Skip to main content
main-content

01.11.2018 | Pediatric Neurology (W Kaufmann, Section Editor) | Ausgabe 11/2018

Current Neurology and Neuroscience Reports 11/2018

Pediatric Multiple Sclerosis: an Update

Zeitschrift:
Current Neurology and Neuroscience Reports > Ausgabe 11/2018
Autoren:
Scott Otallah, Brenda Banwell
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Pediatric Neurology

Abstract

Purpose of Review

Diagnostic criteria for pediatric-onset multiple sclerosis (POMS) and related demyelinating disorders have been updated, neuroimaging studies have revealed new insights, biological assays identify patients with specific antibodies that influence both diagnosis and treatment, clinical trials are informing on treatment efficacy and safety, and longitudinal studies of neurological, cognitive and quality of life outcomes are informing on the impact of these diseases. We provide updates to assist providers caring for these children.

Recent Findings

The recent 2017 McDonald Criteria for MS provide a simplified means to confirm diagnosis at onset and over time, and have been shown to be equally applicable for POMS. MRI analyses demonstrate that brain volume is reduced at onset, and that both volumetric and tissue integrity measures decline over time, indicating that POMS shares the degenerative aspects that also characterize adult-onset disease. The presence of myelin oligodendrocyte glycoprotein (MOG) antibodies at onset is detected in more than 50% of children with acute disseminated encephalomyelitis. When persistent over time, they are associated with relapsing disease. The first randomized clinical trials of disease supports superiority of fingolimod over subcutaneous interferon beta 1a, and demonstrated a favorable safety profile. Finally, while Expanded Disability Status Scale (EDSS) scores remain low in the first 10 years post-onset, POMS is associated with high rates of patient-reported fatigue and reduced engagement in exercise and carries a risk for cognitive impairment.

Summary

The past 15 years have borne witness to a marked expansion in recognition and research in POMS. There are now more specific diagnostic criteria, antibodies to CNS proteins appear to define diagnostically distinct disorders, clinical trials have successfully launched and one has completed, and we are gaining increasing appreciation of the impact of MS and related disorders on the lived experience of children and adolescents.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Current Neurology and Neuroscience Reports 11/2018 Zur Ausgabe

Critical Care (S Mayer, Section Editor)

Fluid Management in Acute Brain Injury

Pediatric Neurology (W Kaufmann, Section Editor)

The Gut Microbiota and Dysbiosis in Autism Spectrum Disorders

Epilepsy (C Bazil, Section Editor)

Cannabis for the Treatment of Epilepsy: an Update

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise