilen: Skelett, zentrales Nervensystem und innere Organe. Durch das in der Kinderschutzleitlinie neu definierte Skelettscreening verringert sich dabei die Strahlenexposition für einen Großteil der untersuchten Kinder deutlich, bei gleichzeitig verbesserter Sensitivität.

Autoren:
Mark Born, Frauke Schwier

12.03.2020 | Ertrinkungsunfall im Kindesalter | Notfallmedizin | Ausgabe 4/2020

Ein evangelischer Pfarrer als Pionier der Notfallmedizin

Vor 400 Jahren ließ Sebastianus Albinus die erste Notfallfibel drucken

Sebastian Weiß, Sohn eines Müllers, wurde 1588 Pfarrer der Gemeinde Dittersbach in Sachsen. Zu Hause hatte er miterlebt, wie die Eltern Ertrunkene mit einfachen Maßnahmen wieder zum Leben erwecken konnten. In der medizinischen Literatur vermisste …

Autoren:
Prof. Dr. med. L. Brandt, U. Artmeier-Brandt
weitere anzeigen

Videos

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Corona: Wie ansteckend sind Kinder? Und was die Daten sonst noch verraten

Kita- und Schulöffnungen stehen an – doch Kinder sind noch immer die große Unbekannte in der Coronapandemie. Prof. Fred Zepp hat den wachsenden Berg an Studienergebnissen gesichtet und bringt seine Interpretation der Ergebnisse mit: Was ist tatsächlich bekannt über die Rolle von Kindern im Infektionsgeschehen, COVID-19-Krankheitsverlauf und kindliche Risikofaktoren für Komplikationen?

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19: Symptomatik bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen

Anders als bei Erwachsenen sind schwere Verläufe einer COVID-19-Erkrankung bei Kindern offenbar selten und auch die Symptomatik unterscheidet sich. Was ist typisch für welche pädiatrische Altersklasse – und was bedeutet das für die Diagnostik? Prof. Fred Zepp fasst den aktuellen Wissensstand zusammen.  

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19: Bei welchen Kindern droht ein komplizierter Verlauf?

Säuglinge und insbesondere Neugeborene machen einen relevanten Anteil hospitalisierter pädiatrischer COVID-19-Patienten aus, betont Prof. Fred Zepp in seinem Vortrag. Gibt es weitere Risikofaktoren bei pädiatrischen Patienten für einen komplizierten Verlauf? Und was ist bekannt über COVID-19-Pneumonie, Sepsis und Kawasaki-ähnliches Syndrom? 

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise