Skip to main content
main-content

01.01.2019 | Parodontale Erkrankungen | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Der Freie Zahnarzt 1/2019

Parodontitis und Allgemeinerkrankungen

Zeitschrift:
Der Freie Zahnarzt > Ausgabe 1/2019
Autor:
Dr. Lisa Hezel
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Electronic Supplementary Material

Supplementary material is available for this article at https://​doi.​org/​10.​1007/​s12614-018-7269-y and is accessible for authorized users.
Interaktionen von Parodontitis und Allgemeinerkrankungen wurden in zahlreichen Studien intensiv untersucht. Um seinen Patienten über Parodontitis-Risiken aufklären zu können, benötigt der Zahnarzt pathogenetische Grundkenntnisse dieser Erkrankungen, und er muss in Studien dargestellte kausale Zusammenhänge kritisch bewerten können.
Dieser Beitrag ist eine aktualisierte und neu bearbeitete Fassung des Beitrags: Hierse L (2015) Parodontitis und Allgemeinerkrankungen. der junge zahnarzt 6:8-16. https://doi.org/10.1007/s13279-015-0320-3.
Lebenslauf-- Dr. Hezel (geb. Hierse) studierte und promovierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Von 2010 bis 2014 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und präventive Zahnheilkunde der Universität Bonn. Dort arbeitete sie unter anderem an ihrem eigenen DFG-Projekt über den Zusammenhang zwischen Parodontitis und Morbus Alzheimer. Im Jahr 2014 erhielt sie die Ernennung zur DG PARO-Spezialistin für Parodontologie®. Seit 2015 ist sie Partner in der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dres. Hezel & Hierse in Magdeburg. Im Jahr 2016 wurde Frau Dr. Hezel in den Vorstand der DG PARO gewählt.
Einhaltung ethischer Richtlinien-- Interessenkonflikt. Lisa Hezel gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht. Dieser Beitrag beinhaltet keine von der Autorin durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Zusammenfassung

Eine unbehandelte Parodontitis führt lokal zur Zerstörung des Zahnhalteapparats und später zum Zahnverlust. In den letzten Jahren häufen sich zusätzlich die Hinweise darauf, dass eine schwere Parodontitis auch systemische Auswirkungen haben kann. Im vorliegenden Beitrag werden Wechselwirkungen zwischen Parodontitis und Allgemeinerkrankungen erläutert. Dabei werden die Interaktion mit Atherosklerose, deren Folgeerkrankungen und Schwangerschaftskomplikationen, die bidirektionale Beziehung zu Diabetes mellitus sowie die mögliche Wirkung auf die Entstehung und Progression von Morbus Alzheimer näher beleuchtet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Literaturverzeichnis zu "Parodontitis und Allgemeinerkrankungen" DFZ 1/19
12614_2018_7269_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Der Freie Zahnarzt 1/2019 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Freie Zahnarzt 11x pro Jahr für insgesamt 209 € im Inland (Abonnementpreis 178 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 227 € im Ausland (Abonnementpreis 178 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,42 € im Inland bzw. 18,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.