Skip to main content
main-content

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Empfehlungen der Redaktion

17.05.2017 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 9/2017

Das thermisch verletzte Kind – Leitfaden und CME-Beitrag

Erstversorgung und Behandlung

Thermische Verletzungen zählen zu den häufigsten und schwerwiegendsten Unfallfolgen im Kindesalter. Um das optimale funktionelle und ästhetische Outcome zu erreichen, ist die leitliniengerechte spezialisierte Behandlung betroffener Kinder von Anfang an unabdingbar. Ein Leitfaden zu Erstversorgung und Therapie.

22.06.2017 | Pädiatrische Diagnostik | Leitthema | Ausgabe 7/2017

C-reaktives Protein und andere immunologische Biomarker

Sinn und Unsinn in der Infektionsdiagnostik

Alte Gewohnheiten kritisch hinterfragt: Was zeigen die alltäglich bestimmten Infektionsbiomarker wie das C‑reaktive Protein (CRP) eigentlich genau an? Wie valide und sinnvoll ist deren Einsatz in der Pädiatrie wirklich? Dieser erhellende Beitrag trifft klare Aussagen zu Sinn und Unsinn in der Infektionsdiagnostik.

28.04.2017 | Techniken in der Notfallmedizin | Notfallmedizin | Ausgabe 5/2017

Hilfsmittel im Kindernotfall

Interdisziplinär konsentierte Stellungnahme

Kindernotfälle sind im Bereich der präklinischen Notfallmedizin seltene Ereignisse und u. a. deshalb für Notärzte und Rettungsdienstkräfte oft mit Stress und Unsicherheit verbunden. Hilfsmittel sollen Fehldosierungen und -behandlungen im Notfall verhindern. 

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

22.06.2017 | Pädiatrische Diagnostik | Leitthema | Ausgabe 7/2017

C-reaktives Protein und andere immunologische Biomarker

Sinn und Unsinn in der Infektionsdiagnostik

Alte Gewohnheiten kritisch hinterfragt: Was zeigen die alltäglich bestimmten Infektionsbiomarker wie das C‑reaktive Protein (CRP) eigentlich genau an? Wie valide und sinnvoll ist deren Einsatz in der Pädiatrie wirklich? Dieser erhellende Beitrag trifft klare Aussagen zu Sinn und Unsinn in der Infektionsdiagnostik.

06.06.2017 | Apoplex | Übersichten | Ausgabe 7/2017

Schlaganfall bei Kindern und Jugendlichen

Das Auftreten eines Schlaganfalls bei Kindern und Jugendlichen ist selten, aber umso gefährlicher. Häufig fehlt es an Kenntnissen für die klinische Symptomatik bei Laien oder Medizinpersonal. Für die frühzeitige Diagnosestellung ist die MRT der Goldstandard. Mehr zur Bildgebung & Therapie, erfahren Sie hier.

01.06.2017 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Ausgabe 3/2017

Zur raschen Einschätzung des kritisch kranken Kindes

Bedrohliche Dehydratation infolge einer Gastroenteritis? Kritische Kreislaufsituation bei Sepsis? Schnell und einfach lässt sich die Lage mit Hilfe der Rekapillarisierungszeit beurteilen, die inzwischen Einzug in viele Leitlinien gefunden hat. Alles Praxisrelevante finden Sie hier auf den Punkt gebracht.

Update Pädiatrie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.09.2017 | Fortbildung | Sonderheft 1/2017

Ist viel immer auch mehr?

Pädiatrische Notfallsituationen sind im klinischen Alltag selten, erfordern aber stets ein sehr rasches und zielgerichtetes Handeln eines interprofessionellen und manchmal auch interdisziplinären Teams. Neben den fachlichen Kompetenzen der …

01.09.2017 | Fortbildung | Sonderheft 1/2017

Ethische Herausforderungen in der Neonatologie und Intensivmedizin

Die Fortschritte der modernen Intensivmedizin eröffnen segensreiche Heilungschancen — führen aber auch zu schwierigen Therapieentscheidungen. Säuglinge, Kinder und andere einwilligungsunfähige Patienten benötigen einen Vertreter, der für sie …

01.09.2017 | Fortbildung | Sonderheft 1/2017

Fehlende Medikamentenzulassungen für Kinder — ein ethisches Dilemma

Wegen ethischer Bedenken wurden Kinder und Jugendliche in der Vergangenheit meist von Arzneimittelstudien ausgeschlossen. Seit einigen Jahren findet nun eine Änderung dieses Kurses statt. Denn: Studien sind ethisch geboten und dienen dem Schutz …

01.09.2017 | Fortbildung | Sonderheft 1/2017

Es braucht auch eine Verantwortung von unten

Organisation und Management können beim Umgang mit Behandlungsfehlern unterstützend tätig werden. Sie können ein ethisch richtiges Verhalten jedoch nicht direkt hervorbringen und sind auf eine entgegenkommende Bereitschaft aller Mitwirkenden …

Meistgelesene Artikel

08.02.2017 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Bild und Fall | Ausgabe 4/2017

Eine seltene Ursache für Thoraxschmerz

06.03.2017 | Diagnostik und Monitoring | Imaging in Intensive Care Medicine | Ausgabe 7/2017

Ursache der blauen Nase war eine lebensbedrohliche Erkrankung

15.09.2017 | DGRh 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

S1-Leitlinie zu ANCA-assoziierte Vaskulitiden

24.02.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Blasen am Babybein

Neueste CME-Kurse

05.09.2017 | Verbrennung | CME-Kurs | Kurs

Das thermisch verletzte Kind - Erstversorgung und Behandlung

Zertifiziert bis: 06.09.2018 | CME-Punkte: 3

22.08.2017 | Hämangiom | CME-Kurs | Kurs

Infantile Hämangiome

Zertifiziert bis: 10.07.2018 | CME-Punkte: 3

14.08.2017 | Pädiatrische Nephrologie | CME-Kurs | Kurs

Proteinurie im Kindesalter – Diagnostisches und therapeutisches Vorgehen

Zertifiziert bis: 15.08.2018 | CME-Punkte: 3

Sonderberichte

Sonderbericht

Hepatitis C: Nierenfunktion vor Beginn der Therapie prüfen!

Eine chronische HCV-Infektion ist ein unabhängiger Risikofaktor für eine Nierenfunktionsstörung.1 Bei fast jedem zehnten HCV-Patienten ist die Nierenfunktion verringert.2 Nicht alle HCV-Regime können hier gleichermaßen eingesetzt werden. Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir ± Dasabuvir ist laut Leitlinie der DGVS als derzeit einzige Therapieoption bei HCV-Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz möglich.3, 4

AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG

Blickdiagnosen

21.09.2017 | Hauterkrankungen | Blickdiagnose | Onlineartikel

Pärchen mit Papeln und Pusteln am Po

Ein junger Mann bemerkte seit Wochen zunehmend flache, schmerzhafte Knoten und Pusteln auf flächiger Rötung inguinal und in der Rima ani, zudem einen inzwischen münzgroßen, juckenden und schuppenden Plaque auf der rechten Wange. Seit wenigen Tagen bestünden auch bei seiner Partnerin juckende und schuppende Hautveränderungen.
Was ist die Ursache?

20.09.2017 | Notfallmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum mumifizierte der Fuß?

Der Fuß eines 33-jährigen Mannes ist nekrotisiert und mumifiziert. Da er an einer Angstphobie leidet, ging er nicht früher zum Arzt. Wie lautet Ihre Diagnose?

14.09.2017 | Urologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was verursacht die schmerzende Beule an der Penisbasis?

Ein Mitte 30-Jähriger querschnittsgelähmter Mann stellt sich mit diesem Befund vor: An der Penisbasis links besteht eine prall¬elastische, druckschmerzhafte Vorwölbung der Penishaut. Die übrige klinische Untersuchung der Urogenitalorgane ist ohne pathologischen Befund. Was könnte die Ursache dieser Schwellung sein?

Jobbörse | Stellenangebote für Pädiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise