Skip to main content
main-content

Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie

Empfehlungen der Redaktion

15.05.2018 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Leitthema | Ausgabe 8/2018

Plagiozephalus: Schiefe Säuglingsschädel wieder in Form bringen

Die Anzahl der Säuglinge mit lagebedingtem Schiefschädel stieg in den letzten Jahren signifikant an. Wann ist welche Interventionsmaßnahme angezeigt? Praxisrelevante Empfehlungen zu Elternschulung, Helmorthese oder Lagerungstherapie beim Plagiozephalus bietet dieser Beitrag auf Basis der aktuellen Literatur.

19.04.2018 | Prophylaxe mit Vitamin D, K und Fluor | Konsensuspapiere

Vitamin D für welches Kind? Aktualisierte Empfehlung schafft Klarheit

Wann und welche Kinder jenseits des 2. Lebensjahres sollen eine Vitamin-D-Supplementierung erhalten? Angesichts der anhaltenden Diskussion in dieser Frage haben die Ernährungskommissionen der DGKJ und DGKED ihre Empfehlungen zur Vitamin-D-Supplementierung für dieses Alter aktualisiert.

11.10.2017 | Manuelle Medizin | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Möglichkeiten der Manualmedizin

Die manuelle Medizin und Diagnostik hat sich in der Pädiatrie in den letzten Jahren mehr und mehr etabliert. Vor allem die ärztliche manuelle Medizin, die sich in erster Linie als diagnostisches Instrument versteht, erweitert die differenzialdiagnostische Palette.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studie

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

03.03.2017 | Handchirurgie | Kasuistiken | Ausgabe 8/2017

Schmerzende Hand bei einem Jugendlichen

Ein 16-jähriger Patient klagte über seit acht Wochen bestehende Schmerzen im rechten 5. Mittelhandknochen. Ein Trauma lag nicht vor. Röntgen und MRT der Hand zeigten einen knöchernen Defekt. Radiologisch wurde an einen Tumor gedacht. Doch gelöst wurde der Fall erst in der Synopse von Klinik, Radiologie und Histologie.

12.01.2017 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Kasuistiken | Ausgabe 5/2017

Komplizierter Verlauf einer Femurschaftfraktur im Kindesalter

Der Heilungsverlauf einer kindlichen Femurschaftfraktur verläuft komplex: Dargestellt werden operative Korrekturoptionen einer Beinverkürzung infolge pseudarthrotischer Fehlheilung nach ESIN (elastisch-stabile intramedulläre Marknagelung). 

08.12.2016 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Kasuistiken | Ausgabe 2/2017

Konservative Therapie bei kongenitaler Patellaluxation

Ein Junge wird mit kongenitaler Patellaluxation und resultierender valgischer Knie- und außenrotierter Fehlstellung des rechten Unterschenkels geboren. Durch Redressionsverfahren mit Gips und Orthesen konnte eine stabile Reposition der Patella erzielt werden.

21.10.2016 | Hüftgelenkluxation | Kasuistiken | Ausgabe 4/2017

Traumatische Hüftgelenkluxation eines 6‑Jährigen: Selten, aber anspruchsvoll

Ein Junge zog sich im Urlaub eine traumatische hintere Hüftgelenksluxation zu. Noch am Unfalltag wurde die Hüfte geschlossen reponiert und ein Becken-Bein-Gips angelegt. 

Meistgelesene Beiträge

Neueste CME-Kurse

16.08.2018 | Fingerfrakturen | CME-Kurs | Kurs

Korrekturosteotomie an der Hand

Zertifiziert bis: 17.08.2019 | CME-Punkte: 3

15.08.2018 | Sprungelenksarthrose | CME-Kurs | Kurs

Distale Tibiaosteotomien

Zertifiziert bis: 16.08.2019 | CME-Punkte: 3

18.07.2018 | Tibiakopffraktur | CME-Kurs | Kurs

Chirurgische Zugänge bei Tibiakopffrakturen

Zertifiziert bis: 19.07.2019 | CME-Punkte: 3

15.07.2018 | Solitäre juvenile Knochenzyste | CME-Kurs | Kurs

Knochenzysten – Differenzialdiagnose und therapeutisches Vorgehen

Zertifiziert bis: 16.07.2019 | CME-Punkte: 3

Jobbörse | Stellenangebote für Orthopäden/Unfallchirurgen

Zeitschriften für das Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise