Skip to main content
main-content

01.06.2010 | Review | Ausgabe 3/2010

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2010

Pflegerische Betreuungskonzepte bei Patienten mit Demenz

Ein systematischer Review

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 3/2010
Autoren:
Dr. M. Nocon, S. Roll, C. Schwarzbach, C. Vauth, W. Greiner, S.N. Willich
Wichtige Hinweise
Die Studie wurde unterstützt durch das Health Technology Assessment-Programm des Bundesministeriums für Gesundheit, ausgeführt durch das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DAHTA@DIMDI).

Zusammenfassung

Einleitung

In Deutschland leiden derzeit etwa eine Million Menschen an einer Demenzerkrankung. Da diese in der Regel nicht heilbar sind, kommt der Pflege der Betroffenen eine besonders wichtige Rolle zu. Ziel der Betreuung ist eine möglichst lange Aufrechterhaltung kognitiver Fähigkeiten, Selbstständigkeit und Lebensqualität. Wichtige Ansätze hierzu sind die multisensorische Stimulation, Validation, Realitätsorientierung und Reminiszenz. Die Effektivität dieser Verfahren ist allerdings unklar.

Methoden

Es wurde ein systematischer Review durchgeführt. Eingeschlossen wurden randomisiert-kontrollierte Studien mit mindestens 30 Teilnehmern zur Effektivität von multisensorischer Stimulation, Validation, Realitätsorientierung oder Reminiszenz bei Patienten mit Demenz. Es gab keine Einschränkungen hinsichtlich der untersuchten Endpunkte der Studien.

Ergebnisse

Vierzehn Studien mit insgesamt 1513 Patienten erfüllen die Einschlusskriterien. Davon untersuchen 5 Studien die Reminiszenztherapie, 4 die multisensorische Stimulation, 3 die Validation und 2 die Realitätsorientierung. Die Studien erfassen Zielkriterien aus den Bereichen kognitive Fähigkeiten, Verhalten, psychische Belastung und Lebensqualität. Teilweise positive Ergebnisse werden hinsichtlich kognitiver Leistungen für Reminiszenz und Realitätsorientierung berichtet, hinsichtlich der anderen Zielkriterien sind die Ergebnisse überwiegend negativ.

Schlussfolgerung

Basierend auf der aktuellen Studienlage ist die Evidenz für die Effektivität der berücksichtigten Verfahren in der Betreuung von Patienten mit Demenz unzureichend. Es konnten allerdings nur wenige methodisch adäquate Studien identifiziert werden. Es sind daher weitere Interventionsstudien notwendig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2010

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2010 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Zeitschrift für Gerontologie + Geriatrie 8 x pro Jahr für insgesamt 282,00 € im Inland (Abonnementpreis 250,00 € plus Versandkosten 32,00 €) bzw. 300,00 € im Ausland (Abonnementpreis 250,00 € plus Versandkosten 50,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 23,50 € im Inland bzw. 25,00 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise