Skip to main content
main-content

01.12.2018 | Research article | Ausgabe 1/2018 Open Access

BMC Anesthesiology 1/2018

Perioperative incidence of airway obstructive and hypoxemic events in patients with confirmed or suspected sleep apnea - a prospective, randomized pilot study comparing propofol/remifentanil and sevoflurane/remifentanil anesthesia

Zeitschrift:
BMC Anesthesiology > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Philipp Fassbender, Silja Bürgener, Ali Haddad, Marie-Therese Silvanus, Jürgen Peters

Abstract

Background

Obstructive sleep apnea (OSA) is a risk factor for perioperative complications but data on anesthesia regimen are scarce.

Methods

In patients with established or strongly suspected OSA, we assessed in a prospective, randomized design the effects on nocturnal apnea-hypopnea-index (AHI) and oxygen saturation (SpO2) of propofol/remifentanil or sevoflurane/remifentanil based anesthesia. Patients were selected by a history for OSA and / or a positive STOP – questionnaire and received general anesthesia using remifentanil (12 μg/kg/h) combined either with propofol (4-6 mg/kg/h, n = 27) or sevoflurane (approx. 2.2 vol% endtidal, n = 27). AHI and SpO2 were measured during the nights before and after anesthesia.

Results

There were no differences in AHI between anesthetic regimens nor between the pre- and postoperative nights (propofol: 8.6 h− 1 (median, CI: 3.6–21.9) vs. 7.9 h− 1 (1.8–28.8); p = 0.97; sevoflurane: 3.8 h− 1 (1.8–7.3) vs. 2.9 h− 1 (1.2–9.5); p = 0.85). Postoperative minimum SpO2 (propofol: 80.7% ± 4.6, sevoflurane: 81.6 ± 4.6) did not differ from their respective preoperative baselines (propofol: 79.6% ± 6.5; p = 0.26, sevoflurane: 80.8% ± 5.2; p = 0.39). Even in patients with a preanesthetic AHI > 15, nocturnal AHI remained unchanged postoperatively.

Conclusion

Thus, in a cohort of patients with suspected or confirmed OSA undergoing surgery of moderate duration and severity neither the volatile agent sevoflurane nor the intravenous anesthetic propofol altered nocturnal AHI or oxygen saturation, when combined with the short acting opioid remifentanil.

Trial registration

German Clinical Trials Register, DRKS00005824 retrospectively registered on 03/12/2014.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

BMC Anesthesiology 1/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS


 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise