Skip to main content
main-content

25.06.2020 | PHARMAFORUM | Ausgabe 12/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 12/2020

Pandemie fördert Angstzustände

Psychische Störungen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 12/2020
Autor:
Red.
Bei Pandemien erlebt die gesamte Bevölkerung ein signifikant höheres Stress- Niveau. Studien aus China haben ergeben: Je länger Maßnahmen wie körperliche Distanz oder Quarantäne dauern, desto mehr Menschen leiden unter psychischen Störungen. Das teilte das Unternehmen Dr. Willmar Schwabe mit. So zeige z. B. eine aktuelle Untersuchung von Anrufern einer Notfallhotline in Wuhan, China, womit die Menschen kämpfen: Fast die Hälfte berichtet über Angstzustände, jeder Fünfte leidet unter Schlafproblemen, Angst und Unruhe, weitere 15% haben Panikattacken und sprechen von einem Engegefühl in der Brust. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 12/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise