Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Advances in Monitoring for Anesthesia (LAH Critchley, Section Editor) | Ausgabe 4/2017

Current Anesthesiology Reports 4/2017

Perioperative Cardiac Output Monitoring Utilizing Non-pulse Contour Methods

Zeitschrift:
Current Anesthesiology Reports > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Yohei Fujimoto, Koichi Suehiro, Akira Mukai, Kiyonobu Nishikawa
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s40140-017-0240-7) contains supplementary material, which is available to authorized users.
This article is part of the Topical Collection on Advances in Monitoring for Anesthesia

Abstract

Purpose of Review

The purpose of this review was to provide an overview of the recent concepts regarding cardiac output measurement devices that utilize non-pulse contour methods, especially in an intraoperative setting. The techniques include inert gas rebreathing method, partial CO2 rebreathing method, impedance cardiography, and its derivative technologies such as electrical velocimetry and bioreactance, transesophageal echocardiography/Doppler, and transthoracic echocardiography/Doppler. We focused on the invasiveness of the devices and their underlying technology.

Recent Findings

Although various types of cardiac output monitoring devices are available, none of them may be considered as an ideal device in terms of accuracy, trending ability of cardiac output changes, and reproducibility of measurements. There are increasing types of devices applicable for intraoperative use, yet only few data are available regarding the trending ability of cardiac output changes and reproducibility of the measurements. Therefore, the empirical application of these devices for various surgical patients may be done under the consideration of their invasiveness and their underlying technology, and it may provide us with more data over time.

Summary

The non-pulse contour-derived cardiac output measurement devices are classified according to their underlying principles, which closely reflect their advantages and disadvantages in the perioperative setting.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Current Anesthesiology Reports 4/2017 Zur Ausgabe

Patient Safety in Anesthesia (A Barbeito, Section Editor)

Teamwork, Safety, and Non-Technical Skills

Patient Safety in Anesthesia (A Barbeito, Section Editor)

Transitions of Care in the Perioperative Period

Geriatric Anesthesia (S Akhtar, Section Editor)

Fluid Management in the Elderly

  1. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise