Skip to main content

Pediatric Nephrology

Journal of the International Pediatric Nephrology Association

1997 - 2024
Jahrgänge
321
Ausgaben
Chevron right icon
Ausgabe 6/2024
Aktuelle Ausgabe

Über diese Zeitschrift

International Pediatric Nephrology Association

"Pediatric Nephrology" publishes original clinical research and new or important clinical observations pertaining to any aspect of the wide spectrum of acute and chronic diseases that affect renal function in children as well as on hypertension and fluid and electrolyte metabolism. Studies may involve medical, surgical, nutritional, physiologic, biochemical, pathologic or immunologic aspects of disease, imaging techniques or consequences of renal failure. Such work is published either as a full length original contribution or a brief report. The journal also reviews important new developments or controversial issues in the field through invited contributions from recognized authorities and through summaries by its contributing editors of related literature. Special features include pathologic case conferences, a section on practical pediatric nephrology, letters to the editors and a question and answer forum.

Metadaten
Titel
Pediatric Nephrology
Abdeckung
Volume 11/1997 - Volume 39/2024
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Elektronische ISSN
1432-198X
Print ISSN
0931-041X
Zeitschriften-ID
467
DOI
https://doi.org/10.1007/467.1432-198X

„Übersichtlicher Wegweiser“: Lauterbachs umstrittener Klinik-Atlas ist online

17.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Sie sei „ethisch geboten“, meint Gesundheitsminister Karl Lauterbach: mehr Transparenz über die Qualität von Klinikbehandlungen. Um sie abzubilden, lässt er gegen den Widerstand vieler Länder einen virtuellen Klinik-Atlas freischalten.

ADHS-Medikation erhöht das kardiovaskuläre Risiko

16.05.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Erwachsene, die Medikamente gegen das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom einnehmen, laufen offenbar erhöhte Gefahr, an Herzschwäche zu erkranken oder einen Schlaganfall zu erleiden. Es scheint eine Dosis-Wirkungs-Beziehung zu bestehen.

Erstmanifestation eines Diabetes-Typ-1 bei Kindern: Ein Notfall!

16.05.2024 DDG-Jahrestagung 2024 Kongressbericht

Manifestiert sich ein Typ-1-Diabetes bei Kindern, ist das ein Notfall – ebenso wie eine diabetische Ketoazidose. Die Grundsäulen der Therapie bestehen aus Rehydratation, Insulin und Kaliumgabe. Insulin ist das Medikament der Wahl zur Behandlung der Ketoazidose.

Frühe Hypertonie erhöht späteres kardiovaskuläres Risiko

Wie wichtig es ist, pädiatrische Patienten auf Bluthochdruck zu screenen, zeigt eine kanadische Studie: Hypertone Druckwerte in Kindheit und Jugend steigern das Risiko für spätere kardiovaskuläre Komplikationen.

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.