Skip to main content
main-content

16.03.2016 | Leitthema | Ausgabe 4/2016

Der Orthopäde 4/2016

Patientenspezifische Instrumente und Implantate beim Teilgelenkersatz des Kniegelenkes (ConforMIS iUni, iDuo)

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 4/2016
Autoren:
PD Dr. habil. J. Beckmann, A. Steinert, C. Zilkens, A. Zeh, C. Schnurr, M. Schmitt-Sody, M. Gebauer

Zusammenfassung

Die Knieendoprothetik ist eine erfolgreiche Standardoperation in der orthopädischen Chirurgie. Etwa 20 % der Patienten sind jedoch mit dem klinischen Ergebnis unzufrieden. Sie haben Schmerzen und erreichen nicht mehr die Aktivität wie vor der Operation. In der Literatur werden als Ursachen u. a. eine ungenaue Passform der Prothesen oder zu wenig anatomisch geformte Implantate und damit verbunden eine zu wenig physiologische Kinematik der Kniegelenke angegeben. Die Reduktion der Anzahl an unzufriedenen Patienten und die Vermeidung der damit verbundenen Revisionen sind ein wichtiges Ziel angesichts des weiter steigenden Bedarfs an künstlichen Kniegelenken. Individuell für den Patienten angefertigte Kniegelenke stellen hier eine äußerst interessante und nahe liegende Alternative zu den herkömmlichen Standardimplantaten dar. Dabei wird erstmalig die Prothese an den individuellen Knochen angepasst, wodurch die ursprüngliche Situation dieser Gelenke bestmöglich wieder hergestellt wird und dabei mehr Strukturen (Knochen, Bänder) erhalten bleiben, bzw. nur das ersetzt wird, was auch tatsächlich durch die Arthrose zerstört wurde. Sie stellen nach Autorenmeinung damit eine optimale und zukunftsweisende Ergänzung zu den bisherigen Implantaten dar. Basierend auf CT-Daten werden über eine virtuelle 3D-Rekonstruktion und dann im 3D-Druckverfahren sowohl patientenindividuelle Prothesen als auch die zur Implantation und exakten Ausrichtung notwendigen Instrumente hergestellt. Das Portfolio umfasst mediale wie laterale unikondyläre sowie mediale und laterale bikompartimentelle Prothesen (ein femorotibiales und femoropatellares Kompartiment) sowie kreuzbanderhaltende und kreuzbandsubstituierende totalendoprothetische Versorgung. Allerdings muss explizit betont werden, dass die bisherigen Literaturberichte spärlich sind und keine Langzeiterfahrungen vorliegen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Der Orthopäde 4/2016Zur Ausgabe

Update Orthopädie

Rheuma

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 393€ im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 434 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,75 € im Inland bzw. 36,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise