Skip to main content
main-content

01.07.2011 | Originalien | Ausgabe 7/2011

Der Orthopäde 7/2011

Periprothetische femorale Knochenreaktion nach schenkelhalserhaltender Hüftendoprothetik

CT-gestützte Osteodensitometrie 1 und 3 Jahre postoperativ

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 7/2011
Autoren:
R. Schmidt, S. Gollwitzer, T.E. Nowak, M. Nowak, L. Häberle, A. Kress, R. Forst, L.A. Müller

Zusammenfassung

Hintergrund

Das Ziel der Implantation kurzschaftiger Hüftendoprothesen ist eine metaphysäre Kraftübertragung und somit der Erhalt des proximalen femoralen Knochens. Mittels CT-gestützter Osteodensitometrie kann die periprothetische kortikale und spongiöse Knochendichte (KD) nach Implantation zementfreier Hüftendoprothesen in vivo bestimmt werden.

Patienten und Methoden

In einer prospektiven Studie wurden bei 31 Patienten (31 Hüften) neben den üblichen klinischen (Harris Hip Score) und nativradiologischen Untersuchungen die femorale kortikale und spongiöse KD (mg CaHA/ml) einer schenkelhalserhaltenden Prothese (C.F.P.-Schaft, Fa. Link, Hamburg) mittels CT-gestützter Osteodensitometrie 10 Tage, 1 und 3 Jahre postoperativ bestimmt.

Ergebnisse

Der proximale kortikale KD-Verlust war zwischen der Ein- (Ø −8%) und 3-Jahres-Kontrolle (Ø −22%) progredient. Distal des Trochanter minor wurden keine signifikanten kortikalen KD-Veränderungen beobachtet. Die proximale spongiöse KD-Abnahme war ebenfalls zwischen der Ein- (Ø −33%) und 3-Jahres-Kontrolle (Ø −45%) Kontrolle progredient. Der Harris Hip Score verbesserte sich von 45 Punkten präoperativ auf 93 Punkte 3 Jahre postoperativ. Nativradiologisch waren alle Prothesen ohne Nachweis von Säumen oder Osteolysen knöchern fest integriert.

Schlussfolgerung

Die periprothetische CT-gestützte Osteodensitometrie bietet die technischen Voraussetzungen, um in vivo zwischen kortikalen und spongiösen KD-Veränderungen zu differenzieren. Der progrediente proximale kortikale und spongiöse KD-Verlust zeigt, dass eine metaphysäre Kraftübertragung mit dem analysierten C.F.P.-Schaft nicht erreicht werden kann. Der fehlende kortikale KD-Verlust unterhalb des Trochanter minor deutet auf eine diaphysäre Verankerung der Prothese hin.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2011

Der Orthopäde 7/2011 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Spastischer Spitzfuß

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 465,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,75 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise