Skip to main content
main-content

23.11.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2017

Metabolic Brain Disease 2/2017

Phenotype, biochemical features, genotype and treatment outcome of pyridoxine-dependent epilepsy

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Amal Al Teneiji, Theodora U. J. Bruun, Dawn Cordeiro, Jaina Patel, Michal Inbar-Feigenberg, Shelly Weiss, Eduard Struys, Saadet Mercimek-Mahmutoglu
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s11011-016-9933-8) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

We report treatment outcome of eleven patients with pyridoxine-dependent epilepsy caused by pathogenic variants in ALDH7A1 (PDE-ALDH7A1). We developed a clinical severity score to compare phenotype with biochemical features, genotype and delays in the initiation of pyridoxine. Clinical severity score included 1) global developmental delay/ intellectual disability; 2) age of seizure onset prior to pyridoxine; 3) current seizures on treatment. Phenotype scored 1–3 = mild; 4–6 = moderate; and 7–9 = severe. Five patients had mild, four patients had moderate, and two patients had severe phenotype. Phenotype ranged from mild to severe in eight patients (no lysine-restricted diet in the infantile period) with more than 10-fold elevated urine or plasma α-AASA levels. Phenotype ranged from mild to moderate in patients with homozygous truncating variants and from moderate to severe in patients with homozygous missense variants. There was no correlation between severity of the phenotype and the degree of α-AASA elevation in urine or genotype. All patients were on pyridoxine, nine patients were on arginine and five patients were on the lysine-restricted diet. 73% of the patients became seizure free on pyridoxine. 25% of the patients had a mild phenotype on pyridoxine monotherapy. Whereas, 100% of the patients, on the lysine-restricted diet initiated within their first 7 months of life, had a mild phenotype. Early initiation of lysine-restricted diet and/or arginine therapy likely improved neurodevelopmental outcome in young patients with PDE-ALDH7A1.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplemental Figure 1 Clinical severity score compared to the X-fold elevated in the upper limit of normal urine and plasma α-AASA levels in eight patients with no lysine-restricted diet initiated within their first 7 months of life (except patient ID# 5, 8 and 11) with PDE-ALDH7A1. *Values for these patients are from plasma α-AASA level. (JPEG 46 kb)
11011_2016_9933_Fig4_ESM.jpg
High Resolution Image (TIFF 2115 kb)
11011_2016_9933_MOESM1_ESM.tiff
Supplemental Table 1 Neuropsychological assessment results on treatment in patients with PDE-ALDH7A1. (DOCX 30 kb)
11011_2016_9933_MOESM2_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Metabolic Brain Disease 2/2017 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher