Skip to main content
Erschienen in: Ethik in der Medizin 4/2019

22.10.2019 | Originalarbeit

Pflege und Technik. Stand der Diskussion und zentrale ethische Fragen

verfasst von: Prof. Dr. Hartmut Remmers

Erschienen in: Ethik in der Medizin | Ausgabe 4/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Für eine ethische Beurteilung des Einsatzes moderner Informations- und Kommunikationstechnologien sowie autonomer Assistenzsysteme im Berufsfeld Pflege empfiehlt es sich zunächst, empirische Informationen über Wirkungen und Folgen dieser Technologien aus unterschiedlichen Perspektiven einzuholen. Allerdings ist die Studienlage erweiterungsbedürftig. Auch wenn die Diskussion eher tentativ auf der Grundlage von vorsichtigen Annahmen geführt werden kann, so schälen sich dennoch in der internationalen pflegewissenschaftlichen Debatte sehr ambivalente Bewertungen heraus. Eine der Kontroversen betrifft die Frage, inwieweit und in welchem Maße Pflege als Beziehungsarbeit technisch substituiert werden kann oder darf; inwieweit sich dadurch nicht nur Strukturen der Wahrnehmung und Aufmerksamkeit wandeln, sondern soziokulturelle Bedingungen von Hilfe, Unterstützung und Befähigung grundlegend verändern. Assistenztechnologien werden nicht nur das widersprüchliche Verhältnis von Sicherheit, Überwachung, Kontrolle und Entmündigung verschärfen. Unter dem Einfluss moderner Informationstechnologien wird sich auch der Status professionellen Wissens wandeln. Von erheblichem Gewicht ist schließlich, ob möglicherweise sozialanthropologische Grundannahmen wie beispielsweise die der leiblichen Responsivität und personalen Authentizität obsolet werden. Die ethische Beurteilung erfolgt aus verschiedenen Bewertungsperspektiven. Aus deontologischer Sicht hat sich die Akzeptanz neuer Technologien daran zu bemessen, inwieweit deren Wirkungen mit normativen Ansprüchen und Integritätsinteressen (Selbstbestimmung, Sicherheit) betroffener Personen vereinbar sind. Aus Sicht einer Ethics of Care wird es darum gehen, inwieweit durch den Einsatz von Assistenztechnologien nicht nur psychophysische Entlastungen (Pflegepersonal, Patient*innen, ältere Menschen), nicht nur bessere Informationsflüsse bewirkt werden können. Nicht weniger bedeutsam ist die Frage, ob soziale Netzwerke entwickelt, Möglichkeiten der Teilhabe verbessert und kreative Potenziale der Selbstorganisation und der Selbstwirksamkeit gefördert werden können.
Fußnoten
1
Wenn im Folgenden der Einfachheit wegen die männliche Form verwendet wird, so ist damit stets die weibliche mitgemeint.
 
2
Offensichtlich wurde dies beispielsweise bei der Planung von Technologieförderprogrammen im Rahmen der EU-Kommission; siehe: Mantovani und Turnheim (2016, S. 246).
 
3
Als Beispiel sei der Rehabilitationsroboter ROREAS genannt. Er trägt zur Motivation des Bewegungstrainings bei, beschränkt sich aber auf funktionsorientiertes Vertrauen, das von einem durch zwischenmenschliche Kommunikation gestifteten Vertrauen abzugrenzen ist. Vgl. dazu Meyer und Fricke (2016).
 
4
Bemerkenswerterweise verweisen Metzler und Barnes (2014) in diesem Zusammenhang auf Martin Buber (1965, insbes. S. 7–136).
 
5
Diese Bedingungen allen menschlichen Zusammenlebens greift neuerdings auch Rosa (2016) unter den Stichworten „Resonanzsphären“ und „Resonanzachsen“ auf.
 
6
Vgl. dazu auch die Ausführungen in: Remmers (2018, S. 170 f.).
 
7
Dies ist eine Paradoxie, auf welche das in Assistenzsystemen inkorporierte Kontrollparadigma bei zunehmender Vermarktungstendenz hinauszulaufen scheint (vgl. Selke 2017).
 
Literatur
Zurück zum Zitat de Almeida Vieira Monteiro APT (2016) Cyborgs, biotechnologies, and informatics in health care—new paradigms in nursing sciences. Nurs Philos 17:19–27 de Almeida Vieira Monteiro APT (2016) Cyborgs, biotechnologies, and informatics in health care—new paradigms in nursing sciences. Nurs Philos 17:19–27
Zurück zum Zitat Almerud S, Alapack RJ, Fridlund B, Ekebergh M (2008) Beleaguered by technology: care in technologically intense environments. Nurs Philos 9:55–61PubMed Almerud S, Alapack RJ, Fridlund B, Ekebergh M (2008) Beleaguered by technology: care in technologically intense environments. Nurs Philos 9:55–61PubMed
Zurück zum Zitat Armstrong D (1995) The rise of surveillance medicine. Sociol Health Illn 17(3):393–404 Armstrong D (1995) The rise of surveillance medicine. Sociol Health Illn 17(3):393–404
Zurück zum Zitat Baisch S, Kolling T, Rühl S, Klein B, Pantel J, Oswald F, Knopf M (2018) Emotionale Roboter im Pflegekontext. Empirische Analyse des bisherigen Einsatzes und der Wirkungen von Paro und Pieo. Z Gerontol Geriatr 51:16–24PubMed Baisch S, Kolling T, Rühl S, Klein B, Pantel J, Oswald F, Knopf M (2018) Emotionale Roboter im Pflegekontext. Empirische Analyse des bisherigen Einsatzes und der Wirkungen von Paro und Pieo. Z Gerontol Geriatr 51:16–24PubMed
Zurück zum Zitat Barnard A (1997) A critical review of the belief that technology is a neutral object and nurses are its master. J Adv Nurs 26(1):126–131PubMed Barnard A (1997) A critical review of the belief that technology is a neutral object and nurses are its master. J Adv Nurs 26(1):126–131PubMed
Zurück zum Zitat Barnard A (2016) Radical nursing and the emergence of techniques as healthcare technology. Nurs Philos 17:8–18PubMed Barnard A (2016) Radical nursing and the emergence of techniques as healthcare technology. Nurs Philos 17:8–18PubMed
Zurück zum Zitat Beauchamp TL, Childress JF (1979) Principles of biomedical ethics. Oxford University Press, New York, Oxford Beauchamp TL, Childress JF (1979) Principles of biomedical ethics. Oxford University Press, New York, Oxford
Zurück zum Zitat Becker H, Scheermesser M, Früh M, Treusch Y, Auerbach H, Hüppi RA, Meier F (2013) Robotik in Betreuung und Gesundheitsversorgung. vdf Hochschulverlag, Zürich Becker H, Scheermesser M, Früh M, Treusch Y, Auerbach H, Hüppi RA, Meier F (2013) Robotik in Betreuung und Gesundheitsversorgung. vdf Hochschulverlag, Zürich
Zurück zum Zitat Beimborn M, Kadi S, Köberer N, Mühleck M, Spindler M (2016) Focusing on the human: interdisciplinary reflections on ageing and technology. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology: perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 311–333 Beimborn M, Kadi S, Köberer N, Mühleck M, Spindler M (2016) Focusing on the human: interdisciplinary reflections on ageing and technology. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology: perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 311–333
Zurück zum Zitat Belan D, Schiller C (2016) Helfen ohne zu heilen: Berufsbedingte Belastungen und Bewältigungsstrategien von Palliativpflegekräften. Arbeit und Leben im Umbruch, Bd. 23. Hampp, München, Mering Belan D, Schiller C (2016) Helfen ohne zu heilen: Berufsbedingte Belastungen und Bewältigungsstrategien von Palliativpflegekräften. Arbeit und Leben im Umbruch, Bd. 23. Hampp, München, Mering
Zurück zum Zitat Bemelmans R, Gelderblom GJ, Jonker P, de Witte L (2012) Socially assistive robots in elderly care. A systematic review into effects and effectiveness. J Am Med Dir Assoc 13:14–120 Bemelmans R, Gelderblom GJ, Jonker P, de Witte L (2012) Socially assistive robots in elderly care. A systematic review into effects and effectiveness. J Am Med Dir Assoc 13:14–120
Zurück zum Zitat Berkman LF, Syme LF (1979) Social networks, host resistence, and mortality: a nine-year follow-up study of Alameda Country residents. Epidemiol Rev 109(2):186–204 Berkman LF, Syme LF (1979) Social networks, host resistence, and mortality: a nine-year follow-up study of Alameda Country residents. Epidemiol Rev 109(2):186–204
Zurück zum Zitat Borenstein J, Pearson Y (2012) Robot caregivers: ethical issues across the human lifespan. In: Lin P, Abney K, Bekey GA (Hrsg) Robot ethics. The ethical and social implications of robotics. MIT Press, Cambridge, S 251–265 Borenstein J, Pearson Y (2012) Robot caregivers: ethical issues across the human lifespan. In: Lin P, Abney K, Bekey GA (Hrsg) Robot ethics. The ethical and social implications of robotics. MIT Press, Cambridge, S 251–265
Zurück zum Zitat Broekens J, Heerink M, Rosendal H (2009) Assistive social robots in elderly care: a review. Gerontechnology 8(2):94–103 Broekens J, Heerink M, Rosendal H (2009) Assistive social robots in elderly care: a review. Gerontechnology 8(2):94–103
Zurück zum Zitat Buber M (1965) Das dialogische Prinzip. Lambert Schneider, Heidelberg Buber M (1965) Das dialogische Prinzip. Lambert Schneider, Heidelberg
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Gesundheit (2013) Unterstützung Pflegebedürftiger durch technische Assistenzsysteme (Abschlussbericht). Berlin Bundesministerium für Gesundheit (2013) Unterstützung Pflegebedürftiger durch technische Assistenzsysteme (Abschlussbericht). Berlin
Zurück zum Zitat Coenen C (2009) Transhumanismus. In: Bohlken E, Thies C (Hrsg) Handbuch Anthropologie. Der Mensch zwischen Natur, Kultur und Technik. Metzler, Stuttgart, S 268–276 Coenen C (2009) Transhumanismus. In: Bohlken E, Thies C (Hrsg) Handbuch Anthropologie. Der Mensch zwischen Natur, Kultur und Technik. Metzler, Stuttgart, S 268–276
Zurück zum Zitat Conradi E (2010) Ethik und Politik. Wie eine Ethik der Achtsamkeit mit politischer Verantwortung verbunden werden kann. In: Remmers H, Kohlen H (Hrsg) Bioethics, Care and Gender – Herausforderungen für Medizin, Pflege und Politik. Pflegewissenschaft und Pflegebildung, Bd. 4. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S 91–117 Conradi E (2010) Ethik und Politik. Wie eine Ethik der Achtsamkeit mit politischer Verantwortung verbunden werden kann. In: Remmers H, Kohlen H (Hrsg) Bioethics, Care and Gender – Herausforderungen für Medizin, Pflege und Politik. Pflegewissenschaft und Pflegebildung, Bd. 4. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S 91–117
Zurück zum Zitat Darbyshire P (2004) ‘Rage against the machine?’: nurses’ and midwives’ experiences of using computerized patient information systems for clinical information. J Clin Nurs 13:17–25PubMed Darbyshire P (2004) ‘Rage against the machine?’: nurses’ and midwives’ experiences of using computerized patient information systems for clinical information. J Clin Nurs 13:17–25PubMed
Zurück zum Zitat Davies MYA (2007) Taking robots personally: a personalist critique. In: Metzler T (Hrsg) Human implications of human-robot interaction: technical report WS-07-07. Association for the Advancement of Artificial Intelligence, Menlo Park, S 5–8 Davies MYA (2007) Taking robots personally: a personalist critique. In: Metzler T (Hrsg) Human implications of human-robot interaction: technical report WS-07-07. Association for the Advancement of Artificial Intelligence, Menlo Park, S 5–8
Zurück zum Zitat Dunkel W, Weihrich M (2010) Arbeit als Interaktion. In: Böhle F, Voß GG, Wachtler G (Hrsg) Handbuch Arbeitssoziologie. VS, Wiesbaden, S 177–200 Dunkel W, Weihrich M (2010) Arbeit als Interaktion. In: Böhle F, Voß GG, Wachtler G (Hrsg) Handbuch Arbeitssoziologie. VS, Wiesbaden, S 177–200
Zurück zum Zitat van Dyk S (2009) ‚Junge Alte‘ im Spannungsfeld von liberaler Aktivierung, ageism und anti-ageing-Strategien. In: van Dyk S, Lessenich S (Hrsg) Die jungen Alten. Analysen einer neuen Sozialfigur. Campus, Frankfurt a.M., New York, S 316–339 van Dyk S (2009) ‚Junge Alte‘ im Spannungsfeld von liberaler Aktivierung, ageism und anti-ageing-Strategien. In: van Dyk S, Lessenich S (Hrsg) Die jungen Alten. Analysen einer neuen Sozialfigur. Campus, Frankfurt a.M., New York, S 316–339
Zurück zum Zitat Fine M, Spencer R (2009) Social isolation development of an assessment tool for HACC services. A literature review conducted for the New South Wales Department of Disability, Ageing and Home Care (DADHC). Centre for Research on Social Inclusion, Macquarie University Fine M, Spencer R (2009) Social isolation development of an assessment tool for HACC services. A literature review conducted for the New South Wales Department of Disability, Ageing and Home Care (DADHC). Centre for Research on Social Inclusion, Macquarie University
Zurück zum Zitat Flemming D (2015) Entwicklung und Evaluation eines elektronischen Systems zur Unterstützung der Informationsverarbeitung in pflegerischen Dienstübergaben. Diss. rer. medic. Universität Osnabrück, unveröffentlicht Flemming D (2015) Entwicklung und Evaluation eines elektronischen Systems zur Unterstützung der Informationsverarbeitung in pflegerischen Dienstübergaben. Diss. rer. medic. Universität Osnabrück, unveröffentlicht
Zurück zum Zitat Gehlen A (1975) Urmensch und Spätkultur, 3. Aufl. Athenaion, Frankfurt Gehlen A (1975) Urmensch und Spätkultur, 3. Aufl. Athenaion, Frankfurt
Zurück zum Zitat Glaser J, Lampert B, Weigl M (2008) Arbeit in der stationären Altenpflege – Analyse und Förderung von Arbeitsbedingungen, Interaktion, Gesundheit und Qualität. Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven Glaser J, Lampert B, Weigl M (2008) Arbeit in der stationären Altenpflege – Analyse und Förderung von Arbeitsbedingungen, Interaktion, Gesundheit und Qualität. Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven
Zurück zum Zitat Grunwald A (2013) Technik. In: Grunwald A (Hrsg) Handbuch Technikethik. Metzler, Stuttgart, S 13–17 Grunwald A (2013) Technik. In: Grunwald A (Hrsg) Handbuch Technikethik. Metzler, Stuttgart, S 13–17
Zurück zum Zitat Habermas J (1981) Theorie des kommunikativen Handelns. Band 1 und 2. Suhrkamp, Frankfurt a. M. Habermas J (1981) Theorie des kommunikativen Handelns. Band 1 und 2. Suhrkamp, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Hefner P (2003) Technology and human becoming. Augsburg Fortress, Minneapolis Hefner P (2003) Technology and human becoming. Augsburg Fortress, Minneapolis
Zurück zum Zitat Hegel GWF (1970) Phänomenologie des Geistes; Werke Bd. 3. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Hegel GWF (1970) Phänomenologie des Geistes; Werke Bd. 3. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Held V (2005) The ethics of care. Personal, political and global. Oxford University Press, New York Held V (2005) The ethics of care. Personal, political and global. Oxford University Press, New York
Zurück zum Zitat Hülsken-Giesler M (2016) Vorteile und Grenzen der Technisierung in der Pflege. In: Dabrowski M, Wolf J (Hrsg) Menschenwürde und Gerechtigkeit in der Pflege. Ferdinand Schöning, Paderborn, S 159–185 Hülsken-Giesler M (2016) Vorteile und Grenzen der Technisierung in der Pflege. In: Dabrowski M, Wolf J (Hrsg) Menschenwürde und Gerechtigkeit in der Pflege. Ferdinand Schöning, Paderborn, S 159–185
Zurück zum Zitat Idhe D (2010) Embodied technics. Automatic Press/VIP, Copenhagen Idhe D (2010) Embodied technics. Automatic Press/VIP, Copenhagen
Zurück zum Zitat Kamphof I (2016) Seeing again. Dementia, personhood and technology. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology: perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 163–181 Kamphof I (2016) Seeing again. Dementia, personhood and technology. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology: perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 163–181
Zurück zum Zitat Kittay EF (2011) The ethics of care, dependence, and disability. Ratio Juris 24(1):49–58 Kittay EF (2011) The ethics of care, dependence, and disability. Ratio Juris 24(1):49–58
Zurück zum Zitat Klein B, Cook C, Moyle W (2016) Emotional robotics in the care of older people: a comparison of research findings of PARO and PLEO-interventions in care homes from Australia, Germany and the UK. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology. Perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 205–224 Klein B, Cook C, Moyle W (2016) Emotional robotics in the care of older people: a comparison of research findings of PARO and PLEO-interventions in care homes from Australia, Germany and the UK. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology. Perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 205–224
Zurück zum Zitat Kohlen H (2009) Conflicts of care. Hospital ethics committees in the USA and Germany. Campus, Frankfurt a.M., New York Kohlen H (2009) Conflicts of care. Hospital ethics committees in the USA and Germany. Campus, Frankfurt a.M., New York
Zurück zum Zitat Kohlen H (2010) Care-Arrangements und Gender in der häuslichen Pflege. In: Remmers H, Kohlen H (Hrsg) Bioethics, Care and Gender – Herausforderungen für Medizin, Pflege und Politik. Pflegewissenschaft und Pflegebildung, Bd. 4. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S 119–130 Kohlen H (2010) Care-Arrangements und Gender in der häuslichen Pflege. In: Remmers H, Kohlen H (Hrsg) Bioethics, Care and Gender – Herausforderungen für Medizin, Pflege und Politik. Pflegewissenschaft und Pflegebildung, Bd. 4. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S 119–130
Zurück zum Zitat Kornwachs K (2013) Philosophie der Technik. Eine Einführung. C.H.Beck, München Kornwachs K (2013) Philosophie der Technik. Eine Einführung. C.H.Beck, München
Zurück zum Zitat Kruse A (2017) Lebensphase hohes Alter. Verletzlichkeit und Reife. Springer, Deutschland, Berlin Kruse A (2017) Lebensphase hohes Alter. Verletzlichkeit und Reife. Springer, Deutschland, Berlin
Zurück zum Zitat Kruse A, Schmitt E (2010) Potenziale des Alters im Kontext individueller und gesellschaftlicher Entwicklung. In: Kruse A (Hrsg) Potenziale im Alter. Chancen und Aufgabe für das Individuum. Akademische Verlagsgesellschaft, Heidelberg, S 3–30 Kruse A, Schmitt E (2010) Potenziale des Alters im Kontext individueller und gesellschaftlicher Entwicklung. In: Kruse A (Hrsg) Potenziale im Alter. Chancen und Aufgabe für das Individuum. Akademische Verlagsgesellschaft, Heidelberg, S 3–30
Zurück zum Zitat Kruse A, Schmitt E (2015) Technikentwicklung in der Pflege aus gerontologischer Perspektive. Technikfolgenabschätzung. Theor Prax 24(2):21–27 Kruse A, Schmitt E (2015) Technikentwicklung in der Pflege aus gerontologischer Perspektive. Technikfolgenabschätzung. Theor Prax 24(2):21–27
Zurück zum Zitat Latour B (1996) On actor-network theory. A few clarifications plus more than a few complications. Soz Welt 47(4):369–381 Latour B (1996) On actor-network theory. A few clarifications plus more than a few complications. Soz Welt 47(4):369–381
Zurück zum Zitat Mantovani E, Turnheim B (2016) Navigating the European landscape of aging and ICT: policy, governance, and the role of ethics. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology: perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 227–256 Mantovani E, Turnheim B (2016) Navigating the European landscape of aging and ICT: policy, governance, and the role of ethics. In: Domínguez-Rué E, Nierling L (Hrsg) Ageing and technology: perspectives from the social sciences. transcript, Bielefeld, S 227–256
Zurück zum Zitat Manzeschke A (2015) MEESTAR: Ein Modell angewandter Ethik im Bereich assistiver Technologien. In: Weber K, Frommfeld D, Manzeschke A, Fangerau H (Hrsg) Technisierung des Alltags. Beitrag für ein gutes Leben? Franz Steiner, Stuttgart, S 263–283 Manzeschke A (2015) MEESTAR: Ein Modell angewandter Ethik im Bereich assistiver Technologien. In: Weber K, Frommfeld D, Manzeschke A, Fangerau H (Hrsg) Technisierung des Alltags. Beitrag für ein gutes Leben? Franz Steiner, Stuttgart, S 263–283
Zurück zum Zitat Marckmann G (2016) Ethische Aspekte von eHealth. In: Fischer F, Krämer A (Hrsg) eHealth in Deutschland. Springer, Berlin, Heidelberg, S 83–99 Marckmann G (2016) Ethische Aspekte von eHealth. In: Fischer F, Krämer A (Hrsg) eHealth in Deutschland. Springer, Berlin, Heidelberg, S 83–99
Zurück zum Zitat Metzler TA, Barnes SJ (2014) Three dialogues concerning robots in elder care. Nurs Philos 15:4–13PubMed Metzler TA, Barnes SJ (2014) Three dialogues concerning robots in elder care. Nurs Philos 15:4–13PubMed
Zurück zum Zitat Metzler TA, Lundy ML, Pope LC (2015) Could robots become authentic companions in nursing care? Nurs Philos 17:36–48PubMed Metzler TA, Lundy ML, Pope LC (2015) Could robots become authentic companions in nursing care? Nurs Philos 17:36–48PubMed
Zurück zum Zitat Meyer S, Fricke C (2016) Roboter-Companions für die Schlaganfall-Therapie – Akzeptanzuntersuchungen mit 80 Patienten in der neurologischen Rehabilitation. VDE, Berlin, Offenbach, S 16–24 Meyer S, Fricke C (2016) Roboter-Companions für die Schlaganfall-Therapie – Akzeptanzuntersuchungen mit 80 Patienten in der neurologischen Rehabilitation. VDE, Berlin, Offenbach, S 16–24
Zurück zum Zitat Misselhorn C (2018) Grundfragen der Maschinenethik. Reclam, Stuttgart Misselhorn C (2018) Grundfragen der Maschinenethik. Reclam, Stuttgart
Zurück zum Zitat Murray E, Burns J, May C, Finch T, O’Donnell C, Wallace P, Mair F (2011) Why is it difficult to implement e‑health initiatives? A qualitative study. Implement Sci 6(6):1–11 Murray E, Burns J, May C, Finch T, O’Donnell C, Wallace P, Mair F (2011) Why is it difficult to implement e‑health initiatives? A qualitative study. Implement Sci 6(6):1–11
Zurück zum Zitat Nagel SK, Remmers H (2012) Self-perception and self-determination in surveillance conditions. Am J Bioeth 12(9):53–55PubMed Nagel SK, Remmers H (2012) Self-perception and self-determination in surveillance conditions. Am J Bioeth 12(9):53–55PubMed
Zurück zum Zitat Nemet GF (2009) Demand-pull, technology-push, and government-led incentives for non-incremental technical change. Res Policy 38(5):700–709 Nemet GF (2009) Demand-pull, technology-push, and government-led incentives for non-incremental technical change. Res Policy 38(5):700–709
Zurück zum Zitat Nussbaum M (2011) Creating capabilities. The human development approach. Harvard University Press, Cambridge Nussbaum M (2011) Creating capabilities. The human development approach. Harvard University Press, Cambridge
Zurück zum Zitat Oleson F (2006) Technological mediation and embodied health-care practices. In: Selinger E (Hrsg) Postphenomenology: a critical companion to Ihde. State University of New York Press, Albany, S 231–247 Oleson F (2006) Technological mediation and embodied health-care practices. In: Selinger E (Hrsg) Postphenomenology: a critical companion to Ihde. State University of New York Press, Albany, S 231–247
Zurück zum Zitat Palm E (2014) A declaration of healthy dependence: the case of home care. Health Care Anal 22(4):385–404PubMed Palm E (2014) A declaration of healthy dependence: the case of home care. Health Care Anal 22(4):385–404PubMed
Zurück zum Zitat Pols J (2012) Care at a distance. On the closeness of technology. Amsterdam University Press, Amsterdam Pols J (2012) Care at a distance. On the closeness of technology. Amsterdam University Press, Amsterdam
Zurück zum Zitat Remmers H (2010) Environments for ageing, assistive technology and self-determination: ethical perspectives. Inf Health Soc Care (IHSC) 35(4):236–246 Remmers H (2010) Environments for ageing, assistive technology and self-determination: ethical perspectives. Inf Health Soc Care (IHSC) 35(4):236–246
Zurück zum Zitat Remmers H (2015) Natürlichkeit und Künstlichkeit. Zur Analyse und Bewertung von Technik in der Pflege des Menschen. Tech Theor Praxis 24(2):11–20 Remmers H (2015) Natürlichkeit und Künstlichkeit. Zur Analyse und Bewertung von Technik in der Pflege des Menschen. Tech Theor Praxis 24(2):11–20
Zurück zum Zitat Remmers H (2018) Pflegeroboter: Analyse und Bewertung aus Sicht pflegerischen Handelns und ethischer Anforderungen. In: Bendel O (Hrsg) Pflegeroboter. Springer, Wiesbaden, S 161–180 Remmers H (2018) Pflegeroboter: Analyse und Bewertung aus Sicht pflegerischen Handelns und ethischer Anforderungen. In: Bendel O (Hrsg) Pflegeroboter. Springer, Wiesbaden, S 161–180
Zurück zum Zitat Remmers H, Hülsken-Giesler M (2007) Zur Technisierung professioneller Pflege - Entwicklungsstand, Herausforderungen, ethische Schlussfolgerungen. In: Groß D, Jacobs E‑M (Hrsg) E‑Health und technisierte Medizin. Neue Herausforderungen im Gesundheitswesen. LIT, Münster, S 193–212 Remmers H, Hülsken-Giesler M (2007) Zur Technisierung professioneller Pflege - Entwicklungsstand, Herausforderungen, ethische Schlussfolgerungen. In: Groß D, Jacobs E‑M (Hrsg) E‑Health und technisierte Medizin. Neue Herausforderungen im Gesundheitswesen. LIT, Münster, S 193–212
Zurück zum Zitat Remmers H, Hülsken-Giesler M (2011) e‑health technologies in home care nursing: recent survey results and subsequent ethical issues. In: Ziefle M, Röcker C (Hrsg) Human-centered design of e‑health technologies. Concepts, methods and applications. IGI Global, Hershey, New York, S 154–178 Remmers H, Hülsken-Giesler M (2011) e‑health technologies in home care nursing: recent survey results and subsequent ethical issues. In: Ziefle M, Röcker C (Hrsg) Human-centered design of e‑health technologies. Concepts, methods and applications. IGI Global, Hershey, New York, S 154–178
Zurück zum Zitat Remmers H, Hülsken-Giesler M (2012) Kreativität im Alter und die Bedeutung assistiver Technologien – eine rehabilitationswissenschaftliche Perspektive. In: Kruse A (Hrsg) Kreativität und Medien im Alter. Universitätsverlag Winter, Heidelberg, S 127–153 Remmers H, Hülsken-Giesler M (2012) Kreativität im Alter und die Bedeutung assistiver Technologien – eine rehabilitationswissenschaftliche Perspektive. In: Kruse A (Hrsg) Kreativität und Medien im Alter. Universitätsverlag Winter, Heidelberg, S 127–153
Zurück zum Zitat Rölker-Denker L, Künemund H, Remmers H, Thoben W, Wolf L (2011) Datenschutz im AAL-Kontext. Tagungsband zum 4. Deutschen AAL-Kongress. Berlin Rölker-Denker L, Künemund H, Remmers H, Thoben W, Wolf L (2011) Datenschutz im AAL-Kontext. Tagungsband zum 4. Deutschen AAL-Kongress. Berlin
Zurück zum Zitat Ropohl G (2009) Allgemeine Technologie. Eine Systemtheorie der Technik, 3. Aufl. Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe Ropohl G (2009) Allgemeine Technologie. Eine Systemtheorie der Technik, 3. Aufl. Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Zurück zum Zitat Rosa H (2016) Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Suhrkamp, Berlin Rosa H (2016) Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Suhrkamp, Berlin
Zurück zum Zitat De Ruiter HP, Liaschenko J, Angus J (2016) Problems with the electronic health record. Nurs Philos 17:49–58PubMed De Ruiter HP, Liaschenko J, Angus J (2016) Problems with the electronic health record. Nurs Philos 17:49–58PubMed
Zurück zum Zitat Saczynski JS, Pfeifer LA, Masaki K, Korf ESC, Laurin D, White L, Launer LJ (2006) The effect of social engagement on incident dementia: the Honolulu-Asia aging study. Am J Epidemiol 163(5):433–440PubMed Saczynski JS, Pfeifer LA, Masaki K, Korf ESC, Laurin D, White L, Launer LJ (2006) The effect of social engagement on incident dementia: the Honolulu-Asia aging study. Am J Epidemiol 163(5):433–440PubMed
Zurück zum Zitat Sandelowski M (1991) Troubling distinctions: a semiotics of the nursing/technology relationship. Nurs Inq 6(3):198–207 Sandelowski M (1991) Troubling distinctions: a semiotics of the nursing/technology relationship. Nurs Inq 6(3):198–207
Zurück zum Zitat Selke S (2014) Lifelogging. Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert. ECON, Berlin Selke S (2014) Lifelogging. Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert. ECON, Berlin
Zurück zum Zitat Selke S (2017) Assistive Kolonialisierung. Von der „Vita active“ zur „Vita assistive“. In: Biniok P, Lettkemann E (Hrsg) Assistive Gesellschaft. Multidisziplinäre Erkundungen zur Sozialform „Assistenz“. Springer, Wiesbaden, S 99–119 Selke S (2017) Assistive Kolonialisierung. Von der „Vita active“ zur „Vita assistive“. In: Biniok P, Lettkemann E (Hrsg) Assistive Gesellschaft. Multidisziplinäre Erkundungen zur Sozialform „Assistenz“. Springer, Wiesbaden, S 99–119
Zurück zum Zitat Sharkey A, Sharkey N (2012b) Granny and the robots. Ethical issues in robot care for the elderly. Ethics Inf Technol 14(1):27–40 Sharkey A, Sharkey N (2012b) Granny and the robots. Ethical issues in robot care for the elderly. Ethics Inf Technol 14(1):27–40
Zurück zum Zitat Sharkey N, Sharkey A (2012a) The eldercare factory. Gerontology 58(3):282–288PubMed Sharkey N, Sharkey A (2012a) The eldercare factory. Gerontology 58(3):282–288PubMed
Zurück zum Zitat Shoval N, Auslander GK, Freytag T, Landau R, Oswald F, Seidl U, Wahl HW, Werner S, Heinik J (2008) The use of advanced tracking technologies for the analysis of mobility in Alzheimer’s disease and related cognitive diseases. BMC Geriatr 8(7):1–12. https://doi.org/10.1186/1471-2318-8-7 CrossRef Shoval N, Auslander GK, Freytag T, Landau R, Oswald F, Seidl U, Wahl HW, Werner S, Heinik J (2008) The use of advanced tracking technologies for the analysis of mobility in Alzheimer’s disease and related cognitive diseases. BMC Geriatr 8(7):1–12. https://​doi.​org/​10.​1186/​1471-2318-8-7 CrossRef
Zurück zum Zitat Siep L (2004) Konkrete Ethik. Grundlagen der Natur- und Kulturethik. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Siep L (2004) Konkrete Ethik. Grundlagen der Natur- und Kulturethik. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Simon A, Nauck F (2013) Patientenautonomie in der klinischen Praxis. In: Wiesemann C, Simon A (Hrsg) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis, Münster, S 167–179 Simon A, Nauck F (2013) Patientenautonomie in der klinischen Praxis. In: Wiesemann C, Simon A (Hrsg) Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen, praktische Anwendungen. Mentis, Münster, S 167–179
Zurück zum Zitat Sorell T, Draper H (2012) Telecare, surveillance and the welfare state. Am J Bioeth 12(9):36–44PubMed Sorell T, Draper H (2012) Telecare, surveillance and the welfare state. Am J Bioeth 12(9):36–44PubMed
Zurück zum Zitat Sorell T, Draper H (2014) Robot carers, ethics, and older people. Ethics Inf Technol 16(3):183–195 Sorell T, Draper H (2014) Robot carers, ethics, and older people. Ethics Inf Technol 16(3):183–195
Zurück zum Zitat Sparrow R (2002) The march of the robot dogs. Ethics Inf Technol 4(4):305–318 Sparrow R (2002) The march of the robot dogs. Ethics Inf Technol 4(4):305–318
Zurück zum Zitat Sparrow R, Sparrow L (2006) In the hands of machines? The future of aged care. Minds Mach 16:141–161 Sparrow R, Sparrow L (2006) In the hands of machines? The future of aged care. Minds Mach 16:141–161
Zurück zum Zitat Spreen D (2010) Der Cyborg. Diskurse zwischen Körper und Technik. In: Eßlinger E et al (Hrsg) Die Figur des Dritten. Ein kulturwissenschaftliches Paradigma. Suhrkamp, Berlin, S 166–179 Spreen D (2010) Der Cyborg. Diskurse zwischen Körper und Technik. In: Eßlinger E et al (Hrsg) Die Figur des Dritten. Ein kulturwissenschaftliches Paradigma. Suhrkamp, Berlin, S 166–179
Zurück zum Zitat Strauss A, Fagerhaugh S, Suczek B, Wiener C (1980) Gefühlsarbeit. Ein Beitrag zur Arbeits- und Berufssoziologie. Kölner Z Soz Sozpsychol 32:629–665 Strauss A, Fagerhaugh S, Suczek B, Wiener C (1980) Gefühlsarbeit. Ein Beitrag zur Arbeits- und Berufssoziologie. Kölner Z Soz Sozpsychol 32:629–665
Zurück zum Zitat Szebehely M, Trydegård GB (2011) Home care for older people in Sweden: a universal model in transition. Health Soc Care Community 20(3):300–309PubMed Szebehely M, Trydegård GB (2011) Home care for older people in Sweden: a universal model in transition. Health Soc Care Community 20(3):300–309PubMed
Zurück zum Zitat Turkle S (2011) Alone together: why we expect more from technology and less from each other. Basic Books, New York Turkle S (2011) Alone together: why we expect more from technology and less from each other. Basic Books, New York
Zurück zum Zitat Wakefield B, Holman J, Ray A, Morse J, Kienzle M (2004) Nurse and patient preferences for telehealth home care. Geriatr Times V(2):27–30 Wakefield B, Holman J, Ray A, Morse J, Kienzle M (2004) Nurse and patient preferences for telehealth home care. Geriatr Times V(2):27–30
Zurück zum Zitat Waldenfels B (1994) Antwort-Register. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Waldenfels B (1994) Antwort-Register. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Watson J (1988) Nursing: human science and human care. A theory of nursing. National League for Nursing, New York Watson J (1988) Nursing: human science and human care. A theory of nursing. National League for Nursing, New York
Zurück zum Zitat Weber K (2016) MEESTAR. Ein erweitertes Modell zur ethischen Evaluierung soziotechnischer Arrangements. In: Weidner R (Hrsg) Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen. Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, S 317–326 Weber K (2016) MEESTAR. Ein erweitertes Modell zur ethischen Evaluierung soziotechnischer Arrangements. In: Weidner R (Hrsg) Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen. Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, S 317–326
Zurück zum Zitat Weishaupt S (2006) Subjektivierendes Arbeitshandeln in der Altenpflege – die Interaktion mit dem Körper. In: Böhle F, Glaser J (Hrsg) Arbeit in der Interaktion – Interaktion als Arbeit. Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung. VS, Wiesbaden, S 85–106 Weishaupt S (2006) Subjektivierendes Arbeitshandeln in der Altenpflege – die Interaktion mit dem Körper. In: Böhle F, Glaser J (Hrsg) Arbeit in der Interaktion – Interaktion als Arbeit. Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der Dienstleistung. VS, Wiesbaden, S 85–106
Zurück zum Zitat Whelton BJB (2016) Being human in a global age of technology. Nurs Philos 17:28–35PubMed Whelton BJB (2016) Being human in a global age of technology. Nurs Philos 17:28–35PubMed
Zurück zum Zitat Whitby B (2012) Do you want a robot lover? The ethics of caring technologies. In: Lin P, Abney K, Bekey GA (Hrsg) Robot ethics. The ethical and social implications of robotics. MIT Press, Cambridge, S 233–249 Whitby B (2012) Do you want a robot lover? The ethics of caring technologies. In: Lin P, Abney K, Bekey GA (Hrsg) Robot ethics. The ethical and social implications of robotics. MIT Press, Cambridge, S 233–249
Zurück zum Zitat Winner L (1980) Do artifacts have politics? Daedalus 109(1):121–136 Winner L (1980) Do artifacts have politics? Daedalus 109(1):121–136
Metadaten
Titel
Pflege und Technik. Stand der Diskussion und zentrale ethische Fragen
verfasst von
Prof. Dr. Hartmut Remmers
Publikationsdatum
22.10.2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Ethik in der Medizin / Ausgabe 4/2019
Print ISSN: 0935-7335
Elektronische ISSN: 1437-1618
DOI
https://doi.org/10.1007/s00481-019-00545-2

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Ethik in der Medizin 4/2019 Zur Ausgabe

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.