Skip to main content
main-content

05.04.2022 | Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen | CME-Kurs

Therapie und Training für Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störungen

Besondere Bedürfnisse

CME-Punkte: 2

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 06.04.2023

Zertifizierende Institution: Bayerische Landesärztekammer
Dies ist Ihre Lerneinheit   zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

05.04.2022 | Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen | CME-Kurs

Therapie und Training für Erwachsene mit Autismus-Spektrum-Störungen – Besondere Bedürfnisse

In diesem CME-Kurs werden Ihnen die wichtigsten Aspekte zu Autismus und Autismus-Spektrum-Störungen bei Erwachsenen aus der psychiatrisch-psychotherapeutischen Sicht vorgestellt. Dazu zählen Fragen zur Diagnostik und Ab­grenzung zu anderen Störungen, Bezüge zu Komorbiditäten sowie der gegenwärtige Stand der verfügbaren therapeutischen Unterstützungen.

31.03.2022 | Myasthenia gravis | CME-Kurs

Abnorme Muskelermüdbarkeit: Was steckt dahinter? Neuromuskuläre Übertragungsstörungen

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über neuromuskuläre Übertragungsstörungen wie etwa eine autoimmune Myasthenia gravis, ein Lambert-Eaton-Myasthenie-Syndrom oder kongenitale myasthene Syndrome. Welche medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten es gibt, wird hier vorgestellt.

01.02.2022 | Epilepsie | CME-Kurs

Migräne und Epilepsie differenzieren: die wichtigsten Unterschiede

Die Differenzierung der Migräne und der Epilepsie kann schwierig sein. Eine klare Zuordnung ist Voraussetzung für eine gezielte Therapie und eine bestmögliche Prognose. In diesem CME-Kurs werden die Charakteristika beider Erkrankungen und praxisrelevante gemeinsame sowie unterschiedliche Aspekte vorgestellt. 

01.02.2022 | Sucht | CME-Kurs

Benzodiazepine - wichtige Schritte gegen die Abhängigkeit – Sucht vorbeugen und behandeln

Eine lange Einnahme von Benzodiazepinen birgt ein hohes Risiko einer Abhängigkeit. Mithilfe von Psychotherapie und einem schrittweisen Absetzen lassen sich Patienten aus der Sucht herausführen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick über die Wirkung der Benzodiazepine, als auch über Diagnostik und Therapieoptionen bei Benzodiazepinabhängigkeit.