Skip to main content

20.05.2024 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | CME-Kurs

Hausärztliche Versorgung arterieller Erkrankungen

CME-Punkte: 3

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 21.05.2025

Zertifizierende Institution: Ärztekammer Nordrhein
Dies ist Ihre Lerneinheit   Zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Hausärztliche Versorgung arterieller Erkrankungen

CME: 3 Punkte

HausärztInnen kommt eine entscheidende Rolle bei der Grundversorgung von PatientInnen mit Erkrankungen des Gefäßssystems zu. In dieser CME-Fortbildung lernen Sie, arterielle Gefäßerkrankungen zu diagnostizieren, Therapiemaßnahmen entsprechend der aktuellen Leitlinien zu empfehlen sowie Erkrankungsbilder bei der Nachsorge einzuordnen.

Asymptomatische sexuell übertragbare Infektionen bei Frauen

CME: 3 Punkte

Die Versorgungslandschaft für sexuell übertragbare Infektionen (STI) in Deutschland ist unübersichtlich. Betroffenen Frauen fehlt es an niedrigschwelligen Angeboten, um eine entsprechende Beratung oder Behandlung zu bekommen. Dieser CME-Kurs zeigt Ihnen, was Sie in der Hausarztpraxis anbieten können.

Polymyalgia rheumatica – eine Herausforderung in der Altersmedizin

CME: 3 Punkte

Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei, eine Polymyalgia rheumatica (PMR) zu erkennen und das Risiko einer Erblindung bei möglichem Übergang in eine Riesenzellarteriitis (RZA) abzuwehren. Außerdem informiert er Sie darüber, wie ein individualisierter Therapieplan erstellt und die Patienten erfolgreich durch die Langzeitbehandlung zu führen sind.

Klimasensible Gesundheitsberatung – Tipps für die hausärztliche Praxis

Klimawandel CME-Kurs
CME: 3 Punkte

Dieser CME-Kurs informiert Sie über verschiedene Ziele der klimasensiblen Gesundheitsberatung und zeigt Ihnen wesentliche Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Gesundheit auf. Anhand von Beispielen wird präsentiert, wie Sie Themen zu Klimawandel und Gesundheit in die alltägliche Beratung Ihrer Patient:innen integrieren können.