Skip to main content
main-content

12.10.2018 | infopharm | Ausgabe 5/2018

Adhärenz stärken, Nebenwirkungen lindern
ästhetische dermatologie & kosmetologie 5/2018

Pflege bei irritierender Aknetherapie

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 5/2018
Autor:
Springer Medizin
Akne ist eine der häufigsten Erkrankungen beim Dermatologen. Neun von zehn Patienten werden nach Diagnosestellung medikamentös behandelt [INSIGHT Health GmbH & Co. KG, Fachgruppe Dermatologen, Anzahl Verordnungen Aknemedikation, MAT 04/2017]. Eine Behandlung mit topischen oder systemischen Arzneien ist gut wirksam, jedoch häufig mit unerwünschten Nebenwirkungen verbunden: Dazu zählen Hypersensitivität (Stechen und Brennen), Rötungen und Trockenheit der Haut sowie Photosensitivität. Diese Nebenwirkungen führen dazu, dass ein Viertel der Patienten die Therapieempfehlung nicht einhält [Synder S. Am J Clin Dermatol. 2014; 15: 87–94]. „Dem Abbruch der Aknetherapie lässt sich durch eine frühzeitige und dauerhafte begleitende Pflege gut entgegenwirken. Mit Geduld und einem individuell abgestimmten Therapieplan ist sie daher sehr gut behandelbar“, so Dr. med. Eva-Maria Meigel, Hautärztin aus Hamburg. In der Praxis zeigt sich daher ein hoher Bedarf an begleitenden Pflegeprodukten, die die Adhärenz der Patienten erhöhen und damit den Erfolg der medikamentösen Aknetherapie unterstützen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

ästhetische dermatologie & kosmetologie 5/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise