Skip to main content
main-content

12.05.2021 | Pankreaskarzinom | CME-Kurs | Kurs

Systemische Therapie des duktalen Pankreaskarzinoms

Chemotherapie, PARP-Inhibition, Immuntherapie
Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie | Ausgabe 5/2021
Autoren:
Prof. Dr. med. Volker Heinemann, Dr. med. C. Benedikt Westphalen, Prof. Dr. med. Stefan Böck
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
05.05.2022
CME-Punkte:
2
Zertifizierende Institution:
Bayerische Landesärztekammer
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Info Hämatologie + Onkologie 10x pro Jahr für insgesamt 224,00 € im Inland (Abonnementpreis 189,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 238,00 € im Ausland (Abonnementpreis 189,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,67 € im Inland bzw. 19,83 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

12.05.2021 | Pankreaskarzinom | CME-Kurs | Kurs

Systemische Therapie des duktalen Pankreaskarzinoms – Chemotherapie, PARP-Inhibition, Immuntherapie

Die Chemotherapie ist nach wie vor der wichtigste Ansatz in der systemischen Behandlung des Pankreaskarzinoms. Sowohl in der adjuvanten, als auch in der palliativen Behandlung zeigen intensive Kombinationschemotherapien die größte Wirksamkeit. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die adjuvante systemische Therapie des duktalen Pankreaskarzinoms in der Erst- und Zweitlinie. 

13.04.2021 | Aktinische Keratose | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie aktinischer Keratosen* – Vorstufen kutaner Plattenepithelkarzinome

Aktinische Keratosen haben eine hohe und stetig steigende Prävalenz. Nach diesem CME-Kurs ist Ihnen bekannt, wie hoch die Prävalenz aktinischer Keratosen ist und in welchen Fällen die Behandlung von entscheidender Bedeutung ist. Sie lernen Therapieoptionen und neue Entwicklungen der Ursachenforschung kennen und wissen, welche weitere Diagnostik und Therapie empfohlen wird.

15.03.2021 | Magenkarzinom | CME-Kurs | Kurs

Therapie von Tumoren des Magens und des Ösophagus - aktueller Stand

Aktuell zeichnen sich bei Adenokarzinomen des Magens und des ösophagogastralen Übergangs neue Behandlungsoptionen ab, welche die Therapie zukünftig deutlich verbessern könnten. Lesen Sie in diesem CME-Beitrag, welche Innovationen das sind – und wie der Behandlungsstandard derzeit (noch) aussieht.

15.02.2021 | Erkrankungen mit Eosinophilie | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie von Eosinophilien – Abklärungsbedürftige Erhöhung von eosinophilen Granulozyten

Eine Erhöhung von Eosinophilen im peripheren Blut kann verschiedene Ursachen haben und zum Teil mit lebensbedrohlichen Komplikationen einhergehen. Der CME-Kurs informiert Sie, wie es zu einer Erhöhung von Eosinophilen im peripheren Blut kommen kann und ab wann diese als abklärungsbedürftig gilt und beschreibt das diagnostische und therapeutische Vorgehen bei Eosinophilien unterschiedlicher Genese.