Skip to main content
main-content

15.03.2016 | original article | Ausgabe 11-12/2016

Wiener klinische Wochenschrift 11-12/2016

Percutaneous instillation of physiological saline solution for the treatment of femoral pseudoaneuryms

Zeitschrift:
Wiener klinische Wochenschrift > Ausgabe 11-12/2016
Autoren:
Georgiana-Aura Giurgea, Irene Mlekusch, Matthias Hoke, Alexandra Carls, Schila Sabeti-Sandor, Erich Minar, Prof. Dr. Wolfgang Mlekusch

Summary

Objective

To investigate the efficacy of para-aneurysmal saline injection for closure of postcatheterization pseudo-aneurysm (PA) at the vascular access site.

Methods

Fifty-one consecutive patients with postcatheterization PA at the vascular access site were included to undergo percutaneous para-aneurysmal saline injection. In case of technical failure the day after, PA were treated by bovine thrombin injection. Anatomical properties of the PA were recorded as were details to injection.

Results

Initially all patients exhibited success which was reduced to 43 % at day one. A saline volume of median 7 ml (interquartile range 6–8 ml) has been injected. The amount of injected saline was not different in patients with and without treatment success at day one (P = 0.6). Several anatomical properties of the PA exhibited marked differences in patients with or without success. The length (10.3 mm (7.8–12.0) vs. 12.5 mm (10.3–15.0); P = 0.009) and the angulation (110° (100–118) vs. 140° (129–146); P < 0.001) of the fistula/vessel axis was statistically different between groups. The peak systolic velocity failed to show significance with a tendency to higher values in the ineffective study group (P = 0.07). No peripheral complications occurred.

Conclusion

Para-aneurysmal saline injection may be a therapeutic alternative to percutaneous thrombin injection in patients exhibiting favorable anatomical properties.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11-12/2016

Wiener klinische Wochenschrift 11-12/2016 Zur Ausgabe

mitteilungen der gesellschaft der ärzte in wien

Veranstaltungen

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise