Skip to main content
main-content

04.04.2017 | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Der Anaesthesist 4/2017

Palliative Therapiekonzepte in der Intensivmedizin

Zeitschrift:
Der Anaesthesist > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Dr. M. Schuster, M. Ferner, M. Bodenstein, R. Laufenberg-Feldmann

Zusammenfassung

Palliative-Care-Konzepte sind in der Behandlung kritisch kranker Patienten auf operativ-interdisziplinären Intensivstationen in Deutschland bisher kaum etabliert. Ziel solcher Konzepte ist die Verbesserung der Versorgungs- und Lebensqualität durch die interdisziplinäre Behandlung krankheitsbedingter Symptome, aber auch durch Beratung und Begleitung von Patienten und ihren Angehörigen unter Berücksichtigung der aktuellen körperlichen, seelischen, sozialen und spirituellen Situation. Der palliativmedizinische Bedarf eines Patienten lässt sich durch Anwendung von definierten Screeningkriterien prüfen. Palliative-Care-Konzepte können entweder „konsultativ“ durch externe ärztliche oder pflegerische Konsiliare oder „integrativ“ durch systematische Integration palliativmedizinischer Strukturen in den Stationsablauf der „intensive care unit“ (ICU) umgesetzt werden. Durch frühzeitige Implementierung von Palliative-Care-Konzepten im Sinne eines „advance care planning“ (ACP) kann erreicht werden, dass Therapiezielgespräche früher und häufiger stattfinden sowie Mortalität, Krankenhausverweildauer und Lebensqualität der Patienten über den Intensivstationsaufenthalt günstig beeinflusst werden. Darüber hinaus können Belastungsreaktionen von Angehörigen und Behandlern reduziert und eine höhere Behandlungszufriedenheit erzielt werden. Eine Schlüsselrolle in der Therapiezielfindung kommt der professionellen und strukturierten Kommunikation mit Patient und Angehörigen sowie der Behandler untereinander zu. Die Berücksichtigung palliativmedizinsicher Grundsätze durch ein integratives Palliative-Care-Konzept kann helfen, komplexe intensivmedizinische Krankheitsverläufe würdevoll und zielführend zu gestalten, ohne sie aktiv voranzutreiben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Der Anaesthesist 4/2017 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Anaesthesist 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.