Skip to main content
main-content

30.04.2018 | Original Article | Ausgabe 4/2018

Metabolic Brain Disease 4/2018

Phosphodiesterase 4 and 7 inhibitors produce protective effects against high glucose-induced neurotoxicity in PC12 cells via modulation of the oxidative stress, apoptosis and inflammation pathways

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Nazanin Namazi Sarvestani, Saeedeh Saberi Firouzi, Reza Falak, Mohammad Yahya Karimi, Mohammad Davoodzadeh Gholami, Akram Rangbar, Asieh Hosseini

Abstract

Diabetic neuropathy (DN) is the most common diabetic complication. It is estimated diabetic population will increase to 592 million by the year 2035. This is while at least 50–60% of all diabetic patients will suffer from neuropathy in their lifetime. Oxidative stress, mitochondrial dysfunction, apoptosis, and inflammation are crucial pathways in development and progression of DN. Since there is also no selective and effective therapeutic agent to prevent or treat high glucose (HG)-induced neuronal cell injury, it is crucial to explore tools by which one can reduce factors related to these pathways. Phosphodiesterase 4 and 7 (PDE 4 and 7) regulate oxidative damage, neurodegenaration, and inflammatory responses through modulation of cyclic adenosine monophosphate (cAMP) level, and thus can be as important drug targets for regulating DN. The aim of this study was to evaluate the protective effects of inhibitors of PDE 4 and 7, named rolipram and BRL5048, on HG-induced neurotoxicity in PC12 cells as an in vitro cellular model for DN and determine the possible mechanisms for theirs effects. We report that the PC12 cells pre-treatment with rolipram (2 μM) and/or BRL5048 (0.2 μM) for 60 min and then exposing the cells to HG (4.5 g/L for 72 h) or normal glucose (NG) (1 g/L for 72 h) condition show: (1) significant attenuation in ROS, MDA and TNF-a levels, Bax/Bcl-2 ratio, expression of caspase 3 and UCP2 proteins; (2) significant increase in viability, GSH/GSSG ratio, MMP and ATP levels. All these data together led us to propose PDE 4 and 7 inhibitors, and specifically, rolipram and BRL5048, as potential drugs candidate to be further studied for the prevention and treatment of DN.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Metabolic Brain Disease 4/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher