Skip to main content
main-content
Erschienen in: Intensivmedizin und Notfallmedizin 5/2011

01.06.2011 | Leitthema

Patientendatenmanagementsysteme

Ökonomische Betrachtungen zum Einsatz in der Intensivmedizin

verfasst von: Dr. R. Röhrig, C. Wrede

Erschienen in: Intensivmedizin und Notfallmedizin | Ausgabe 5/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die meisten heute auf dem Markt verfügbaren Patientendatenmanagementsysteme (PDMS) haben ihre Gebrauchstauglichkeit über Pilotinstallationen bewiesen. Hauptgrund gegen die Einführung eines PDMS sind die damit verbundenen hohen Kosten. Hier sind neben den Beschaffungskosten (Hardware, Softwarelizenzen, Dienstleistung) auch die Eigenleistungen (Personalkosten) zu berücksichtigen. Eigenleistungen führen neben dem technologischen Kompetenzerwerb auch zu einer strukturierten Reflexion der eigenen Strukturen und Prozesse.
PDMS können entgeltrelevante Informationen aus der klinischen Routinedokumentation ableiten oder visualisieren. Schnittstellen für die automatisierte Übermittlung dieser Daten bieten einen hohen Komfort, bedingen aber auch einen hohen Implementierungs- und Pflegeaufwand. Allerdings bieten auch bereits Zusammenstellungen der Daten eine erhebliche Arbeitserleichterung.
Insgesamt bieten PDMS eine Datengrundlage für eine rationale Ressourcensteuerung. Zusätzlich können sie über Standards zu einer verbesserten Einhaltung von Therapie- und Pflegerichtlinien beitragen. Inwieweit dies zu einer positiven Kosten-Nutzen-Relation beiträgt muss in jedem Haus individuell geklärt werden.
Fußnoten
1
Innoffizielle Schätzung von verschiedenen PDMS-Herstellern
 
2
Eigener Eindruck der Autoren und Aussagen von PDMS-Herstellern
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Raetzel M, Junger A, Röhrig R et al (2005) Allgemeine Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung von DV-Systemen in Anästhesie. Anästh Intensivmed 46(Suppl 2):S21–S31 Raetzel M, Junger A, Röhrig R et al (2005) Allgemeine Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung von DV-Systemen in Anästhesie. Anästh Intensivmed 46(Suppl 2):S21–S31
2.
Zurück zum Zitat Röhrig R, Junger A, Raetzel M et al (2006) Spezielle Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung von DV-Systemen in der Intensivmedizin. Anästh Intensivmed 47(Suppl 1):S1–S8 Röhrig R, Junger A, Raetzel M et al (2006) Spezielle Empfehlungen und Anforderungen zur Implementierung von DV-Systemen in der Intensivmedizin. Anästh Intensivmed 47(Suppl 1):S1–S8
3.
Zurück zum Zitat Shubin H, Weil MH (1966) Efficient monitoring with a digital computer of cardiovascular function in seriously ill patients. Ann Intern Med 65(3):453–460 PubMed Shubin H, Weil MH (1966) Efficient monitoring with a digital computer of cardiovascular function in seriously ill patients. Ann Intern Med 65(3):453–460 PubMed
4.
Zurück zum Zitat Schillings H, Scharnberg B, Sabean RM, Ehlers CT (1978) A new concept for computer-assisted patient monitoring: Göttingen Information System for Intensive Care „GISI“. Methods Inf Med 17(3):173–176 PubMed Schillings H, Scharnberg B, Sabean RM, Ehlers CT (1978) A new concept for computer-assisted patient monitoring: Göttingen Information System for Intensive Care „GISI“. Methods Inf Med 17(3):173–176 PubMed
5.
Zurück zum Zitat Gardner RM (1986) Computerized management of intensive care patients. MD Comput 3(1):36–51 PubMed Gardner RM (1986) Computerized management of intensive care patients. MD Comput 3(1):36–51 PubMed
6.
Zurück zum Zitat Hanns S, Petros S, Pilz U, Engelmann L (1995) Praktische Erfahrungen mit dem Patienten-Daten-Management-System COPRA. Medizin im Dialog 2:8–12 Hanns S, Petros S, Pilz U, Engelmann L (1995) Praktische Erfahrungen mit dem Patienten-Daten-Management-System COPRA. Medizin im Dialog 2:8–12
7.
Zurück zum Zitat Michel A, Benson M, Junger A et al (2000) Design principles of a clinical information system for intensive care units (ICUData). Stud Health Technol Inform 77:921–924 PubMed Michel A, Benson M, Junger A et al (2000) Design principles of a clinical information system for intensive care units (ICUData). Stud Health Technol Inform 77:921–924 PubMed
8.
Zurück zum Zitat Benson M, Junger A, Quinzio L, Hempelmann G (2002) Voraussetzungen für das Gelingen einer Installation von Patienten-Daten-Management-Systemen. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 37:477–479 PubMedCrossRef Benson M, Junger A, Quinzio L, Hempelmann G (2002) Voraussetzungen für das Gelingen einer Installation von Patienten-Daten-Management-Systemen. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 37:477–479 PubMedCrossRef
9.
Zurück zum Zitat Imhoff M (1992) Acquisition of ICU data: concepts and demands. Int J Clin Monit Comput 9(4):229–237 PubMedCrossRef Imhoff M (1992) Acquisition of ICU data: concepts and demands. Int J Clin Monit Comput 9(4):229–237 PubMedCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Imhoff M, Webb A, Goldschmidt A (2001) Health informatics. Intensive Care Med 27(1):179–186 PubMedCrossRef Imhoff M, Webb A, Goldschmidt A (2001) Health informatics. Intensive Care Med 27(1):179–186 PubMedCrossRef
11.
Zurück zum Zitat Mahlke I, Schade C (2008) Effizienter dokumentieren in der Intensivmedizin und Anästhesie. Klinik-IT Journal 4:30–31 Mahlke I, Schade C (2008) Effizienter dokumentieren in der Intensivmedizin und Anästhesie. Klinik-IT Journal 4:30–31
12.
Zurück zum Zitat Röhrig R, Rüth R (2009) Intelligente Telemedizin in der Intensivstation. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 52(3):279–286 PubMedCrossRef Röhrig R, Rüth R (2009) Intelligente Telemedizin in der Intensivstation. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 52(3):279–286 PubMedCrossRef
13.
Zurück zum Zitat Seiver A (2000) Critical care computing. Past, present, and future. Crit Care Clin 16(4):601–621 PubMedCrossRef Seiver A (2000) Critical care computing. Past, present, and future. Crit Care Clin 16(4):601–621 PubMedCrossRef
14.
15.
Zurück zum Zitat Röhrig R, Euler M, Quinzio L et al (2011) Einsatz von Patienten-Daten-Management-Systemen in der Intensivmedizin – Eine Statuserhebung. 50. Jahrestagung der GMDS. http://​www.​gmds2006.​de/​Abstracts/​285.​pdf (Zugegriffen: 27. Februar 2011) Röhrig R, Euler M, Quinzio L et al (2011) Einsatz von Patienten-Daten-Management-Systemen in der Intensivmedizin – Eine Statuserhebung. 50. Jahrestagung der GMDS. http://​www.​gmds2006.​de/​Abstracts/​285.​pdf (Zugegriffen: 27. Februar 2011)
16.
Zurück zum Zitat DIMDI OPS2011 (2011) Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung bei Erwachsenen (SAPS, TISS). http://​www.​dimdi.​de/​static/​de/​klassi/​prozeduren/​ops301/​opshtml2011/​zusatz-anh-aufwandspunkte-intensivmedizin-erwachsene.​htm (Zugegriffen: 27. Februar 2011) DIMDI OPS2011 (2011) Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung bei Erwachsenen (SAPS, TISS). http://​www.​dimdi.​de/​static/​de/​klassi/​prozeduren/​ops301/​opshtml2011/​zusatz-anh-aufwandspunkte-intensivmedizin-erwachsene.​htm (Zugegriffen: 27. Februar 2011)
17.
Zurück zum Zitat DIMDI OPS2011 (2011) Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter http://​www.​dimdi.​de/​static/​de/​klassi/​prozeduren/​ops301/​opshtml2011/​zusatz-anh-aufwandspunkte-intensivmedizin-kinder.​pdf (Zugegriffen: 27. Februar 2011) DIMDI OPS2011 (2011) Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter http://​www.​dimdi.​de/​static/​de/​klassi/​prozeduren/​ops301/​opshtml2011/​zusatz-anh-aufwandspunkte-intensivmedizin-kinder.​pdf (Zugegriffen: 27. Februar 2011)
18.
Zurück zum Zitat Engel JM, Junger A, Böttger S et al (2003) Outcome prediction in a surgical ICU using automatically calculated SAPS II scores. Anaesth Intensive Care 31(5):548–554 PubMed Engel JM, Junger A, Böttger S et al (2003) Outcome prediction in a surgical ICU using automatically calculated SAPS II scores. Anaesth Intensive Care 31(5):548–554 PubMed
19.
Zurück zum Zitat Junger A, Brenck F, Hartmann B et al (2004) Automatic calculation of the nine equivalents of nursing manpower use score (NEMS) using a patient data management system. Intensive Care Med 30(7):1487–1490 PubMedCrossRef Junger A, Brenck F, Hartmann B et al (2004) Automatic calculation of the nine equivalents of nursing manpower use score (NEMS) using a patient data management system. Intensive Care Med 30(7):1487–1490 PubMedCrossRef
20.
Zurück zum Zitat Junger A, Hartmann B, Klasen J et al (2007) Impact of different sampling strategies on score results of the Nine Equivalents of Nursing Manpower Use Score (NEMS). Methods Inf Med 46(4):410–415 PubMed Junger A, Hartmann B, Klasen J et al (2007) Impact of different sampling strategies on score results of the Nine Equivalents of Nursing Manpower Use Score (NEMS). Methods Inf Med 46(4):410–415 PubMed
21.
Zurück zum Zitat InEK (2011) Deutsche Kodierrichtlinien 2011. http://​www.​g-drg.​de/​cms/​index.​php/​G-DRG-System_​2011/​Kodierrichtlinie​n/​Deutsche_​Kodierrichtlinie​n_​2011 (Zugegriffen: 27. Februar 2011) InEK (2011) Deutsche Kodierrichtlinien 2011. http://​www.​g-drg.​de/​cms/​index.​php/​G-DRG-System_​2011/​Kodierrichtlinie​n/​Deutsche_​Kodierrichtlinie​n_​2011 (Zugegriffen: 27. Februar 2011)
22.
Zurück zum Zitat Gilg HJ (2007) EDV im Krankenhaus – Software für den Überblick über Kosten und Erlöse: tagesaktuell und patientenspezifisch. Krankenhaus 12:1312–1314 Gilg HJ (2007) EDV im Krankenhaus – Software für den Überblick über Kosten und Erlöse: tagesaktuell und patientenspezifisch. Krankenhaus 12:1312–1314
23.
Zurück zum Zitat Blömer M, Röhrig R, Mann V et al (2006) Maximalversorgung polytraumatisierter Patienten unter DRG-Bedingungen – Eine Falldarstellung unter ökonomischen Gesichtspunkten. 8. Deutscher Interdisziplinärer Kongress für Intensivmedizin und Notfallmedizin (DIVI), Hamburg. Intensivmed 43(Suppl 1):I/78 Blömer M, Röhrig R, Mann V et al (2006) Maximalversorgung polytraumatisierter Patienten unter DRG-Bedingungen – Eine Falldarstellung unter ökonomischen Gesichtspunkten. 8. Deutscher Interdisziplinärer Kongress für Intensivmedizin und Notfallmedizin (DIVI), Hamburg. Intensivmed 43(Suppl 1):I/78
24.
Zurück zum Zitat Ruffer S, Brammen D, Katzer C et al (2009) Erstellung einer detaillierten Kostenträgerrechnung in der Intensivmedizin auf der Basis eines Patientendatenmanagementsystems – eine Machbarkeitsstudie. http://​www.​egms.​de/​static/​en/​meetings/​gmds2009/​09gmds190.​shtml Ruffer S, Brammen D, Katzer C et al (2009) Erstellung einer detaillierten Kostenträgerrechnung in der Intensivmedizin auf der Basis eines Patientendatenmanagementsystems – eine Machbarkeitsstudie. http://​www.​egms.​de/​static/​en/​meetings/​gmds2009/​09gmds190.​shtml
25.
Zurück zum Zitat Bosman RJ, Rood E, Oudemans-van Straaten HM et al (2003) Intensive care information system reduces documentation time of the nurses after cardiothoracic surgery. Intensive Care Med 29(1):83–90 PubMed Bosman RJ, Rood E, Oudemans-van Straaten HM et al (2003) Intensive care information system reduces documentation time of the nurses after cardiothoracic surgery. Intensive Care Med 29(1):83–90 PubMed
26.
Zurück zum Zitat Röhrig R, Niczko EJ, Beuteführ H et al (2008) Examination of computer assisted prescribing of an initial calculated antibiotic treatment. Stud Health Technol Inform 136:63–68 PubMed Röhrig R, Niczko EJ, Beuteführ H et al (2008) Examination of computer assisted prescribing of an initial calculated antibiotic treatment. Stud Health Technol Inform 136:63–68 PubMed
27.
Zurück zum Zitat Castellanos I, Bürkle T, Prokosch HU, Schüttler J (2009) Konzept zur flächendeckenden Einführung eines Patientendatenmanagementsystems am Großklinikum – eine interdisziplinäre Herausforderung. Anasthesiol Intensivmed 10:618–629 Castellanos I, Bürkle T, Prokosch HU, Schüttler J (2009) Konzept zur flächendeckenden Einführung eines Patientendatenmanagementsystems am Großklinikum – eine interdisziplinäre Herausforderung. Anasthesiol Intensivmed 10:618–629
28.
Zurück zum Zitat Ebeling T, Creutzenberg M, Happach R et al (2005) Implementierung des Patientendaten-Managementsystems Meta Vision ICU®. Intensiv 13:12–19 CrossRef Ebeling T, Creutzenberg M, Happach R et al (2005) Implementierung des Patientendaten-Managementsystems Meta Vision ICU®. Intensiv 13:12–19 CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Prause A (2002) EDV im rauen Alltag der Intensivstation: Erfahrungsbericht über die Einführung des Intensive Care Managers ICM. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 37:483–488 PubMedCrossRef Prause A (2002) EDV im rauen Alltag der Intensivstation: Erfahrungsbericht über die Einführung des Intensive Care Managers ICM. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 37:483–488 PubMedCrossRef
30.
Zurück zum Zitat Bosman RJ, Rood E, Oudemans-van Straaten HM et al (2003) Intensive Care information system reduces documentation time of the nurses after cardiothoracic surgery. Intensive Care Med 29:83–90 PubMed Bosman RJ, Rood E, Oudemans-van Straaten HM et al (2003) Intensive Care information system reduces documentation time of the nurses after cardiothoracic surgery. Intensive Care Med 29:83–90 PubMed
Metadaten
Titel
Patientendatenmanagementsysteme
Ökonomische Betrachtungen zum Einsatz in der Intensivmedizin
verfasst von
Dr. R. Röhrig
C. Wrede
Publikationsdatum
01.06.2011
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Intensivmedizin und Notfallmedizin / Ausgabe 5/2011
Print ISSN: 0175-3851
Elektronische ISSN: 1435-1420
DOI
https://doi.org/10.1007/s00390-010-0241-y

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2011

Intensivmedizin und Notfallmedizin 5/2011 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

02.12.2022 | DKK 2022 | Podcast | Nachrichten

Vom Bereuen einer radikalen Krebstherapie

mit Dr. med. Valentin Meissner, Urologe

02.12.2022 | ACR 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Treat-to-Target bei ankylosierender Spondylitis

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.